3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Gyros-Kuchen (all out of one)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150 g Wasser
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 500 g Mehl
  • 120 g Milch
  • 2 gestr. TL Salz
  • 15 g Olivenoel

Füllung

  • 800 g Nackenfleisch
  • 600 g Krautsalat, gut abgetropft
  • 100 g Peperoni in Kräutern eingelegt, in Stücke geschnitten
  • 2 Zwiebel (mittel)
  • 100 g Gouda in Stücke
  • 100 g Schafskäse, in Würfel geschnitten
  • 200 g Schmand mit Kräutern (light)
  • 2 Knoblauchzehen

Marinade

  • 4 geh. TL Oregano
  • 2 geh. TL Thymian
  • 1 geh. TL Rosmarin
  • 1/2 geh. TL Paprika
  • 1/2 geh. TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • 2 Stück Zwiebeln, in geviertelte Scheiben
  • 2 Stück Knoblauch, gepresst
  • Olivenöl
  • 6
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1.) Fleisch marinieren
  1. Das Nackenfleisch zu Geschnetzeltem schneiden und zusammen mit der MarinadeMischung am Besten in einen Gefrierbeutel füllen, durchkneten und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

  2. 2.) Teig zubereiten
  3. Hefe, Wasser und Zucker in den Closed lid, 2min/37°C/ Stufe 1

    Die restlichen Zutaten dazu geben, 2min/Dough mode.

    In eine Schüssel umfüllen, ca 1 Std. gehen lassen.

  4. 3.) Gouda
  5. Den Käse in Stücken in den Closed lid, 8Sek/ Stufe 8

    Umfüllen, beiseite stellen.

  6. 4.) Füllung
  7. a) das marinierte Fleisch in den Closed lid, 20 min/ 100°C  !!Counter-clockwise operation !!

     

    - die ersten 10 min Stufe 3

    - die weiteren 10 min Stufe 1(nach Gehör so, dass sich der Motor nicht quält)

      den Messbecher NICHT auflegen !!

     

    b) Das gegarte Fleisch ggfs abgießen, mit dem leicht ausgedrücktem Krautsalat und den geschnittenen Peperoni in einer Schüssel vermischen.

     

    c) Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden

     

    d) Den Knoblauch im Closed lid 3 Sek/ Stufe 8 zerkleinern, den Schmand dazu, 5 Sek/Stufe 3 vermischen.

  8. 5.) Fertigstellung
  9. Den Teig halbieren, auf einer bemehlten Fläche jeweils in Springformgröße ausrollen.

    Die erste Platte als Boden in die Springform legen, den Rand hochziehen.

     

    Die Fleischmischung einfüllen, mit den Zwiebelscheiben belegen.

    Mit der Soße übergießen.

    Den Gouda und die Schafskäsewürfel darüber verteilen.

     

    Die zweite Teigplatte als Deckel auflegen, die Ränder miteinander verbinden.

    Nach Wunsch ein Muster kreieren.

    Mit etwas Milch bestreichen.

     

    Für etwa 30 min bei 180°C Umluft in den Backofen.

     

    ...genießen!

10
11

Tipp

Da ich ffertig eingelegtes Fleisch grundsätzlich nicht kaufe, ist dies eine Variation zum GyrosFleisch selber einlegen.

Ferner habe ich auf das Anbraten in der Pfanne verzichtet und dafür lieber meinen Thermi arbeiten lassen und so auch Abwasch gespart...

Weiterhin wurde hier berücksichtigt, dass uns die Original.Version etwas zu fleischlastig war...dafür ist diese Variation etwas "griechischer"  tmrc_emoticons.;-)

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Suuupppeeerrr lecker vielen

    Verfasst von Wiiberhuushalt am 16. September 2014 - 21:20.

    Suuupppeeerrr lecker Love

    vielen dank. werde zwar das nàchste mal ein paar sachen mit den gewürzen ändern aber sonst wars supper fein.

    lg Wiiberhuushalt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das Rezept ist einfach und

    Verfasst von Fuschti am 27. Juni 2014 - 12:23.

    das Rezept ist einfach und relativ schnell umgesetzt!

    leider aber viel zu mächtig 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • GENIAL Einfach nur

    Verfasst von Divine am 18. Juni 2014 - 21:52.

    GENIAL

    Einfach nur lecker!

    Das mach ich sicher öfter auch wenns für meinen Mann und mich etwas viel ist. Aber egal, kann man auch kalt essen. Ich bin begeistert

    Der Weg ist das Ziel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Waaaaahhhh...danke !!!!Hab

    Verfasst von carocaro am 12. Juni 2014 - 19:25.

    Waaaaahhhh...danke !!!!Hab den Linkslauf vergessen....sorry...!!...wird SOFORT nachgeholt!!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das hört sich ja sehr

    Verfasst von Tina 65 am 11. Juni 2014 - 20:29.

    Hallo, das hört sich ja sehr lecker an aber ich frage mich ob man nicht lieber den Linkslauf beim Fleisch anbraten reinmacht.
    10 Min. Stufe 3 könnt ich mir vorstellen das es nur noch matschig ist, oder irre ich mich?
    LG
    Tina 65

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können