Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbissuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Suppe

  • 1/2 Kürbis, in groben Stücken (Hokkaido)
  • 3 Kartoffeln, in grobe Stücke
  • 2 Brühwürfel
  • 1 Zwiebel, vierteln
  • 1 l. Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Min./100Grad/Stufe 1 garen.

    Dann 10 Sec./Stufe 7 Pürieren.

    Mit Salz,  Pfeffer und Muskat, Zucker abschmecken. Fertig!!!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, ich habe die Suppe heute zweimal gekocht....

    Verfasst von FrauG am 12. September 2017 - 19:33.

    Hallo, ich habe die Suppe heute zweimal gekocht. Die erste war mir etwas zu dünn. Beim zweiten Mal habe ich nur 3/4 Liter Wasser genommen, gefiel mir besser. Geschmacklich ist sie super!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von Dannemann am 22. September 2016 - 16:37.

    Sehr leckerCooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • In der Zutatenliste steht

    Verfasst von annabell229 am 10. Januar 2010 - 11:42.

    In der Zutatenliste steht hinter dem Kürbis, den Kartoffeln und der Zwiebel bereits das sie in Stücken in den Mixtopf sollen. Man könnte diese vorher auch einzeln im Mixtopf zerkleinern.


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo annabell, ich bin ja

    Verfasst von Sophie129 am 9. Januar 2010 - 23:40.

    Hallo annabell,


    ich bin ja ein Fan von Kürbissuppe, Habe hier aber eine Frage: Werden hier Zwiebel, Kürbis und Kartoffeln nicht vorher wenigstens etwas zerkleinert. In 15  Minuten sind große Kartoffelstücke und eineganze  Zwiebel niemals gar. Es dauert ja schon 9 - 10 Minuten bis die Geschichte überhaupt kocht. Halbrohe Kartoffeln sind nicht soooo lecker und auch nicht gesund.


    LG und weißen Sonntag


    Sophie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo annabell229 das Rezept

    Verfasst von Medizinmann am 9. Januar 2010 - 12:26.

    Hallo annabell229


    das Rezept klingt lecker, werde es mal testen.


    Tu mir doch bitte den Gefallen und schreib Salz, Pfeffer und Muskat noch in die Zutatenliste,


    der Vollständigkeit halber.


    LG und schönes Wochenende


     


    Medi


    Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können