3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Steffi's schwäbische Maultaschen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

30 Stück

Steffi's schwäbische Maultaschen

  • 1000 Gramm Nudelteig (fertig)
  • 1000 Gramm Hackfleisch, gemischt
  • 500 Gramm Brät
  • 2 Stück Brötchen vom Vortag
  • 150 Gramm Schinkenwurst, geraucht
  • 5 Stück Eier
  • 500 Gramm Spinat, gehackt, TK
  • 1 Stück Karotte (groß)
  • 2 Stück Lauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 Teelöffel Salz, (evtl. 1 TL Kräutersalz)
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 4 Teelöffel Suppenwürze
  • 1/2 Teelöffel Muskat, frisch gerieben
  • 2 EL Butter

  • 1 EL Butter, zum Dämpfen
5

Zubereitung

    Vorbereiten
  1. Spinat antauen lassen

    Schinkenwurst in kleine Würfel schneiden (je kleiner, desto feiner ist es später...).

    Brötchen grob zerkleinert in den Closed lid geben und 7 Sek. / Stufe 6 zerkleinern.

    In eine große Schüssel umfüllen. Den Thermi nicht spülen, wird noch gebraucht!
  2. Dämpfen
  3. Karotte, Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Petersilie hinzufügen. Closed lid Für ca. 5-7 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend den Lauch in Streifen schneiden und zusammen mit 1 EL Butter ebenfalls in den Mixtopf geben. Im Counter-clockwise operation ca. 6 Min / Stufe 1 bei 100° dämpfen.

    Anschließend in die Schüssel umfüllen und schon mal vermengen, damit der evtl. noch nicht ganz aufgetaute Spinat noch auftaut.
  4. Füllung fertigstellen
  5. Noch das Hackfleisch, das Brät, die Eier und die Gewürze hinzufügen und am besten mit den Händen gut vermengen.

    (Bei dieser Menge ist der Thermi leicht "überfordert", bei einer kleineren kann man alles auch direkt darin machen).
  6. Maultaschen herstellen
  7. Den Nudelteig auf der Arbeitsplatte ausrollen. Einen Teil der Masse darauf verstreichen. Dabei beachten, dass an jedem Rand etwas freibleibt.

    Nun an den zwei kurzen Rändern mit Eiweiß einstreichen.
  8. Nun den unteren Rand bis zur Mitte nach oben klappen.
  9. Den unteren Teil ebenfalls mit Eiweiß bestreichen und den oberen darauf klappen und leicht andrücken.

    Mit einem langen Holzstab oder einem Kochlöffel Maultaschen "abtrennen" und diese dann abschneiden. Entweder mit einem "Wellenrad" oder einem Messer. Wichtig ist nur, dass es vorher gut abgetrennt wurde, damit keine Füllung heraustritt.
  10. Fertigstellen
  11. Den Varoma ganz leicht mit Speiseöl ausreiben, dann kleben die Maultaschen nachher nicht an. Dann mind. 1,5 l Wasser und 2 TL Suppengewürz in den Thermi geben und schonmal auf 100° erhitzen lassen.

    Die Maultaschen im Varoma verteilen und dann für 15 Min / Varoma dünsten.

    Die fertigen auf einem Küchentuch ausbreiten und auskühlen lassen.
  12. Wichtig: nach jedem Durchgang überprüfen, ob noch genügend Wasser/Brühe im Closed lid ist !!!!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich mache immer die doppelte Menge und friere sie ein.

Den Lauch kann man auch im Thermi zerkleinern lassen, ich persönlich mag es "von Hand" lieber tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare