3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Orientalischer Linseneintopf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Orientalischer Linseneintopf

  • 1300 Gramm Wasser
  • 400 Gramm Tomaten
  • 80 Gramm Zwiebeln halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 40 Gramm Olivenöl
  • 2 TL Harissa-Paste
  • 3 TL Tomatenmark
  • 200 Gramm rote Linsen, getrocknet
  • 2 gehäufter Teelöffel Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 300 Gramm Feta
  • 3 Stängel Minze, frisch
  • 5 Stängel Petersilie, frisch

  • 1/2 Zitronensaft, frisch gepresst
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 500g Wasser in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen, Tomaten einwiegen und 8 Min./Varoma/Stufe 2 garen.
  2. Gareinsatz mithilfe des Spatels herausnehmen, Tomaten im Gareinsatz abschrecken, zur Seite stellen und abtropfen lassen. Mitxtopf leeren.
  3. Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek. / Stufe 5 erkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 20g Olivenöl und Kreuzkümmel zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe1 dünsten.
  5. Harissa-Paste, Tomatenmark, Linsen, 800g Wasser, Gemüsebrühe und 1/2 TL Salz zugeben und 8 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe 1 garen. In dieser Zeit die Tomaten häuten und würfeln. Feta in den Varoma-Behälter legen und verschließen.
  6. Tomatenwürfel in den Mixtopf zugeben. Varoma aufsetzen und 5 Min./Varoma/Counter-clockwise operation/Stufe 1 garen. In dieser Zeit Minz-und Petersilienblättchen grob zerzupfen und mit dem Zitronensaft mischen.
  7. Varoma absetzen, Linseneintopf abschmecken und auf vier Schalen verteilen. Feta mit dem Spatel in Stücke teilen und auf dem Eintopf verteilen. Eintopf mit dem restlichen Öl beträufeln, mit der Kräutermischung bestreuen und servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare