3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Wildgulaschsuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Portion/en

  • 150 g Zwiebeln, halbiert
  • 15 g Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 1/2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 300 g Wildfleisch, (z.B. Reh/ Hirsch/ Wildschwein) in mundgerechten Stücken
  • 400 g Wasser
  • 40 g Rotwein
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • 200 g Kartoffeln, geschält in kleinen Würfeln
  • 100 g Karotten, geschält in halben Scheiben
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Pfeffer
  • 1 rote Paprika, in mundgerechten Stücken
  • 2 TL Majoran
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 EL Johannisbeergelee, (oder Preiselbeergelee)
  • 70 g Pfifferlinge
5

Zubereitung

  1. 1. Zwiebeln in den Closed lid gebe, 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

     

    2. Öl in den Closed lid geben und 1 Min./ Varoma/ Stufe 1 erhitzen.

     

    3. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben, 2 Min./ Varoma/ Stufe 1 erhitzen.

     

    4. Die Hälfte des Fleisches zugeben und 3 Min./ Varoma/ Counter-clockwise operationGentle stir setting anbraten.

     

    5. Das übrige Fleisch zugeben und weitere 3 Min./ Varoma/ Counter-clockwise operationGentle stir setting braten.

     

    6. Wasser, Rotwein, Kräutersalz, Fleischbrühe, Kartoffeln und Karotten in den Closed lid geben und 15 Min./ 100°/ Counter-clockwise operationGentle stir setting garen.

     

    7. Paprika, Salz, Pfeffer, Majoran, Speisestärke, Johannisbeergelee und Pfifferlinge in den Closed lid geben und 5 Min./ 100°/ Counter-clockwise operationGentle stir setting garen.

     

    8. Je nach Belieben zusätzlich abschmecken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu schmeckt ein rustikales Baguette (damit lässt sich auch die restliche Suppe auftupfen) tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe die Suppe einmal mit

    Verfasst von Wissenwasmanisst am 30. Januar 2016 - 13:36.

    Ich habe die Suppe einmal mit REH und zweimal mit WILDSCHWEIN gekocht. (Bin selbst Jäger)

    Anfänglich skeptisch, beim abschmecken war ich begeistert und bin es noch immer. Meinen Gästen hat es auch sehr gut geschmeckt. tmrc_emoticons.) Diese Suppe verbleibt in meinem Herzen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, bin heute auf dieses

    Verfasst von ZickeZacke123 am 3. September 2015 - 13:39.

    Hallo, bin heute auf dieses Rezept gestoßen  da ich Rehgulasch verarbeiten wollte. Bin begeistert. Schnell und einfach gemacht und super im Geschmack.

    tmrc_emoticons.) 5 Sterne

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Köstlich, bin ganz

    Verfasst von Uschi123 am 17. August 2015 - 23:19.

    Köstlich, bin ganz begeistert.

    Da es bei uns Kartoffelklösse dazu gab, habe ich die Kartoffeln durch Sellerie ersetzt.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade gegessen, sehr fein!!

    Verfasst von Landmeitli am 11. April 2015 - 21:23.

    Gerade gegessen, sehr fein!!

    Leben und Leben lassen!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können