3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mediterraner Gemüse-Brotaufstrich, vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Glas/Gläser

  • 60 g Cashewkerne
  • 500 g mediterranes Gemüse, z.B. Zucchini, Paprika, Aubergine, Tomate
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 Kartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 geh. TL Salz
  • 1-2 EL Balsamicoessig
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1 kleiner Zweig Thymian
  • nach Geschmack Chili und Zucker
  • 2 EL Olivenöl
5

Zubereitung

    Gemüseaufstrich
  1. Cashewkerne im Closed lid 5-7 Sek/ Stufe7 mahlen und umfüllen.

    Alle Zutaten bis auf das Öl und die gem. Cashewkerne in den Closed lid geben und 10 Sek/ Stufe7 zerkleinern.

    Messbecher abnehmen und Garkorb als Spritzschutz auf den Closed lid stellen und alles 30 Min./Varoma/ Stufe 3 einkochen. Zwischendurch vom Rand runterschieben und vom Boden lösen.

    Öl und gem. Kerne zugeben und auf Stufe 4-6-8 pürrieren.

    In saubere Schraubgläser füllen und verschließen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schmeckt mit frischer Tomate und frischen Kräutern auf dem Brot sehr gut!

Am besten ist er, wenn er einen Tag im Kühlschrank durchzieht.

Beim Zucker sollte man bedenken, dass rote Paprika und Tomate schon recht süß sind. Bei den anderen Gemüsearten kann man großzügiger damit umgehen oder einen halben Apfel mitgaren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hab ich gleich mal gemacht. Schnell, einfach und...

    Verfasst von Susipupusi am 19. November 2016 - 20:03.

    Hab ich gleich mal gemacht. Schnell, einfach und suuuuuuper lecker! Danke.

    sorry, hatte wohl die Sterne vergessen, natürlich 5!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schon zum 2. mal gemacht.

    Verfasst von Rasterwoman am 4. August 2016 - 20:16.

    Schon zum 2. mal gemacht. Schmeckt wirklich sehr lecker und ist gesund. Haben es auch zu Pellkartoffeln gegessen. Ein tolles Rezept um Gemüsereste zu verarbeiten. Vielen Dank. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe diesen Brotaufstrich

    Verfasst von Küchenfee1945 am 19. Juli 2016 - 17:41.

    Habe diesen Brotaufstrich heute hergestellt, und festgestellt, er schmeckt einfach nur lecker. Dafür 5Sterne. Den gibt es jetzt öfter!

    Vielen Dank für dieses Rezept.

    Soft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • heute das zweite mak

    Verfasst von schmuckfink am 28. August 2015 - 20:43.

    heute das zweite mak ausprobiert, sehr flexibel bei den Zutaten. Beim zweiten mal habe ich es bewusst flüssiger gelassen, (vor dem Einkochen 100 ml wasser hinzugefügt) Dadurch finde ich es besser zum Dippen.

    Als aufstrich genial und zum dippen mit Knäckebrot oder Gemüse, klasse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hab den aufstrich heute

    Verfasst von Anja-Melanie77 am 8. Dezember 2014 - 22:43.

    hab den aufstrich heute ausprobiert, hab dafür Aubergine, Paprika und Tomate genommen! Weil ich keine cashew kerne hatte hab ich Sonnenblumen genommen!!! Suuuuper lecker ich kann ihn nur weiter empfehlen!! Hab außerdem ne ganze Menge chilli rein weil wihr gerne scharf essen und sogar mein kleinster fand ihn Super lecker!!! Danke für das tolle Rezept!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Aufstrich ist, wenn er

    Verfasst von Partynudel am 25. Oktober 2014 - 22:03.

    Der Aufstrich ist, wenn er direkt nach dem Kochen in Schraubgläser gefüllt wird und im Kühlschrank lagert, sehr lange haltbar.

    Den letzten Topf habe ich nach 14 Tagen geöffnet und der Aufstrich war einwandfrei. Geöffnet verbrauche ich die Paste in max. 5 Tagen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Suuuperleckeres Rezept!

    Verfasst von Herzengelin am 11. Juni 2014 - 23:09.

    Suuuperleckeres Rezept! Gibt's sicher wieder bei uns  tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, der Aufstrich ist so

    Verfasst von 10RM09 am 25. April 2014 - 20:07.

    Hallo,

    der Aufstrich ist so superlecker dass ich schon die zweite Ladung mach. Bin heut zum grillen eingeladen. Die werden schlemmen. 5 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallihallo, habe den

    Verfasst von Eselsbrücke am 20. Februar 2014 - 19:10.

    Hallihallo,

    habe den Aufstrich eben zubereitet und gekostet -sehr lecker!!Meinen Kindern und dem Spielbesuch hat es auch geschmeckt; habe gleich ein Glas mitgegeben. tmrc_emoticons.)

    Ich habe keine Cashewkerne bekommen, daher habe ich stattdessen Sonnenblumenkerne genommen. Ansonsten waren es: 1 gelbe und 1 rote Paprika + ich habe mit Zuccini aufgefüllt (ca. 100g), sodass ich auf 500g gekommen bin; 1 mittlere Zwiebel, statt Knoblauchzehe (war nicht da) etwas Knoblauchgrundstock ansonsten wir angegeben.

    Den Brotaufstrich gibts wieder!!! Andere Varianten probiere ich sicher aus!! Sehr variabel!

    GrüßeEselsbrücke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Entweder Du gibst sie roh dem

    Verfasst von Partynudel am 14. Februar 2014 - 15:39.

    Entweder Du gibst sie roh dem Gemüse  dazu oder gekocht (gute Resteverwertung) kurz vor Ablauf der Garzeit.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eine Frage: kommt die

    Verfasst von Joelen am 14. Februar 2014 - 11:09.

    Eine Frage: kommt die Kartoffel roh dazu? Vermutlich, oder?

    Ansonsten hört sich das Rezept sehr lecker an. Ist abgespeichert und wird bei Gelegenheit ausprobiert und bewertet. Danke schon mal!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können