3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bulgur-Spinat-Zucchini-Rucola mit Feta Veggie, gesund, low fat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

gesamtes Gericht

  • 90 g Bulgur
  • 200 g Zucchini
  • 150 g Spinat, auch TK möglich, dann zuvor aber ein wenig auftauen lassen
  • nach Geschmack Rucola
  • 30 g Feta light, normaler Feta geht natürlich auch
  • 20 g Zwiebel
  • 0,5 Zehe Knoblauch, kann aber auch ganz weg gelassen werden
  • 5 g Öl
  • 5 g Tomatenmark
  • 1 gestrichener Teelöffel Gemüsebrühe
  • 300 g Wasser
  • nach Geschmack Limette, oder Zitrone
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Zucchini mit Sparschäler bzw. Spargelschäler is Streifen schneiden und gegebenenfalss nochmals halbieren, falls zu lang

    Spinat, wenn TK auftauen lassen, muss jedoch nicht ganz aufgetaut sein

  2. Zubereitung
  3. Zwiebel und Knoblauch in den Closed lid geben und Stufe 5 / 5 Sekunden zerkleinern

     

    Öl und Tomatenmark zugeben und 2,5 Min / Stufe 2 / 100° anbraten

     

    Bulgur zugeben und 2 Min / Stufe 1 oder 2 / Varoma garen mit Counter-clockwise operation

     

    Wasser, Gemüsebrühe und nach Geschmack Salz und Pfeffer dazugeben 8 Min / Stufe 2 / 100° garen Counter-clockwise operation

     

    Spinat und Zucchini dazugeben nochmals 3 Min / Stufe 2 Counter-clockwise operation / 100° garen

     

    Feta in den Closed lid geben und 2 Min / Stufe 3 Counter-clockwise operation / 90° Feta unterrühren und schmelzen lassen

     

    danach mit Limette oder Zitrone abschmecken und mit Rucola servieren 

     

    Fertig tmrc_emoticons.)

     

     

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

statt Feta eignet sich auch Gorgonzola, dann wirds aber eben sehr viel kalorienreicher

Zwiebeln und Knoblauch können auch ganz weggelassen werden, dann einfach Bulgur mit Tomatenmark und dem Öl anbraten  und wie beschrieben weiter machen tmrc_emoticons.)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Radieschen1909 schrieb: Also

    Verfasst von klara-mw am 6. Dezember 2015 - 19:14.

    Radieschen1909

    Also die Konsistenz war hier wie bei Erbrochenem. Entschuldige die direkte Ausdrucksweise, aber mein Mann fiel fast rückwärts um und weigerte sich dann, weiter zu essen. Geschmacklich fand ich persönlich es OK, habe mich auch satt gegessen, aber diese breiige Konsistenz mit dem Gemüse drin ist echt ne Herausforderung fürs Auge tmrc_emoticons.;-).  Habe ich was falsch gemacht?

    .

    Ja da hast wohl was falsch gemacht, entweder den Bulgur nicht richtig gekocht, da muss man aufpassen, sonst kanns schon sein, dass es "breiig" wird. Genauso kanns bei den Zucchini sein. Und noch was, wenn die Bulgur Konsistenz nicht passt, dann nimm doch Reis, da machts den meisten Leuten nichts wenns "cremiger" wird. Da es sich um sehr natürlich Zutaten handelt muss man beim Kochen schon auf die Garstufen aufpassen.

    veggie, vegan, fitness addicted

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also die Konsistenz war hier

    Verfasst von Radieschen1909 am 6. Dezember 2015 - 16:53.

    Also die Konsistenz war hier wie bei Erbrochenem. Entschuldige die direkte Ausdrucksweise, aber mein Mann fiel fast rückwärts um und weigerte sich dann, weiter zu essen. Geschmacklich fand ich persönlich es OK, habe mich auch satt gegessen, aber diese breiige Konsistenz mit dem Gemüse drin ist echt ne Herausforderung fürs Auge tmrc_emoticons.;-).  Habe ich was falsch gemacht?

    .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wibo Waschbär schrieb: Danke

    Verfasst von klara-mw am 5. Oktober 2015 - 00:00.

    Wibo Waschbär

    Danke für dieses schöne Rezept. Obwohl ich zu wenig (nur die Hälfte) Wasser genommen habe und auch noch im letzten Schritt versehentlich den Linkslauf vergessen habe :O  war es geschmacklich ein Traum. Die Konsistenz war dann ähnlich einem Risotto tmrc_emoticons.)

    Freut mich es von dir zulesen, dass es dir geschmeckt hat. Mir ist es immer wichtig bei meinen Rezepten, dass man auch mal was weglassen kann oder weniger nehmen kann und es immer noch schmeckt, wenn auch vielleicht ein wenig anders tmrc_emoticons.) lg 

     

     

     

     

     

    veggie, vegan, fitness addicted

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sterne vergessen

    Verfasst von Wibo Waschbär am 29. September 2015 - 14:25.

    Sterne vergessen tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dieses schöne

    Verfasst von Wibo Waschbär am 29. September 2015 - 14:24.

    Danke für dieses schöne Rezept. Obwohl ich zu wenig (nur die Hälfte) Wasser genommen habe und auch noch im letzten Schritt versehentlich den Linkslauf vergessen habe :O  war es geschmacklich ein Traum. Die Konsistenz war dann ähnlich einem Risotto tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das tolle Rezept,

    Verfasst von Kleine Maria am 19. September 2015 - 11:31.

    Danke für das tolle Rezept, es war sehr lecker! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt lecker wird

    Verfasst von FeinFein am 31. August 2015 - 01:00.

    Das klingt lecker wird demnächst ausprobiert und dann die Sterne verteilt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können