3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pflaumenmus (Zwetschgenmus)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Glas/Gläser

Zutaten:

  • 1000 g Pflaumen, entsteint
  • 450 g Zucker
  • 1/2 gestr. TL Zimt
  • 1/2 gestr. TL Zitronensäure
5

Zubereitung

    Pflaumenmus (Zwetschgenmus)
  1. Die entsteinten Pflaumen in den Closed lid geben und 4 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern, mit dem Spatel nach untenschieben und nochmal 4 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern. Zucker, Zimt und Zitronensäure zugeben und 3 Sekunden auf Stufe 6 vermengen. Die Masse nun für 30 Minuten Stufe 2 auf Varoma mit dem Gareinsatz als Spritzschutz kochen lassen. Anschließend in Gläser füllen. (Gläser wie gewohnt mit heißem Wasser ausspülen und nach den verschließen für ein paar Minuten auf den Deckel stellen!)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Am Ende Abschmecken - da kann man dann eventuell noch etwas Zimt oder Zitronensaft hinzugeben. Schmeckt auch lecker mit etwas Vanille.

Kleines Mitbringsel oder leckere Füllung für den Geschenkkorb.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hab das Mus für Ofenkrapfen

    Verfasst von Linea78 am 27. Oktober 2015 - 11:49.

    Hab das Mus für Ofenkrapfen verwendet einfach super lecker ...danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept

    Verfasst von Linea78 am 15. Oktober 2015 - 16:11.

    Super Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach,genial,lecker!!!! Wir

    Verfasst von Megazicke1982 am 3. Oktober 2015 - 21:54.

    Einfach,genial,lecker!!!!

    Wird es definitiv wieder geben 5 Sterne!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Damit das Mus noch etwas

    Verfasst von GenussLobby am 3. September 2015 - 13:25.

    Damit das Mus noch etwas fester wird habe ich noch 1 TL AgarAgar hinzugegeben. Außerdem auf 1 kg "nur" 400 g Zucker war auch ausreichend und anstatt Zitronensäure Saft einer 1/2 Zitrone.

    Danke für das Grundrezept - hat auf jeden Fall Suchtfaktor!

    Kein Genuss ist vorrübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend. Johann Wolfgang von Goethe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, habe jedoch

    Verfasst von Lightchild am 28. Juli 2015 - 18:11.

    Sehr lecker, habe jedoch braunen Zucker genommen tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Ich habe braunen

    Verfasst von Sien09 am 25. September 2014 - 12:57.

    Sehr lecker! Ich habe braunen Zucker genommen.Wie lange ist denn die Haltbarkeit?

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, einfach zu

    Verfasst von StefanieMembarth am 9. September 2014 - 14:12.

    Sehr lecker, einfach zu machen und keine besonderen Zutaten notwendig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, kann ich nur

    Verfasst von Väschen am 25. August 2014 - 21:05.

    Super lecker, kann ich nur empfehlen. Danke für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das leckere Rezept

    Verfasst von Hexenkessel68 am 7. August 2014 - 16:04.

    Danke für das leckere Rezept - werde ich wohl noch häufiger machen tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach, super lecker,

    Verfasst von Noel_01 am 3. August 2014 - 20:48.

    Super einfach, super lecker, habe nur den Zucker etwas reduziert! Verwende das Mus als Ersatz für Apfelmus, super lecker zu Pfannkuchen & Co.. Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können