3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rinderrouladen ~ "Hamburger"-Rolle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Fleisch und Füllung

  • 6 Rinderrouladen, je ca. 200g
  • 200 g Zwiebel
  • 200 g Gewürzgurke
  • 200 g fetten Speck
  • 9 TL Ketchup
  • 9 TL mittelscharfer Senf
  • Steakgewürz

Anbraten in Topf oder Pfanne

  • 6 EL Palmin-Soft
  • Rinderfond, gesamt 400 g

Zubereitung im Varoma

  • 2 - 3 Teelöffel Gewürzpaste für Gemüsebrühe
  • 1000 g Wasser

Soße

  • Fond vom Anbraten
  • 250 g Garflüssigkeit vom Varomagaren
  • 30 g Speisestärke -glutenfrei-
  • Rest des Rinderfonds aus Glas
  • 100 g süße Sahne oder Cremefine, oder Creme fraiche
  • evtl. noch 1 TL brauner Zucker

Siehe TIPP

  • 1 Kartoffel
  • 1 Karotte
  • 30 g Porree
  • 20 g Katenschinkenwürfel
5

Zubereitung

    Fleisch waschen, abtropfen lassen, trocken tupfen
  1. Zwiebel, Gewürzgurken und den in grobe Stücke geschnittenen fetten Speck in den Closed lid geben, 5 sek/Stufe 5 , mit dem Spatel das "Versprengte" zurück nach unten schieben, nochmals 5 sek/Stufe 5, Spatel schiebt wieder nach unten und ein letztes Mal 5 sek/Stufe 5 zerkleinern. Masse umfüllen - ich stelle den Behälter mit der Füllung direkt auf eine Waage, die mir den entnommenen Anteil dann ins Minus stellt.

    Rouladen eine nach der anderen zubereiten. Erst von beiden Seiten mit Steakgewürz einstreuen, dieses einreiben. Je 1 1/2 TL Senf und Ketchup auf die Fleischscheibe geben, mit einem Löffel darauf schön verteilen. Darauf achten, dass um das ganze Fleischstück außen herum ein Rand von ca. 0,5 cm frei bleibt. Dann auf die Scheibe Rind 100 g Zwiebel-Gurken-Speck-Mischung geben und ebenso wie das Ketchup-Senf-Gemisch darauf verstreichen - AUF DEN RAND ACHTEN!! Die Seite, in deren Richtung hingerollt wird (normalerweise das schmalere von beiden Enden), bleibt ca. 3 - 4 cm frei, weil sich die Mischung beim Aufrollen sowieso in diese Richtung quetscht.

    Nun also vom breiteren Ende her aufrollen, das schmale Ende schön auf die Rolle legen. Von unten die breiten Seiten hoch klappen, damit die Füllung schön darin bleibt. Ich schließe meine Rouladen immer mit Nadeln, die ich von unten nach oben einschiebe, dabei "lose" Seiten mit einarbeite und zum Schluss oben den Überschlag mit feststecke. Von der anderen Seite ebenso verschließen.

    2-3 TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe (eingestellt von kochlöffel ~ das beste Rezept überhaupt!! DANKE!!) in den Closed lid geben, Wasser einwiegen. Closed lid verschließen, Varoma aufsetzen.

    Für das Anbraten je 1 EL Palmin in einem Topf oder einer Pfanne auslassen und die Rouladen nach einander rundherum scharf anbraten. VORSICHT: Die Füllung, die herausgetreten ist, brennt ziemlich schnell an. So viel Röstaroma braucht man auch nicht *.* . Roulade entnehmen - an sich gleich im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen - mit etwas Rinderfond ablöschen, den Bratenfond in ein separates Gefäß umfüllen. Zwischen jeder Roulade schwenke ich kurz mit Wasser aus, entferne "Schwarzes" mit einem Schaber, damit nicht bei der nächsten Roulade etwas anbrennt.

    Wenn alle Rouladen fertig angebraten im Varoma und im Einlegeboden schön verschlossen liegen, 60 min/Varoma/Stufe 2 einstellen. Nach Ablauf dieser Zeit nochmals 30 min/Varoma/Stufe 2 einstellen.

    Fleisch aus dem Varoma entnehmen, abgedeckt warm stellen. Die Gemüsebrühe aus dem Closed lid in einen extra Behälter umfüllen.

    Hiervon dann 250 g, den entfetteten Bratenfond , den Rest des 400 g Rinderfonds in den Closed lid, 30 g Speisestärke hinzu, Closed lid schließen, 3 min/100°/Stufe 3 verrühren und OHNE Messbecher eindicken, kurz vor Ende der 3 min die Sahne durch die Deckelöffnung zufließen lassen.

    Wir mögen dann ganz gern noch 1 TL braunen Zucker in die Soße, den ich mit der Sahne in den Closed lid gebe.

    Evtl. müssen Sie geschmacklich noch etwas nachbessern - etwas mit Salz & Pfeffer nachwürzen, uns schmeckt es ohne auch gut.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Rinderrouladen heißen bei uns "Hamburger" - Rolle, weil sie dieselben Zutaten (bis auf das Brot) wie ein "Hamburger" haben. Und Hamburger essen unsere Kinder gerne - nur wollten sie 'diese Rollen' vorher nicht anrühren.

Dazu gibt es bei uns lecker Rotkohl und - weil Franken - ' a Klöß ' .

Da wir keine Sahne mehr essen dürfen, wird meine Soße nun wie folgt hergestellt:

In die Gemüsebrühe gebe ich zusätzlich noch eine kleingeschnittene Kartoffel, eine kleingeschnittene Karotte und ca. 30 g Porree. Hinzu kommen noch ca. 20 g gewürfelter Katenschinken. Nach der 90 minütigen Kochzeit wird der Rest-Sud püriert und mit dem Rinderfond aufgekocht. Meine Kinder wollen nur noch diese Soße!

Auf Mehl und Sahne können Sie getrost verzichten!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Freue mich, Etsch8052 , dass

    Verfasst von flipper1967 am 1. April 2016 - 00:27.

    Freue mich, Etsch8052 , dass es Ihnen allen geschmeckt hat! Meine Söhne wünschen sich ständig Rouladen, weil die Soße "zum Reinlegen" ist  ;)   Reste friere ich ein oder es gibt sie ein paar Tage später zu Nudeln.

    Danke für Ihr Feedback und 

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse Rezept, habe sie sonst

    Verfasst von Etsch8052 am 1. April 2016 - 00:20.

    Klasse Rezept,

    habe sie sonst immer klassisch gemacht. Nie wieder klasse die Kinder und ich waren begeistert.  Die Soße hab ich ganz normal gemacht. :)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ein super tolles leckeres

    Verfasst von feistl1965 am 7. November 2014 - 08:06.

    ein super tolles leckeres Rezept!!!! 

    Leicht zum zubereiten und einfach lecker!!! :) :) :)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich super an! Werd ich

    Verfasst von ukoegler am 15. November 2013 - 11:55.

    Hört sich super an! Werd ich auf jeden Fall ausprobieren am Sonntag !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hast du auch ein schönes

    Verfasst von ukoegler am 15. November 2013 - 11:54.

    Hast du auch ein schönes Rezept für die "Klöß" ?? :)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Falls jmd. der Zucker stört: 

    Verfasst von flipper1967 am 20. Oktober 2013 - 15:41.

    Falls jmd. der Zucker stört:  ;)

    Sowohl meine Großeltern als auch meine Mama (somit auch ich zur Hälfte) sind Schlesier der UR-Generation. Da ist es üblich, einen Löffel Zucker (bei mir immer nur der braune, karamellisierte) an fast ALLES zu geben. So wird der Rotkohl in zerlassener Butter (ein ordentliches Stück!!) mit einem gehäuften TL Zucker zubereitet. Probieren Sie es - schmeckt einfach unwiderstehlich! 

    Einen positiven Nebeneffekt hat das Kochen mit einem Löffel Zucker, der sich auf die Gesamtheit des Gerichtes verteilt, zudem: Unsere Kinder haben nicht wie andere das Bedürfnis nach Süßem! Wenn Freunde unserer Kinder bei uns auftauchen, stürzen die sich auf Süßigkeiten, das muss man gesehen haben! 

    Gutes Gelingen & guten Appetit!

    Noch eine Anmerkung: Ich habe meinen TM31 erst seit 2 Monaten. Vorher bereitete ich Braten und auch Rouladen im Schnellkochtopf zu. Über das Ergebnis im Varoma bin ich total begeistert! So was von lecker & nicht verkocht o.ä.

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können