3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Knoblauchcremesuppe aus geröstetem Knoblauch


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Variation Knoblauchcremesuppe

  • 1 Stück Knoblauchknolle, (Ganze Knolle, nicht Zehe!)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 30 Gramm Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 3 EL Gemüsepaste selbstgemacht
  • 500 Gramm Wasser
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 3 Esslöffel Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • nach Geschmack Petersilie, frisch
  • 75 Gramm Crème fraîche
  • 100 Gramm Sahne
5

Zubereitung

  1. Ungeschälte Knoblauchknolle oben anschneiden, so dass die nackten Knoblauchzehen herausspitzen. Auf ein Stück Alufolie (oder noch besser Edeka 2in1-Genussfolie) legen, mit Olivenöl beträufeln und zu einem Säckchen zusammendrücken. Im vorgeheizten Ofen bei etwa 200 Grad für etwa 20 Minuten rösten, bis es herrlich duftet und sich die weichen Knoblauchzehen einfach aus der Schale herausdrücken lassen.

    In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in den Mixtopf geben. Knoblauchzehen samt daran anhaftendem Öl in den Mixtopf hinzudrücken und alles 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

    Butter und Mehl hinzugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.

    Kartoffeln schälen und zugeben. 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

    Gemüsepaste und Wasser zugeben und alles 20 Minuten / 100 ° / Stufe 1 kochen.

    In der Zwischenzeit Butter in einer Pfanne zerlassen. Toastscheiben in Würfel schneiden uns diese in der heißen Butter knusprig anrösten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie würzen.

    5 Minuten vor Ende der Garzeit der Suppe Sahne und Creme Fraiche hinzufügen.

    Anschließend bei Stufe 7 bis zum gewünschten Grad pürieren.

    Die Suppe mit den Croutons anrichten und heiß servieren.


    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Als leckere Alternative zu den Croutons könnt Ihr auch in einer Pfanne Austernpilze in Olivenöl knusprig anbraten und auf der Suppe anrichten!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare