3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomatensauce alla Mamma (-fast wie M*r*a*o*i)


Drucken:
4

Zutaten

1 Liter

Sauce

  • 1 Stück Stange Staudensellerie, in Stücken
  • 1 Stück Zwiebel, geviertelt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Teelöffel Zuckerrübenkraut
  • 1 Prise Meersalz
  • 3 Teelöffel Gemüsebrühe (Bio)
  • oder
  • 1,5 Teelöffel Gewürzpaste f. Gemüsebrühe
  • 2 Teelöffel Oregano
  • Olivenöl (nativ), wenig
  • Tomatenmark, etwas
  • 2 Dose Tomaten in Stücken
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Thermomix-Online
  1. 1. Staudensellerie, Zwiebel und Knoblauch in den Closed lid geben und 5 Sek. Stufe 6 zerkleinern.

    2. Olivenöl zugeben und 2 1/2 Min./100°C/Stufe2 andünsten.

    3. Restliche Zutaten in den Closed lid geben und 15 Min./100°C/Stufe Gentle stir setting aufkochen. Vorab noch einmal mit dem Spatel das Gemüse vom Boden lösen.

  2. Toppings
  3. Geriebener Gouda, Parmesan-Käse oder frische Basilikum-Blätter runden die leckere Sauce ab.

     

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer die Sauce gerne so stückig mag, darf nach Ablauf der Zubereitszeit direkt genießen;

alternativ kann die Sauce nochmal für 15 Sek./Stufe 8 püriert werden.

Wer mag, kann ebenfalls noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen, aber vorsicht: die Kombination von Oregano/Sellerie und Gewürzpaste ergibt bereits einen intensiven Geschmack. Hier sollte man sich langsam an seinen eigenen Geschmacksintensität herantasten.

Die Sauce kann kalt oder warm genossen werden; Reste kann man auch toll auf einem Pizzaboden weiterverwenden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare