3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbissuppe, Butternusskürbissuppe, Butternutkürbis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Butternusskürbissuppe

  • 700 Gramm Butternutkürbis, geschält, in Stücken
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Karotten/Möhren
  • 3 Stück Kartoffeln
  • 1 Stück Sellerieknolle, kleines Stück
  • 20 Gramm Butter (oder Öl)
  • 0,8 Liter Wasser
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühe, selbstgemacht
  • 1 Teelöffel Curry
  • Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer
  • Sauerrahm
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    vorbereiten, schälen
  1. Als erstes Zwiebel, Möhren, Kartoffeln, Sellerie und den

    Butternusskürbis schälen.

    Alles in grobe Stücke schneiden.

    Der länglich gewachsene Butternusskürbis lasst sich leicht schälen und im oberen Bereich sind keine Kerne enthalten.

     

  2. Suppe kochen [Mixtopf]
  3. Nun die Zwiebel im Closed lid ins laufende Messer fallen lassen.  

    3 Sek./Stufe 8

     

    Butter hinzu und 3 min./100°C/Stufe 1 andünsten.

     

    Butternusskürbis und Möhren plus 1 TL Curry dazu und nochmal

    3 min./100°C/Stufe 1 andünsten.

     

    Jetzt restliches Gemüse (Kartoffeln, Sellerie) in den Mixtopf geben und 800 ml Wasser mit 2 TL Gemüsebrühe einfüllen.

    30 min/90°C/Stufe 1

     

    Suppe nach Gefühl auf Stufe 10 pürieren.

    (Wem es zu dickflüssig ist, der kann jetzt noch heißes Wasser einfüllen und nochmals pürieren)

     

    Mit Gewürze abschmecken und mit je 1 TL Sauerrahm verzieren.

10
11

Tipp

Die Suppe ist aromatisch und lässt sich mit je 1 TL Sauerrahm      verfeinern!

(Dieses Rezept ist mal eine Alternative zum Hokaido Kürbis)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker. Ich habe die Kochzeit um 5 Minuten...

    Verfasst von Zamoon am 29. September 2016 - 04:55.

    Sehr lecker. Ich habe die Kochzeit um 5 Minuten verlängert, da der Inhalt viel war.

    Statt des Sauerrahms (hatte keinen zur Hand) nahm ich Schmand.

    Abgeschmeckt habe ich es mit Muskat, ital. Kräutern(Tiefkühl) und noch ein wenig Salz.

    Danke für das tolle und schnelle Rezept.Cooking 1

    Zamoon

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war irgendwie so gar

    Verfasst von beritpohlmann am 14. Juni 2016 - 11:00.

    Das war irgendwie so gar nicht unser Geschmack.  Kein Pfiff.  Sorry, ist ja Geschmackssache 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Statt mit Selerie mit etwas

    Verfasst von Sty am 24. Januar 2016 - 18:03.

    Statt mit Selerie mit etwas Ingwer verfeinert.

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich! Vielen Dank,

    Verfasst von multitasking am 19. Dezember 2015 - 22:32.

    Freut mich! Vielen Dank, schöne Grüße multitasking tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker und so

    Verfasst von stefanbirk@web.de am 19. Dezember 2015 - 21:03.

    Sehr sehr lecker und so einfach!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, super lecker und ganz

    Verfasst von anja-juni am 28. November 2015 - 14:55.

    Super, super lecker und ganz einfach gemacht.

    Meine Männer und ich lieben diese Suppe!!

    Danke für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schnell gemacht und sehr

    Verfasst von salesima am 24. November 2015 - 13:28.

    Schnell gemacht und sehr lecker!

    Gibts demnächst gleich nochmal, da ich nur nen halben Kürbis brauchte, der war so groß.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So lecker

    Verfasst von vallelu am 4. November 2015 - 18:10.

    So lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können