3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Variation Schweinefilet in Zitronen-Honig-Glasur mit Ziegenkäse-Kartoffel-Bratlingen


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Ziegenkäse-Kartoffel-Bratlinge

  • 800 g gekochte Kartoffeln, (mehlig kochende)
  • 100 g franz. Ziegenkäse, "Chevre", in Stücken
  • 1 Ei
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Öl, zum Braten

Fleisch

  • 800 g Schweinefilet, ganz, gesäubert
  • 2 TL Zitronenschale oder Limette, gerieben
  • 50 g Honig (flüssig)
  • 1 TL Pfeffer, grob gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 500 g Wasser
  • nach Geschmack frischen Ingwer, geschält und gerieben
5

Zubereitung

    Teig für die Bratlinge
  1. Alle Zutaten in den Closed lid geben und ca. 20 Sekunden / Stufe 4 mit Hilfe des Spatels vermischen. Der Teig soll zwar gründlich gemischt sein, aber noch Stücke enthalten.
  2. Den Teig umfüllen und kurz beiseite stellen.
  3. Fleisch
  4. Das Schweinefilet in einer Pfanne von allen Zeiten kräftig anbraten.
  5. Honig, Zitronenschale, Pfeffer und Salz gut vermischen. Das Fleisch auf Alufolie legen und mit der Honigmischung bestreichen. Die Alufolie oben verschließen und das Päckchen in den Varoma legen (wenn das Filet zu lang sein sollte, einfach einmal durchschneiden und zwei Päckchen machen),



    etwas frischen Ingwer dazu wer es mag tmrc_emoticons.)
  6. Wasser in den Closed lid geben, Varoma aufsetzen und ca. 25 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen. Unbedingt prüfen, ob das Fleisch gar ist - eventuell braucht es etwas länger (je nach Dicke).
  7. Fertigstellung
  8. Während das Fleisch gart, in einer Pfanne mit Öl aus dem Kartoffelteig kleine Bratlinge braten.
  9. Das fertige Fleisch aus der Alufolie nehmen, dabei den Honig-Fleischsaft auffangen, der sich darin gesammelt hat. Fleisch in Scheiben schneiden, mit den Bratlingen anrichten, mit etwas von dem Honig-Fleischsaft aus der Alufolie beträufeln und mit frischem Salat servieren. Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt von einem schwedischen Fernsehkoch. Dazu passt am besten ein kräftiger Weißwein (z. B. Frankenwein).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare