3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Grünes Thai-Curry


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Stängel frisches Zitronengras
  • 1 frische Chilischote in Stücken, Schärfegrad nach Geschmack
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 - 2 cm Ingwerwurzel
  • 200 g Gemüsefond, oder je nach Beilage Rind, Fisch, Geflügel
  • 1 Dose Cocosmilch
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 4 EL geröstetes Sesamöl
  • 800 - 1000 g gemischtes Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika, Champignons,Zuckerschoten...), geputzt und mundgerecht geschnitten
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 Limette (nur den Saft)
  • Salz
  • 3 - 4 Blätter Kaffirlimetten-Blätter, frisch (zur Not auch getrocknet)
5

Zubereitung

  1. Knoblauch und Ingwer schälen, vom Zitronengras die Enden und die holzigen Blätter entfernen, mit dem Messerrücken ein paar Mal "anschlagen" und halbieren, die Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden, Chili halbieren und alles mit den Korianderstängeln und der Hälfte der Blätter, sowie mit Limettensaft, Kaffirlimettenblättern und Sesamöl in den Closed lid geben. 15 sek. bei Stufe 6 mixen. Falls das Zitronengras noch zu "splittrig" ist, weitermixen bis eine Art Paste entsteht.

    Sojasauce, Fond - ich wähle den Fond nach der Beilage, also Fisch, Hähnchen etc. - und Cocosmilch zugeben, das geputzte und in mundgerechte Stücke geschnittene Gemüse in den Varoma geben und etwas salzen. 18 min. Stufe 2 Varoma.

    Das gegarte Gemüse in einer Schüssel mit der Currysauce anrichten und mit den restlichen Korianderblättchen bestreuen (wer mag). Dazu gibt es bei uns Reis. Und gebratene Fischfiletstücke. Oder Grillhähnchenschenkel. Oder Rinderfiletstreifen aus dem Wok. Oder ...

     

    Das Rezept basiert auf einer Jamie-Oliver-Idee.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer das Curry etwas dicker mag gibt noch 1 EL Soßenbinder hell in den Closed lid während das Gemüse gart.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker und das obwohl

    Verfasst von chichi10 am 27. Juni 2013 - 14:33.

    Sehr lecker und das obwohl ich kein Sesamoel hatte tmrc_emoticons.)

    Habe in das Gemuese Kartoffeln und brauchte so nicht mal Reis dazu zumachen

    Danke fuer das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Juchu, ich darf die Erste

    Verfasst von JessyLucy am 12. März 2013 - 22:01.

    Juchu, ich darf die Erste sein, die dieses absolute Hammerrezept bewerten darf... Ungelogen, das kommt unserem Lieblingsthailänder verdammt nahe - allein schon der Duft im ganzem Haus... Und der Geschmack ein wahrer Genuss  Love Love Love Ich würde am liebsten noch mehr Sterne vergeben - das hat das Rezept wirklich verdient!!!

    Bin gerade eben Mami geworden und habe einen wunderbaren Maximilian zur Welt bringen dürfen *überglücklich* und möchte dieses Glück mit der gaaaaaaaaaanzen weiten Welt teilen Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können