3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

badische Bärlauchsuppe


Drucken:
4

Zutaten

  • 150 gr. Bärlauch, gehackt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Möhre, gewürfelt
  • 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 2 Kartoffeln, gewürfelt
  • 400 ml Fleischbrühe (selbstgemacht oder Würfel)
  • 300 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht oder Würfel)
  • 100 ml Riesling
  • ca. 60 gr. Milch (Lactosefrei)
  • 1 EL Sojola
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Ich habe die Zutaten schon vorab alle klein gewürfelt!

    Die Zwiebel und Sojola in den Closed lid geben und 3 min Varoma Stufe 1 andünsten.
    Gemüse und Kartoffeln dazu geben, mit Brühe ablöschen und 10 min 100 Grad Stufe 2 garen.
    Den Riesling dazu geben und weitere 2 min 100 Grad Stufe 2 dünsten.
    Zum Schluss den gehackten Bärlauch in den Mixtopf geben, Milch dazu und je nach Belieben auf Stufe 8 pürieren bis die Suppe glatt ist.
    Bei Bedarf kann noch mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.

     

    Wer nicht auf die schlanke Linie achten muss oder keine Lactoseintoleranz hat, kann der Suppe mit Sahne und Butter noch einen feineren Touch geben.

     

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Leckere, sehr grüne Suppe :)

    Verfasst von WolkeBerlin am 10. April 2011 - 22:48.

    Die Mischung aus Kartoffeln und Bärlauch ist fein. Ich habe den Bärlauch noch eine Minute mit gegart, bevor ich die Suppe püriert habe.

    WolkeBerlin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich gut an!

    Verfasst von WolkeBerlin am 26. März 2011 - 21:59.

    Hallo Denise, das werde ich bald mal ausprobieren!

    Zum Schreiben der Rezepte: Die Zutaten sollten eigentlich im Zutatenteil stehen (das ist der erste Kasten bei der Eingabe, der erscheint dann bei Veröffentlichung als linke Spalte).

    Die Zubereitung erscheint auf der rechten Spalte. Du hast alles, auch die Zutaten, in die Zubereitung gestellt . Das macht nichts, nur dass es sich auf die oben beschriebene Weise besser liest.

    Danke fürs Rezept!

    WolkeBerlin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Christel, ist mein

    Verfasst von Denise003 am 26. März 2011 - 19:13.

    Hallo Christel,

    ist mein erstes Rezept hier... Was fehlt denn? Mir fällt nichts auf... Glasses

    Sojola ist wie Margarine nur aus Soja, benutze ich zum anbraten auf Grund der Lactoseintoleranz in meiner Familie.

    Liebe GrüßeDenise

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Denise, schade, Du hast

    Verfasst von acice am 26. März 2011 - 18:25.

    Liebe Denise,

    schade, Du hast die Zutaten nicht vollständig aufgelistet  Steve ... wäre super, wenn Du die noch vervollständigen würdest. 

    Dann noch eine Frage: Was ist Sojola?

    Liebe Grüße Cooking 1

    Christel

    Glück ist wie ein kleiner Stern, der mitten in den Tag fällt.


    R. W. Lingenfeld

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Foto folgt.

    Verfasst von Denise003 am 26. März 2011 - 18:11.

    Bild folgt. tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können