3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Oster-Samt-Marmelade


Drucken:
4

Zutaten

3 Glas/Gläser

Oster-Samt-Marmelade

  • 150 g Maracujasaft
  • 80 g Ananas
  • 80 g Äpfel
  • 250 g Orangen (ca 2 Stück)
  • 70 g Karotten
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 325 g Gelierzucker 2:1
5

Zubereitung

    Ideal als kleines Mitbringsel
  1. Den Maracujasaft, das Obst und die Karotten in den geben und 1 Min. Stufe 10 pürieren.
  2. Zitronensaft und Gelierzucker dazugeben und alles ca 14 Minuten, 100 Grad, Stufe 2 kochen.
    Es sollte mindestens 4 Min. sprudelnd kochen.
  3. Evtl nochmal im Anschluss 20 Sek. Stufe 8 pürieren (falls noch feiner gewünscht).
  4. Sofort in saubere, heiß ausgespülte Gläser abfüllen und sofort verschließen.
10
11

Tipp

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift "kreativ&fix-Thermomix".

Man sollte, wenn nicht das ganze Päckchen Gelierzucker benötigt wird (wie bei diesem Rezept), die komplette Packung einmal in eine Schüssel füllen und gut vermischen. Ich habe mal gelesen, daß sich sonst verschiedene Bestandteile absetzen und die Marmelade evtl dann nicht so gut geliert.

Das Rezept reicht für ca 2 1/2 große Gläser (die Größe wie auf dem Foto).

Für tolle, eigene Etiketten geht es hier zum Etikettendesigner:
http://thermomix.vorwerk.de/tiy/#etikettendesigner


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • inge_schneider1958@web.de:...

    Verfasst von Julsie am 31. März 2021 - 13:52.

    inge_schneider1958@web.de:
    Danke! Dann mache ich etwas mehr Apfel und Zitrone rein und hoffe, dass es was wird tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Julsie:...

    Verfasst von inge_schneider1958@web.de am 31. März 2021 - 12:14.

    Julsie:




    Marmeladen ohne Gelierzucker hergestellt von Sweets & Lifestyle®Marmeladen ohne Gelierzucker hergestellt von Sweets & Lifestyle®




    Pektin, Säuerungsmittel, Einmachzucker, Gelierzucker und Geliermittel


    Nachfolgend möchte ich die Begriffe Pektin, Säuerungsmittel, Einmachzucker, Gelierzucker und Geliermittel erklären und auf die Verwendung der einzelnen Produkte näher eingehen.



    Pektin


    Für das Gelieren einer Marmelade ist der Pektingehalt der Früchte wichtig. Je höher der Pektingehalt der Früchte ist, desto weniger Geliermittel benötigt man. Am meisten Pektin haben die Früchte kurz bevor sie ganz reif sind, dann geliert auch die Marmelade am besten. Einen hohen Pektingehalt haben Zitrusfrüchte, Äpfel, Quitten, Ribisel (Johannisbeeren) und Stachelbeeren. Einen mittleren Pektingehalt weisen Marillen (Aprikosen), Zwetschken, Kriecherl (Mirabellen), Pfirsiche, Nektarinen, Brombeeren und Himbeeren auf. Früchte, die wenig Pektin enthalten, sind Bananen, Erdbeeren, Kirschen, Holunderbeeren und Rhabarber.



    Säuerungsmittel


    Zitronensäure am besten in Form von frisch gepressten Zitronensaft unterstützt den Gelierprozess. Die Dosierung richtet sich nach dem Pektin- und Säuregehalt der verwendeten Früchte.



    Einmachzucker


    Einmachzucker ist reiner Zucker mit besonders großen gleichmäßigen Zuckerkristallen, welche sich langsamer als herkömmlicher Kristallzucker auflösen uns so weniger Schaum bei der Marmeladeproduktion bilden. Das langsamere Schmelzen der Zuckerkristalle verringert zudem das Risiko, dass der Zucker am Topfboden anbrennt. Der Einmachzucker eignet sich daher besonders gut zum Einkochen von Obst zu Marmeladen bzw. Konfitüren und Gelees. Im Gegensatz zu Gelierzucker enthält der Einmachzucker keine Zusatzstoffe und keine Geliermittel.



    Gelierzucker


    Gelierzucker ist eine Mischung aus Zucker und Geliermitteln. Gelierzucker wird zur schnellen Zubereitung von Marmeladen, Konfitüren und Gelees verwendet. Die Früchte können durch die Zugabe von Gelierzucker und Erhitzen relativ schnell zu Marmeladen, Gelees und Konfitüren verarbeitet werden. Auch sehr reife oder süße Früchte, die wenig Pektin enthalten, und deshalb schlecht gelieren, können mithilfe von Gelierzucker dennoch zum Gelieren gebracht werden.



    Gelierzucker wird aus raffiniertem Zucker, Pektin als Geliermittel sowie mit Zitronensäure oder Weinsäure als Säuerungsmittel hergestellt. Teilweise sind auch Konservierungsstoffe in Gelierzucker enthalten.



    Gelierzucker gibt es als Gelierzucker 1:1, als Gelierzucker 2:1 und als Gelierzucker 3:1 zu kaufen.



    Bei Gelierzucker 1:1, 2:1 und 3:1 steht die erste Zahl immer für den Anteil vom Fruchtgut der verwendet wird. Fruchtaufstriche die mit Gelierzucker 2:1 oder 3:1 herstellte werden sind somit weniger süß da im Verhältnis zum traditionellen Gelierzucker 1:1 nur die Hälfte (beim Gelierzucker 2:1) und ein Drittel (beim Gelierzucker 3:1tmrc_emoticons.) an Zuckermenge zugesetzt werden. Der Gelierzucker 2:1 und 3:1 enthält im Gegensatz zum Gelierzucker 1:1 einen höheren Pektingehalt. Durch die niedrigere Zuckerkonzentration im Gelierzucker 2:1 und Gelierzucker 3:1 kann eine längere Konservierung nicht mehr sichergestellt werden, deshalb enthalten diese Gelierzucker Konservierungsmittel, in den meisten Fällen Sorbinsäure.



    Geliermittel und Gelierhilfe


    Bei Gelierhilfe und Geliermittel handelt es sich um eine Mischung aus Geliermitteln wie Pektine und Säuerungsmittel welche man anschließend herkömmlichen Haushaltszucker hinzufügt sodass dieser zu Gelierzucker wird. Die Gelierhilfe ist so wie auch Gelierzucker als Gelierhilfe 1:1, 2:1 und 3:1 erhältlich. Abhängig von der Konzentration der Geliermittel ist dann die Zugabe von Zucker und Früchten im Verhältnis 1:1, 2:1 und 3:1 notwendig. Die meisten konventionellen Gelierhilfen enthalten neben Pektinen und Säuerungsmitteln auch noch Konservierungsstoffe. Bei Bio-Gelierhilfen werden oft Kartoffelstärke und Pfeilwurzelmehl zu dem Pektin hinzugegeben.



    Kalte und warme Methode zur Marmeladenherstellung


    Für alle, die Marmelade schnell aufbrauchen und nicht lange aufbewahren möchte, ist die kalte Methode, als eine Marmelade ohne Kochen, geeignet. Der große Vorteil den die kalte Methode der Marmeladenherstellung bietet, ist der Erhalt der Vitamine der Früchte. Marmelade, nach dieser Methode hergestellt, sollte in kleine Gläser gefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Marmelade ohne Kochen ist im Kühlschrank ca. 3 Wochen haltbar. Für die Marmelade ohne Kochen sind am besten Marillen (Aprikosen), Pfirsiche sowie Beeren wie Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren geeignet.



    Die warme Methode zur Marmeladenherstellung, das Einkochen der Marmelade, hat durch die Beigabe von Zucker und Säure den Vorteil der langen Haltbarkeit. Durch das Erhitzen der Früchte gehen aber Vitamine verloren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann mir jemand sagen, wie man die abwandeln kann,...

    Verfasst von Julsie am 31. März 2021 - 10:36.

    Kann mir jemand sagen, wie man die abwandeln kann, wenn man keinen Gelierzucker benutzen kann? Ich würde sie so gerne machen, habe aber Angst, dass sie mit normalem Zucker einfach nur flüssig bleibt. Wohne in Spanien, und hier ist einfach kein Gelierzucker zu kriegen tmrc_emoticons.(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker

    Verfasst von Tilla2001 am 24. März 2021 - 20:31.

    Sehr sehr lecker Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann mir jemand sagen, wann die Marmelade fest...

    Verfasst von alfine1407 am 2. April 2020 - 18:00.

    Kann mir jemand sagen, wann die Marmelade fest wird? Geschmacklich toll, zieht aber nach 4 Stunden noch flüssig.

    LG Nina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • beste selbstgemachte Marmelade , die ich je...

    Verfasst von almapaul am 26. Mai 2019 - 15:56.

    Tongue beste selbstgemachte Marmelade , die ich je gegessen habe Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker!!!! hat sich die ganze Familie drauf...

    Verfasst von Evy1983 am 17. Mai 2019 - 17:55.

    sehr lecker!!!! hat sich die ganze Familie drauf gestürzt tmrc_emoticons.-D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!

    Verfasst von Lenchen_85 am 21. April 2019 - 21:42.

    Sehr lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Finde sie toll und versteh nicht warum so wenig...

    Verfasst von xnataliex am 16. April 2019 - 11:02.

    Finde sie toll und versteh nicht warum so wenig Sterne vergeben worden sind.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • die war richtig toll, selbst mein mann mochte sie

    Verfasst von ElaHM am 13. April 2018 - 05:16.

    die war richtig toll, selbst mein mann mochte sie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Schmeckt auf dem Brot/Brötchen mit...

    Verfasst von Ricky66 am 12. April 2018 - 09:16.

    Sehr lecker! Schmeckt auf dem Brot/Brötchen mit Quark drunter wie Solero Eis❣️
    Vielen Dank fürs erstellen.

    Ricky

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Marmelade zu Ostern verschenkt. Ich...

    Verfasst von Shita am 3. April 2018 - 11:51.

    Ich habe die Marmelade zu Ostern verschenkt. Ich finde sie lecker und alle die sie bisher probiert haben fanden sie auch gut. Ich mache sie sicher mal wieder. Danke für das Rezept. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega Marmelade. Total lecker und ein schönes...

    Verfasst von Lischen198912 am 29. März 2018 - 22:59.

    Mega Marmelade. Total lecker und ein schönes Mitbringsel zum Osterbrunch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe diese marmelade und alle denen ich sie...

    Verfasst von JennyBaack am 16. März 2018 - 09:06.

    Ich liebe diese marmelade und alle denen ich sie zu ostern geschenkt habe mögen sie auch. Die nächste Produktion beginnt am Wochenende tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Probiere gerade die Oster-Samt-Marmelade die ich...

    Verfasst von Elli Ute am 15. April 2017 - 09:29.

    Probiere gerade die Oster-Samt-Marmelade die ich gestern gemacht habe🙄finde sie sehr lecker☝vor allem nicht so süss....Werde Montag davon was verschenken und hoffe dass sie dort genauso gut ankommt....Danke für die Idee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Oster-Samt-Marmelade gerade zweimal...

    Verfasst von BiancaGrimm am 9. April 2017 - 12:07.

    Ich habe die Oster-Samt-Marmelade gerade zweimal gemacht. Es war leicht nachzumachen und ich finde sie sehr lecker. Ein paar Gläschen davon werde ich zu Ostern verschenken.

    LG Bianca

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich wollte eigentlich nichts dazu sagen. Aber ich...

    Verfasst von Xxoliviaoilxx am 6. April 2017 - 18:26.

    Ich wollte eigentlich nichts dazu sagen. Aber ich habe mich auch wirklich gewundert, als ich gestern sah, daß nur wenig Sterne gegeben wurden.
    Schade. Aber kann man nicht ändern. Meiner Familie und mir schmeckt die Marmelade richtig gut, so ähnlich wie Multi-Saft.
    Geschmäcker sind ja verschieden-aber ich finde auch, daß man dazu schreiben kann, was nicht gut war, wenn man wirklich nur 2 oder 3 Sterne gibt 🙁.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mich nerven die anonymen Bewertungen auch. Sowohl...

    Verfasst von Superbi am 5. April 2017 - 16:35.

    Mich nerven die anonymen Bewertungen auch. Sowohl die negativen, als auch die positivenSad. Ich würde es super finden, wenn das nicht mehr ginge. Wenn man nix schreibt, dann auch keine Bewertung. Punkt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mich würde ja mal interessieren, was an dem...

    Verfasst von Dythlind am 5. April 2017 - 14:53.

    Mich würde ja mal interessieren, was an dem Rezept "falsch" oder "nicht gut" ist, wenn man mit nur 2 Sternen bewertet. Ist ja nicht aussagekräftig für die Anderen... Sad

    Nie glücklich ist, wer ewig dem nachjagt, was er nicht hat, und was er hat, vergisst (W. Shakespeare)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können