3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Hirtennudeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Ihr braucht:

  • 2 Stück Paprikaschoten
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 200 g Schinken
  • 300 g Käse
  • 1 Dose Tomaten, ganz oder in Stücken
  • 500 g Spirelli-Nudeln
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL gekörnte Brühe
  • 1 EL Knoblauch, (TK Aldi) oder eine frische Zehe
  • 1 EL Kräuter, Bärlauch oder Thymian oder Rosmarin
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Vorarbeiten, die Zutaten gebe ich alle in Tupperschüsseln...
  1.  

    Vorarbeiten:

    Käse zerkleinern im Closed lid 5 Sek./ St. 10

     

    umfüllen...

     

    Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien, grob schneiden und zerkleinern 2 Sek. / St. 3

     

    umfüllen

     

    Schinken in 1x1 cm große Stücke schneiden, ihr könnt ihn auch im  Closed lid zerkleinern

     

    umfüllen

     

     

    Tomate vierteln (wenn nicht schon gewürfelt)

     

    umfüllen

     

  2.  

    Das war es auch schon mit der Arbeit.

    Jetzt kommt alles in die große Ultra von Tupper oder in eine Auflaufform mit Deckel.

     

    Restliche Zutaten, rohe Nudeln, Käse, Sahne, Salz, Pfeffer, Brühe, Knoblauch und Kräuter (nach Geschmack Bärlauch oder Rosmarin oder Thymian oder ...

     

    Alles gut durchmischen...

     

     

     

     

  3. Zum Garen gibt es 2 Möglichkeiten:

     

    1. Im Backofen - bei 180° Grad mit geschlossenen Deckel 45 Min. garen

     

    2. In der Mikrowelle - bei 600 Watt 15 Min zugedeckt garen, dann alles einmal gut durchrühren und nochmals 15 Min. bei 600 Watt weitergaren.

     

    Bei beiden Garmöglichkeiten sollte das Essen noch 5 Min. zugedeckelt ruhen.

  4. Fertig !!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses Gericht eignet sich supergut für eine Party oder zum Geburtstag. Einfach die Zutaten einen Tag vorher zerkleinern, eintuppern, am nächsten Tag nur noch zusammenmischen und garen...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Geschmacklich sehr gut, leider waren aber vor...

    Verfasst von vr1980 am 8. Februar 2017 - 20:34.

    Geschmacklich sehr gut, leider waren aber vor allem die obersten Nudeln noch viel zu hart.


    Von mir 4 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schönes Rezept um alle Reste

    Verfasst von Tina Thermi am 26. Januar 2016 - 21:24.

    Schönes Rezept um alle Reste aus den Kühlschrank zu  bekommen und dann ist es auch noch sehr lecker.

    Hatte noch Rest Mais,passierte Tomaten und einen Becher Sahne hinzugegeben.

    kröftig gewürzt und was soll ich sagen Yammie.

     

     

     

     

     

    Wer kochen kann ist klar im Vorteil  tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • war sehr gut hab aber nur die

    Verfasst von thermomicherl am 28. Mai 2015 - 22:46.

    tmrc_emoticons.) war sehr gut hab aber nur die Hälfte alller Zutaten genommen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Hab die Nudeln

    Verfasst von S.Obermayer am 20. Mai 2015 - 15:02.

    Sehr lecker! Hab die Nudeln aber etwas vorgekocht, dann geht's schneller. Die Zwiebeln hab ich auch etwas angeschwitzt (Varoma), dann sind sie bekömmlicher. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo cggf, heute gab es

    Verfasst von sabri am 27. April 2015 - 20:44.

    Hallo cggf,

    heute gab es dieses Rezept. Ich bin allerdings ins Grübeln gekommen, ob die Flüssigkeit der Tomaten und der Sahne zum Garen von 500 g rohen Nudeln ausreicht. Ich habe vorsichtshalber die geleerte Dose der Tomaten (ich hatte eine kleine Dose stückige Tomaten) noch 1,5 mal mit Wasser gefüllt und 0,5 mal mit Milch und mit zu den Nudeln gegeben. Dann noch mal 1 EL Brühpaste dazu und einen kleinen Rest Frischkäse sowie nur eine Zwiebel. Ich hatte Glück - so war es nach 50 Minuten perfekt mit etwas Soße. Ich denke ohne diese zusätzliche Flüssigkeit wäre die oberste Schicht Nudeln bei mir hart geblieben. Hattest du evtl. eine große Dose Tomaten? Auf dem Foto sieht es allerdings auch nach einer kleinen aus.... Egal, es hat jedenfalls sehr lecker geschmeckt und genau für mich, meinen Mann und meine beiden Mädels gereicht tmrc_emoticons.-). Vielen Dank und fünf Sterne dafür, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • funktioniert das auch mit

    Verfasst von ThermiSeli74 am 29. März 2015 - 00:46.

    funktioniert das auch mit einer Auflaufform ohne deckel?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo lamitho, ja, die 

    Verfasst von cggf am 26. März 2015 - 15:27.

    Hallo lamitho,

    ja, die  Nudeln kommen roh und garen durch die Flüssigkeit in den Tomaten und durch die Sahne, danke für den Hinweis, habs gleich geändert.

    LG Christine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, das hört sich ja

    Verfasst von lamitho am 24. März 2015 - 22:03.

    Hallöchen,

    das hört sich ja mal richtig lecker an! Werde ich auf jeden Fall testen. 

    Ist es richtig, das die Nudeln nicht gekocht werden?

    LG lamitho

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können