3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Feldsalat-Cremesuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 100 g Zwiebeln, halbiert
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 25 g Butter
  • 100 g Kartoffeln, in Stücken
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 g Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 250 g Feldsalat
  • 100 g Milch, 1.5% Fett
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch in den TM geben und 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.

    Butter zugeben und 3 Min./ Varoma / Stufe 1 ohne Messbecher dünsten.

    Kartoffeln zugeben und 6-8 Sek./ Stufe 6  mit Hilfe des Spatels zerkleinern.

    Gewürze, Wasser und Brühwürfel zugeben und 15. Min./ 100 Grad/ Stufe 1 garen.

    Lorbeerblatt entfernen.Feldsalat und Milch zugeben und 20 Sek. / Stufe 4-6-8 pürieren.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker!!!!  Ich hatte

    Verfasst von LeniLindy am 17. Februar 2015 - 21:13.

    Sehr lecker!!!! 

    Ich hatte mein Rezept verlegt und dieses ist aehnlich. Ich finde es ganz toll Love

    Liebrn Dank

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seltsam, dass sich bisher

    Verfasst von kochschmetterling am 22. Januar 2015 - 16:21.

    Seltsam, dass sich bisher niemand an dieses Rezept ran getraut hat.

    Ich habe es heute zum Mittagessen gekocht, mit der Abwandlung, dass ich zu den Zwiebeln und dem Knoblauch nach dem Zerkleinern noch 75 g magere Speckwürfel gegeben habe und die Suppe vor dem Pürieren noch mit ein wenig Johannisbrotkernmehl angedickt habe.

    Gewürzt habe ich anstatt mit gekauftem Gemüsebrühwürfel mit guten 2 TL Suppengrundstock hier aus der Rezeptwelt.

    Dazu gab es noch frisches Brot und so hat es uns 2 Erwachsene satt gemacht.

    Wir fanden es sehr lecker, vielen Dank für dieses Rezept.

    Liebe Grüße

    Christine

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können