3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Spargel-Lasagne


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Spargel, dünn (weisser oder grüner Spargel oder beides)
  • 1 l Wasser
  • Sauce:
  • 50 g Schalotten
  • 50 g Weisswein trocken
  • 500 g Crème fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 r, olle fetige Nudelteig (ode selbstgemacht), findet man als olle im Kühlegal
  • 50 g Parmesan, grob geraspelt
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Spargel im Dampfeinsatz 25 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen. Warm stellen


    Sauce:


    Schalotten Closed lid /5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern


    Weisswein hinzufügen 10 Minuten/100°C/Stufe 4 garen


    Crème fraiche hinzufügen und 5 Minuten/90°C/Stufe 4 weitergaren.


    10 Sekunden/Stufe 9 pürieren


    In der Zwischenzeit die frischen Nudelplatten in Streifen schneiden (je nach Grösse der Auflaufform (en)) und ca. 1 1/2 Minuten in kochendem Salzwasser garen und abtropfen lassen


    Backofen auf 200° C vorheizen


    Lasagne schichten:


    zuerst Nudelplatten, Spargel, Sauce usw.


    Auflaufform mit Alufolie abdecken und Lasagne 10 MInuten in den Ofen schieben.


    Die Lasagne darf nicht braun und knusprig sein.


    Vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.


    Lecker als leichtes Hauptgericht oder als Beilage.


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, habe das Rezept heute

    Verfasst von Kittchenqueen am 13. Juli 2012 - 16:44.

    Hallo,

    habe das Rezept heute ausprobiert und den Weißwein weggelassen (schmeckt uns in Soßen nicht).

    Mit Salz und Pfeffer gewürzt und trockene Lasagne-Platten -> aber vorgekocht, verwendet.

    FAZIT: Super lecker, wird es von nun an öfter geben.

     

    Danke dafür

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Keine trockenen Lasagneplatten

    Verfasst von SalsaBrownie am 13. Mai 2010 - 21:01.

    Hallo,


    ich habe das im Rezept jetzt noch einmal präzisiert und es handelt sich um fertigen Nudelteig, frisch, den es als Rolle, wie z.B. Blätterteig, im Kühlregal zu kaufen gibt.


    Das Rezept geht NICHT mit trockenen Lasagenenplatten, da dafür die Sosse nicht ausreichend ist (es soll nicht triefen) und die Zeit im Backofen dafür nicht ausreichen würde.


    Ich habe das Rezept nicht aus Finessen.


    Man kann trockene Lasagneplatten benutzen, allerdings müssten diese dann vorgekocht werden.


    Ich hoffe, ich habe allen weiterhelfen können.


    Grüssle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich denke, es sind

    Verfasst von graziella am 13. Mai 2010 - 19:24.

    Hallo,


    ich denke, es sind auch trockene Lasagneplatten gemeint. Das Rezept stand in den letzten Finessen und dort wurde extra geschrieben,dass man sie Sosse gut über die Lasagneplatten verteilen soll,damit sie weich werden.


    LG graziella

     


    Es ist unglaublich, wie viel man sagen kann, ohne ein Wort zu reden.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nudelteig

    Verfasst von Faro am 13. Mai 2010 - 18:55.

    Hallo zusammen,


    hört sich sehr lecker an. Hat das mal jemand mit normalen Lasagneplatten (trockene Rohware) wie man sie normal kaufen kann ausprobiert?


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • äh, den gibt es bei uns, in

    Verfasst von SalsaBrownie am 11. Mai 2010 - 14:54.

    äh, den gibt es bei uns, in Südwestdeutschland fast überall... EDEKA etc.


    Manchmal nennt er sich auch Maultaschenteig...


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe noch nie gesehen

    Verfasst von christinafr am 11. Mai 2010 - 14:36.

    ich habe noch nie gesehen dass es fertigen Nudelteig zu kaufen Gibt Cooking 1
    LG Christina

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nudelteig halbiert :)

    Verfasst von SalsaBrownie am 11. Mai 2010 - 13:36.

    Hallo Lilli-Fee,


    es handelt sich dann um 250 g fertigen Nudelteig.


    Die andere Hälfte kannst du, wie schon vorgeschlagen, für Maultaschen benutzen oder einfach eine grössere Portion Spargellasagne machen.


    Wenn du den Nudelteig selber machst, hast du das Resteproblem ja sowieso nicht.


    Viel Spass beim Ausprobieren und liebe Grüsse!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Lili-fee, den

    Verfasst von Praline-1 am 10. Mai 2010 - 23:39.

    Hallo, Lili-fee,


    den Nudelteig gibt es doch fertig zu kaufen aufgerollt, wie z.B. Blätterteig auch. Davon nimmt man dann bestimmt eine halbe Rolle. Aber was macht man dann mit dem REst ? Man kann ja Maultaschen oder ähnliches daraus machen.


     


    Hört sich auf jeden Fall lecker an und wenn Du die Spargellasagne gemacht hast,. lass mich bitte wissen, wie sie gemundet hat.


    LG Praline-1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie viel ?

    Verfasst von Lili-Fee am 10. Mai 2010 - 22:20.

    Hallo SalsaBrownie


    Hört sich ja gut an dein Rezept,würde es gerne ausprobieren.Aber wie viel ist eine halbe Rolle,wenn ich den Teig selber mache? Würde mich über eine Antwort freuen .Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können