3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tepsi Kebabi - Kebab vom Blech


Drucken:
4

Zutaten

8 Portion/en

Fleischmix

  • 115 Gramm Zwiebel, halbiert
  • 90 Gramm rote Paprika, in Stücken
  • 45 Gramm glatte Petersilie, frisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 Teelöffel Pul Biber
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1000 Gramm Hackfleisch, Rind/Lamm gemixt
  • etwas Olivenöl

Belag

  • 70 Gramm Kartoffeln, geschält
  • 1 Tomate
  • 90 Gramm rote Paprika
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1/2 Teelöffel Salz

Tomatensauce

  • 20 Gramm Tomatenmark
  • 40 Gramm Wasser
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • nach Geschmack schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
5

Zubereitung

    Fleischmix
  1. Den Backofen auf 190°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

    Zwiebel, Paprika, Petersilie, Knoblauchzehe, Kreuzkümmel, Pul Biber und Salz in den Mixtopf geben und 7 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Mit dem Spatel nach unten schieben. Hackfleisch in den Mixtopf geben, 3 Min./Counter-clockwise operation/Stufe 4 vermischen.

    Ein rundes Backblech mit etwas Olivenöl bestreichen. Die Masse auf das Blech geben, verteilen und andrücken. Das Fleisch wie einen Kuchen in 8 Stücke teilen.
  2. Belag
  3. Die Kartoffeln vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben zwischen die Fleischachtel in die Ritzen stecken. Wenn Scheiben übrig bleiben, auf das Fleisch legen.

    Die Tomate achteln und je eine Spalte auf ein Stück Fleisch legen. Die Paprika in Stücke schneiden und ins Fleisch stecken. Pfeffer und Salz über das Fleisch verteilen.
  4. Tomatensauce und Fertigstellung
  5. Tomatenmark, Wasser, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Tasse vermischen und gleichmässig über das Fleisch geben.

    45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 190°C Unter- und Oberhitze backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es schmeckt sehr gut zu Reis und Joghurt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare