3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffel-Weißkraut-Suppe mit roten Beete


Drucken:
4

Zutaten

5 Portion/en

Kartoffel/rote Beete-Suppe

  • 100 g Weißkraut
  • 330 g Kartoffeln
  • 50 g Paprika
  • 120 g Möhren
  • 50 g frische braune Pilze
  • 20 g Selleriestängel
  • 200 g Rote Beete frisch und gekocht
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 nach Geschmack Chilipulver gelb
  • 2 gehäufte Esslöffel Tomatenmark
  • 1 gehäufte Teelöffel eigenes Brühpulver
  • 2 gehäufte Esslöffel Rote Beetesaft
  • 1 geh. TL Rote Thai curry Paste
  • nach Geschmack Thymian, getr. Oregano
  • 1 geh. EL Basilikum frisch
  • nach Geschmack saure Sahne
  • 1 gestr. TL Tomatenpesto eigenes

Flüssigkeiten

  • 440 g Wasser
  • 2 geh. EL Olivenöl
  • 20 g Balsamico
5

Zubereitung

    Rote Beete-Kartoffel-Suppe à la Bortscht
  1. Zwiebel und Knoblauch Stufe 5 1 sec zerkleinern, zurückschieben und mit 20 g. Olivenöl dünsten --> 90° 2 min Stufe 2


    Kartoffeln,Paprika, Pilze, Möhren, Sellerie in den Thermomix, 1 sec auf Stufe 6 nur kurz zerkleinern, alles noch recht grob lassen.


    Nun Chilipulver, Tomatenmark, Brühpulver, Thai Paste und Thymian und Oregano dazu.


    440 Wasser dazu und alles bei 100 15 min auf Stufe 2 Kochen lassen.


    Danach die Roten Beete, den Rote Beetesaft und den Balsamico-Essig dazu und weitere 5 min kochen lassen.


    Nun ist die Suppe fertig, verfeinern mit saurer Sahne und frischen Basilikum und auf die Teller auffüllen.


     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es dauert ein wenig länger, aber es lohnt sich. Der Geschmack der Suppe ist intensiv und die Gemüsezutaten schmecken zusammen sehr gut.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hört sich sehr interessant

    Verfasst von Dinnerlady58 am 9. April 2016 - 23:54.

    Hört sich sehr interessant an.

    Ist es wert probiert zu werden.

    Cooking  6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können