3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von kartoffelgulasch mit sellerie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 1 Lauchstange
  • 600 g Kartoffeln, in Würfeln
  • 150 g Sellerie rund, in kleinen würfeln
  • 150 g Möhren, in Scheiben
  • 1 Paprika, grün
  • 1 Paprika, rot
  • 25 g Öl
  • 2 TL Paprikapulver mild
  • 60 g Tomatenmark
  • 600 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 1/4 TL Pfeffer
5

Zubereitung

  1. Den Lauch in Stücke schneiden und in den tm geben. 3 sec stufe 5 . Öl dazugeben und 3 min / Varoma / Counter-clockwise operation / Stufe 1 andünsten. Anschließend Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und 5 sec / Counter-clockwise operation / Stufe 3 verrühren. Wasser einwiegen, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer dazugeben.

    Kartoffel- und selleriewürfel in den Garkorb einwiegen, einhängen und Closed lid schließen. Varoma aufsetzen und Möhrenscheiben, Paprika einschichten, dabei einige Garschlitze frei lassen! Varoma schließen und 25 min / Varoma / Counter-clockwise operation / Stufe 1 garen.

    Nach Ende der Garzeit Gemüse, Kartoffeln in eine große Schüssel füllen und mit der Garflüssigkeit vermischen. 

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese rezeptvariation ergab sich aus der tatsache dass ich noch eine lauchstange und eine fast verschrumpelte sellerieknolle im kühlschrank hatte und verwerten musste.

 

Wer möchte kann natürlich auch würstchen dazu geben, diese dann einach in den varoma  zum gemüse legen. uns hat es so als vegetarische variante super lecker geschmeckt. Der sellerie bringt eine besondere note in das gulasch ! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare