3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Spaghetti Bolognese -die wahre Bolo-


Drucken:
4

Zutaten

6 Person/en

  • 1 Möhre, mittelgroß
  • 1 Stück Sellerie, ca. 5x5cm
  • 0,5 rote, frische Chilischote, ohne Kerne
  • 5 getrocknete Tomaten, ohne Öl
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Knobi, oder 1 TL Knobi-Grundstock
  • 1/2 Packung Butter, weich
  • 0,5 EL Tomatenmark
  • 350 g Rinderhack
  • 1 geh. TL Zucker
  • 1 Glas Weißwein, trocken
  • 150 Milch, ml
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Dose Pizza-Tomaten, ca. 400g
  • 1 Flasche Tomatensauce, klein, von Dorfkrug (Sylter Salatfrische)
  • 0,25 l Wasser
  • 2-3 TL Speisestärle, in etwas Wasser angerührt
  • 1 Bund Basilikum, frisch

Dazu:

  • 1 Päckchen Spaghetti
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten, dann geviertelt
  • etwas Knobi-Gewürz-Öl
  • 150 g frisch geriebener Parmesan
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Möhren, Sellerie, Chili und getrocknete Tomaten in grobe Stücke schneiden, in den Closed lid geben und 10sec./Stufe5 zerkleinern, umfüllen.

    Zwiebel und Knobis in den Closed lid geben und 3sec./Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben, Gemüse mit Tomatenmark und Butter wieder zugeben und 4,5min./Varoma/Stufe 1 andünsten.

  2. Derweil das Rinderhackfleisch mit Zucker so lange in einer Pfanne scharf anbraten, bis es anfängt zu karamellisieren und schön braun angebraten ist.

    Anschließend mit einem Schuss Weißwein ablöschen, so dass sich alles Angebackene vom Boden lösen lässt.

    Milch hinzugeben, die sich um das Hackfleisch legt und diesem einen ganz milden Geschmack verleiht, etwa 1-2min. köcheln lassen, immer umrühren, sonst kocht es über.

  3. Gewürze, Tomaten, Tomatensauce und Wasser in den Closed lid geben. Salzen und pfeffern, 10sec./Stufe 3,5 Counter-clockwise operation vermischen.

    Hackfleisch zugeben (Pfanne mit restl. Fett beiseite stellen) und mit dem Spatel unterheben. Dann 20-25min./65°/Stufe 2 Counter-clockwise operation kochen.

    5min. vor Ende frisch gehacktes Basilikum zugeben und auf 80°C. hochstellen. 

    (Jetzt können auch die Spaghetti aufgesetzt werden und die Zucchini in der Pfanne vom Hackfleischanbraten mit 1 TL Öl ruhig braun anbraten.).

    Speisestärke mit etwas Wasser verquirlen und in den Closed lid, dann 3-5min./Varoma/Stufe 2 Counter-clockwise operation aufkochen.

     

  4. Spaghetti mit Bolognese-Sauce, grob gehobeltem Parmesan und Zucchini servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp


  • Das Ganze schmeckt schön durchgezogen am nächsten Tag noch besser und da die Sauce eigentlich gar nicht lange genug köcheln kann, beim Aufwärmen auf kleiner Flamme ruhig 1-2Std. zugedeckt köcheln lassen, ggf. etwas Wasser oder Weißwein zugießen.

  • Übrig gebliebene Sauce kann prima eingefroren werden und für Lasagne verwendet werden. 

 



  • Das Hackfleisch kann man auch im Thermi zubereiten - mir fehlen da aber dann die Röstaromen und das Fleisch ist mir zu grisselig, daher mach ich mir die Mühe, das Fleisch kurz separat anzubraten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,  erstmal wünsche ich

    Verfasst von marmelädchen am 6. Januar 2016 - 13:19.

    Hallo, 

    erstmal wünsche ich dir ein ein gutes Neues Jahr  mit hoffentlich wieder vielen tollen Rezepten -

    genauso wie dieses - was soll ich sagen wieder ein wunderbares superlecker Rezept - es lohnt sich wirklich  - auch das anbraten und auf alle Fälle das lange köcheln lassen -

    WIR SIND BEGEISTERT  VIELEN DANK FÜR DAS TOLLE REZEPT

    liebe grüßeGentle stir settingGentle stir settingGentle stir setting Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben das Rezept am

    Verfasst von summer1968 am 19. Oktober 2015 - 13:00.

    Wir haben das Rezept am Samstag nachgekocht und auf Deinen Hinweis hin, am Sonntag noch einmal zwei Stunden köcheln lassen und dann erst gestern Abend gegessen. Wir können nur sagen, einfach super lecker. tmrc_emoticons.) Schmeckt wie in Italien. Wird bestimmt noch einige Male gekocht. Danke für das tolle Rezept! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und tolle,

    Verfasst von Monka3001 am 30. Juni 2015 - 14:23.

    Sehr lecker und tolle, leckere Zutaten. Ich liebe die Rezepte mit viel frischen Kräutern und Zutaten, daher habe ich hier schon viel Rezepte gefunden. Danke dafür.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können