3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Bärlauchcremesuppe


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

  • 2 rohe Kartoffeln
  • 1 Lauchstange
  • 100 g Bärlauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 0,5 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Mascarpone
  • Salz-Pfeffer
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, Kartoffeln schälen und in große Stücke teilen. Lauch u Bärlauch putzen u trocken schleudern. Das ganze Gemüse im Closed lid auf Stufe 5 grob zerkleinern.

    Öl dazugeben und bei 100°C  3 minuten andünsten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und das ganze 15 min  weiterhin bei 100 °C köcheln lassen.

    Mascarpone, Salz u Pfeffer nach Geschmack zugeben und das ganze auf Stufe 8 schaumig schlagen.

    Gutes gelingen und Guten Appetit!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • iris_not schrieb: Vielen Dank

    Verfasst von Thermoguzzi am 3. November 2011 - 13:00.

    iris_not

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    Da ich jetzt aber keinen Bärlauch mehr im Garten hab *smile*, werde ich die Idee mit dem Einfrieren für das nächste Jahr speichern. Eine Frage hätt ich aber noch: Gehen die Schraubgläser nicht beim einfrieren kaputt?

    Liebe Grüße

    Iris

     

    Nein, warum sollten die kaputt gehen, die enthalten doch keine Flüßigkeit, die sich bei Kälte ausdehnt. Ich habe den Bärlauch gewaschen, mit Salatschleuder oder einem Tuch so gut es geht vom Wasser befreit, in Streifen geschnitten und locker in Gläser geschichtet. So kann man immer was man braucht entnehmen und wieder zuschrauben. Ich hab große gesammelte Marmeladengläser befüllt, die sich aber nur wieder dafür verwenden lassen, denn auch nach dem Spülen geht der Geruch nicht mehr raus.

     

     

     

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für Eure

    Verfasst von iris_not am 3. November 2011 - 12:08.

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    Da ich jetzt aber keinen Bärlauch mehr im Garten hab *smile*, werde ich die Idee mit dem Einfrieren für das nächste Jahr speichern. Eine Frage hätt ich aber noch: Gehen die Schraubgläser nicht beim einfrieren kaputt?

    Liebe Grüße

    Iris

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ja das geht natürlich

    Verfasst von Stellamaus am 2. November 2011 - 20:55.

    Hallo,

    ja das geht natürlich auch tmrc_emoticons.;-)

    LG Stellamaus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin zwar nicht die

    Verfasst von Thermoguzzi am 2. November 2011 - 18:53.

    Ich bin zwar nicht die Rezepteinstellerin, aber ich habe Bärlauch schon mal eingefroren. In fest verschlossene Schraubgläser, denn den Geruch bringt man nicht mehr aus dem Gefäß und wenn es nicht fest verschlossen ist auch nicht mehr aus der Truhe. So hat man das ganze Jahr Bärlauchreserve.

     

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry, aber wo bitteschön

    Verfasst von iris_not am 2. November 2011 - 18:03.

    Sorry, aber wo bitteschön bekommst Du denn jetzt frischen Bärlauch her?

    Kann man die Suppe auch mit gefriergetrocknetem Bärlauch zubereiten?

    Liebe Grüße

    Iris

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können