3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomaten-Käse-Fondue (leichte Alternative zum klassischen Käsefondue)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Tomaten-Käse-Fondue

  • 1 Stück große Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 800 g geschälte Tomaten (Dose)
  • 300 g Gruyère Käse
  • 300 g junger Gouda
  • 300 g Appenzeller Käse
  • 0,25 Liter trockener Weißwein
  • 1 TL gehackte Petersilie, TK oder frisch
  • 1 TL gehacktes Basilikum, TK oder frisch
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 Prise schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Speisestärke (1 geh. EL)
  • 2 EL Kirschwasser
  • 6
    2h 30min
    Zubereitung 2h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

  1. Etwa die Hälfte von allen drei Käsesorten in groben Stücken in den Closed lid, 8 Sek./Stufe 7 zerkleinern und in eine große Schüssel umfüllen. Das Ganze mit der zweiten Hälfte wiederholen und, ebenfalls in die Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

     

  2. Eine Knoblauchzehe in den Closed lid geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

     

  3. Eine große Zwiebel halbiert in den Closed lid geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

     

  4. Etwa 10g Öl hinzugeben und 5 min./Varoma/Stufe 1 andünsten.

     

  5. Geschälte Tomaten (1 große Dose oder 2 kleine Dosen) hinzufügen, 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

     

  6. Den Messbecher entfernen, als Spritzschutz den Gareinsatz (oder den Varoma ohne Deckel) aufsetzen und 120 min./100°C/Stufe 1 kochen, bis eine Masse ähnlich einem Pizzabelag entstanden ist.

     

  7. Die gesamten Gewürze (Petersilie, Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano, Salz und Pfeffer) und 250 ml Weisswein hinzufügen und 3 min./90°C/Stufe 2 erhitzen.

     

  8. Anschließend und Meßbecher abnehmen, 5 min./90°C/Stufe 2 weiterlaufen lassen. Währenddessen den gesamten geriebenen Käse langsam durch die Decköffnung einfüllen und schmelzen lassen.

     

  9. in einer kleinen Tasse 1 EL Speisestärke in 2 EL Kirschwasser auflösen, zur Käsemasse hinzugeben und 3 min./100°C/Stufe 3 aufkochen.

     

  10. In einen Fonduetopf umfüllen und auf einem Rechaud heiß servieren.

     

    Schmeckt am Besten mit Brot (wie beim klassischen Käsefonue) oder Pellkartoffeln (in Portionen den Käse auf den Teller schöpfen).Dazu passen Chornichons und Silberzwiebeln oder ein grüner Salat.

     

    Man kann wunderbar den restlichen Weisswein dazu trinken. tmrc_emoticons.;-)

     

    Diese Fondue-Variante ist sehr aromatisch und weniger "mächtig" als das klassische Käse-Fondue. Ich habe das Rezept im TM 5 zubereitet, es funktioniert aber genauso auch im TM 31.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es etwas schärfer mag, kann noch etwas fein geschnittene Chili-Schote hinzugeben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich war sehr begeister davon! Hab mich zwar nur...

    Verfasst von farmerdaughter am 27. Dezember 2016 - 13:47.

    Ich war sehr begeister davon! Hab mich zwar nur 100 minuten getraut weil die Tomaten schon eingekocht waren, aber es war geschmacklich absolut top! Werde ich sicher wieder machen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermute, es freut

    Verfasst von simple73 am 8. Februar 2016 - 11:24.

    Hallo Thermute,

    es freut mich, dass dir das Rezept gut geschmeckt hat. Kleiner Tipp: Wenn du den Mixtopf direkt nach dem Umfüllen der fertigen Käsemasse mit Wasser und einem Tropfen Spüli aufkochst, dann ist er schnell wieder sauber. Wir packen ihn im Topfprogramm einfach in die Spülmaschine, das geht auch prima.

    Der Knoblauch ist natürlich Geschmacksache, gehört allerdings in jedes ordentliche Käsefondue. Wer weniger Knoblauchgeschmack/-geruch möchte...einfach den Mixtopf oder vor dem Umfüllen den Fonduetopf innen mit einer Knoblauchzehe einreiben.

    Liebe Grüße

    Thomas

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben das Fondue

    Verfasst von Thermute am 19. Januar 2016 - 19:26.

    Wir haben das Fondue Weihnachten ausprobiert und geschmacklich für gut empfunden. tmrc_emoticons.)

    Ich fand den Aufwand nur rießig vor allem die Reinigung vom TM. Es hat alles furchtbar geklebt.Außerdem war der Geruch vom Knoblauch unser weihnachtlicher Begleiter über mehrere Tage. tmrc_emoticons.~

    Beim nächsten Mal würde ich eher wieder auf ein anderes Rezept zurückgreifen.

    Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie.


    Thermute

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt super! Ich werde das

    Verfasst von Scr983 am 17. Januar 2016 - 18:02.

    Klingt super! Ich werde das auf jeden Fall demnächst ausprobieren! Nur das mit der langen Zeit verstehe ich nicht... Wir werden sehen... Wenn's schmeckt, lohnt es sich ja...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das tolle

    Verfasst von cordon bleu am 10. Januar 2016 - 13:39.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Ich habe es ausprobiert und es hat allen sehr, sehr gut geschmeckt.

    Fand die 120 Minuten Kochzeit zunächst recht aufwändig, aber das Ergebnis hat sich voll gelohnt

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schmeckt sehr gut  :)

    Verfasst von beibl am 8. Januar 2016 - 17:03.

    schmeckt sehr gut  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich sehr gut

    Verfasst von Löwe1008 am 4. Januar 2016 - 14:35.

    Das hört sich sehr gut an...werden wir bald mal ausprobieren! Danke dafür!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Wir hatten es zu

    Verfasst von Amicorum am 1. Januar 2016 - 15:01.

    Sehr lecker! Wir hatten es zu Sylvester und für uns ist es eine gute, leichtere Variante zum Käsefondue. Wir hatten Kartoffeln und frisches Baguette dazu. Werden wir bestimmt wieder machen, vielen Dank für das Rezept  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es schmeckt er wie eine Suppe

    Verfasst von DonPaolo am 31. Dezember 2015 - 19:43.

    Es schmeckt er wie eine Suppe als Fondue und war nicht unser Fall. Zum Glück hatten wir noch Pizzateig in Kühlschank so würde es als Pizzasoße genutzt Käse war ja genug drin. Da dieses für uns nichts mit Fondue gleich hat nur 1 Stern. Da ziehen wir ein echt Schweitzer Käsefondue vor.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guguseli, ich mach immer noch

    Verfasst von 400ps am 31. Dezember 2015 - 18:14.

    Guguseli, ich mach immer noch Emmentaler rein ich denke das kann man problemlos tauschen. Grüsse aus Dorf ZH

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo simple73 war im

    Verfasst von erikaswiss am 31. Dezember 2015 - 17:18.

    Hallo simple73

    war im Original Rezept junger Gouda drin oder war es ein anderer Käse... Ich stamme aus dem Kanton Bern und hab da noch nie Gouda gesehen...kann ich da nicht auch einen Walliserkäse oder Emmentaler (Original ) nehmen??? Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren,kenne es aber auch nur mit Gschwellti (Pellkartoffeln)

     

    ......was wäre mein Leben ohne Closed lid

     

    Liebe Grüße 

    Erika 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich sehr lecker

    Verfasst von bluemchen1971 am 31. Dezember 2015 - 08:41.

    Das hört sich sehr lecker an... Heute gibt's Pizza aus dem Alfredo, aber der Winter kommt ja erst noch...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 1. Warum sollte ich mein

    Verfasst von simple73 am 31. Dezember 2015 - 00:02.

    1. Warum sollte ich mein Rezept nicht selbst bewerten? Ich habe es schließlich getestet und für gut befunden. Wenn Thermomix das nicht wünschen würde, könnte es technisch sehr einfach unterbunden werden. 

    2. Ich kann absolut nichts dazu, wenn Personen mein Rezept bewerten, ohne es ausprobiert zu haben.

    3. Gefaket ist bei meinen (wenigen) Rezepten absolut nichts. Hab ich auch gar keine Lust drauf.

    Mein Tipp: Immer schön locker bleiben und nicht alles so verbissen sehen. Es ist und bleibt eine Rezept-Seite...nicht mehr und nicht weniger.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Dosentomaten werden mit

    Verfasst von simple73 am 30. Dezember 2015 - 23:51.

    Die Dosentomaten werden mit der Flüssigkeit verarbeitet.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also da wird ja mal wieder

    Verfasst von alfija am 30. Dezember 2015 - 21:15.

    Also da wird ja mal wieder Schmuh betrieben!

    ich schaue mir immer die Bewertungen an, um abschätzen zu können, ob ein Rezept auch für uns tauglich ist. Und siehe da: 2 von drei Bewertungen sind Fake! Was soll das? Ich bewerte zum einen nicht mein eigenes Rezept, lieber simple73, noch gebe ich 5 Sterne, ohne ein Rezept ausprobiert zu haben. Dafür kann man ja herzen.

    So etwas ärgert nicht nur mich, sondern auch viele andere Nutzer, mit denen ich darüber gesprochen habe. Bei der Suche nach einem Rezept wird man dann nämlich durch gefakte Bewertungen in die Irre geleitet. Bleibt doch bitte fair!  

    Unabhängig davon hört sich das Rezept wirklich gut an.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Herzlichen Glückwunsch!!! Wie

    Verfasst von 38süssmaul am 30. Dezember 2015 - 14:21.

    Herzlichen Glückwunsch!!! Wie schafft man es denn, als D e u t s c h e r,  einem P r o f i - Ko c h  aus der         S c h w e i z .... ein Rezept zu entlocken??? Die Schweiz ist ja dazu auch das Herkunftsland des Käsefondues!

    Alle Achtung! Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren!

    Ganz herzlichen Dank!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, mich würde

    Verfasst von claudiahebamme am 30. Dezember 2015 - 12:54.

    Hallo, mich würde interessieren ob die Dosentomaten mit oder ohne Flüssigkeit (also abtropfen lassen?) rein kommen? Danke für die Info Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mmhhh, das Fondue war

    Verfasst von Hookipa am 22. November 2015 - 14:03.

    Mmhhh, das Fondue war superfein! Ich kannte Tomatenkäasefondue bisher nur etwas flüssiger, im Wallis isst man es ja wie eine Sauce auf Kartoffeln. Dieses hier war aber von der Konsistenz wie normales Käsefondue so dass man Brot reintunken konnte, und sehr schön würzig mit den Tomaten! Merci vielmal für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lisa, ja, die 120

    Verfasst von simple73 am 23. Februar 2015 - 13:57.

    Hallo Lisa,

    ja, die 120 Minuten sind richtig. Nur so entsteht diese intensive Pizzabelag-ähnliche Masse, die am Ende die Geschmacksexplosion erzeugt.

    Ich habe das Originalrezept übrigens von einem Schweizer Profikoch in Zermatt erhalten und für den Thermomix umgeschrieben. Im Kochtopf vorbereiten war doch immer sehr anstrengend, weil man ständig umrühren musste, damit nichts anbrennt. Da ist der Thermomix schon eine echte Hilfe.

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen. Berichte mal wie es geschmeckt hat.

    Liebe Grüße

    Thomas

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo simple73, das Rezept

    Verfasst von Lisa2610 am 13. Januar 2015 - 13:59.

    Hallo simple73,

    das Rezept hört sich sehr lecker an, aber ich frage mich gerade, ob die 120min Kochzeit im ersten Schritt richtig sind. Das sind ja 2 Stunden + restliche Zeit aus den anderen Schritten, ein bisschen viel finde ich....

    Oder ist das doch richtig?

    Wäre toll, wenn Du mir berichten könntest, würde es gerne mal nachkochen tmrc_emoticons.;-)

    Liebe Grüße,

    Lisa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können