3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rote Bete-Sesam-Soße ~ milchfrei, ohne Soja, vegan ~ zu Nudeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Trockener Mixtopf ist wichtig für die Cashew-Sahne

  • 50 g Cashew-Kerne
  • 50 g Distelöl
  • 100 g Wasser

gerösteten Sesam

  • 200 g Sesam

Rote-Bete-Soße

  • 500 g gekochte Rote Bete - Knollen
  • 100 g Zwiebel
  • 10 g Oliven-Öl
  • gerösteten Sesam s.o.
  • je 1/2 TL frisch gem. Pfeffer und Salz
  • Cashew-Sahne s.o.
  • 10 g dunklen Balsamico
  • 10 g Honig

Optional

  • frische Petersilie
  • 1/2 Teelöffel Chili-Pulver
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Bitte ein Gefäß für die Zwischenlagerung der Cashew--Sahne, des Sesams und der Roten Beete bereitstellen
  1. Sesam abwiegen und in einem Haarsieb gut abwaschen und abtropfen lassen. 

    Eine Pfanne OHNE Fett erhitzen und den Sesam darin anrösten. Da dies leider nicht im TM geht, habe ich mich an folgendes Rezept gehalten: Den nassen Sesam auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren langsam rösten. Zuerst verdampft das Wasser, dann fängt es an zu knacken und knistern. RÜHREN nicht vergessen! Nach einigen Minuten sind die vorher platten Körnchen dann bauchig und golden und es riecht nussig aromatisch. Während eine Hand weiterrührt, zerreiben die Finger der anderen Hand die Sesam-Körner. Wenn sie sich leicht zerreiben lassen (!!) und die Finger trocken bleiben, ist der Sesam fertig geröstet. SOFORT in die bereitgestellte Schüssel umfüllen ...... und zur Seite stellen.

  2. Cashew-Sahne nach Cucina Kaiserslautern
  3. Cashew-Kerne in den Closed lid wiegen, MB aufsetzen und in 

     

    10 sec / Stufe 10   pulverisieren. Den "Staub" von der Mixtopf-Wand mit dem Spatel nach unten schieben. 

     

    Distelöl und Wasser dazu, MB  und  1 min / Stufe 10 emulgieren.

     

    In das bereitgestellte Gefäß umfüllen.

  4. Fertig gekochte Rote Bete ist ein Segen!
  5. Die Knollen (meine hatten je 125g) sechsteln, in den Closed lid damit, und 

     

    2 - 3 sec. / Stufe  5   zerkleinern.  2 sec. reichen an sich, nur sind dann einzelne große Stücke darunter. Aber bitte NICHT LÄNGER als 3 sec, evtl. sofort nach Umspringen des Zeitrades von 2 auf 1 den TM anhalten!! In die bereitgestellte Schüssel umfüllen. Topf kurz mit Wasser ausspülen (muss aber an sich nicht sein).

     

    Zwiebel achteln, MB und in 5 sec. / Stufe 5  zerkleinern, Olivenöl zuwiegen.  

     

    In 3 min / 120° / Stufe 1 andünsten.  Gerösteten Sesam hinzugeben, mit dem Spatel VON HAND etwas unter die Zwiebeln mengen und nochmals

     

    3 min / 120° / Counter-clockwise operation / Stufe 1  mitdünsten. Den Counter-clockwise operation bitte nicht vergessen! 

     

    Rote Bete, Pfeffer, Salz, Cashew-Sahne - und wer es gerne schärfer mag auch noch das Chili-Pulver zugeben - mit dem Spatel von Hand alles kurz miteinander verrühren und in 

     

    7 min / 100° / Counter-clockwise operation / Stufe 2  einmal aufkochen lassen.

     

    Balsamico und Honig einwiegen und wiederum mit dem Spatel von Hand einige Male gut unterrühren und -vllt. noch mit etwas mehr Pfeffer und Salz - abschmecken. 

     

    Glutenfreie, dickere Nudeln schmecken sehr lecker dazu. Diese können während der Kochzeit aufgesetzt werden und sind bis nach dem Abschmecken auf jeden Fall fertig!

     

    Die Soße noch mit ein paar Blättern krauser Petersilie verzieren .... mmmh!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dies ist wieder ein CK-Rezept des Tages. Mit dem Rösten des Sesams etwas aufwändig, aber das geht leider im TM nicht. 

Wer sich Kasein-/Milch-frei ernährt, benötigt dringend Calcium. Es ist im übrigen eine Mär, dass Milchprodukte viel Calcium enthalten! Viel mehr davon steckt in grünem Blattgemüse, Broccoli etc. und vor allem in Sesam! 

Erst haben wir dies als Soße zu Nudeln gegessen. Es passt aber auch als Dip oder Gemüse-Beilage. 

Ich persönlich esse das Gemüse-Sesam-Gemisch pur.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare