3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Riebele / Suppennudeln auf Vorrat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Riebele

  • 2 Stück Eier, Max. 110 Gr. insgesamt
  • 275 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Wasser, zimmerwarm
  • 1 TL Salz
  • 6
    2min
    Zubereitung 2min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Riebeleteig herstellen
  1. Stell eine Schüssel auf den Thermomix-Deckel. Waage aktivieren und die beiden Eier in die Schüssel schlagen. Bei dieser Menge Mehl sollten es max. 110 Gramm Eier sein.
  2. Anschließend die Eier und die restlichen Zutaten in den Closed lid geben.
    17 Sec. / St. 4
  3. 1 gut gehäuften EL Mehl durch die Deckelöffnung in den Closed lid geben und nochmal
    2-3 Sec. / St. 4

    Jetzt kleben die Riebele nicht mehr zusammen,
  4. Nun die kleinen Riebele auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und da. 2 Tage an einem warmen Ort trocknen lassen. Ab und an die Riebele durchmischen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • schnell gemacht wirds wieder geben

    Verfasst von 2014 marie-sophie am 7. August 2017 - 19:34.

    schnell gemacht wirds wieder geben

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kerstinwa hat geschrieben...

    Verfasst von Mamimix2 am 5. Mai 2017 - 21:00.

    Kerstinwa hat geschrieben:
    5 Sterne gebe ich hier gerne ..endlich ein Rezept für Riebele.... kenne ich nur von meiner Omi...und wenn die zum trocknen bei ihr lagen habe ich immer genascht...allerdings hatte meine Omi keinen Thermi so dass ich mich an eine Herstellung mit dem Teig durch ein Sieb reiben erinnern kann was immer sehr kraftaufreibend und langwierig war

    Genauso kenne ich es auch noch 🤗 Langes Teigkneten und Reiben bis die Hand weh tat. Viel Freude am kochen! Ich hoffe, die Riebele schmecken so wie damals!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 5 Sterne gebe ich hier gerne endlich ein Rezept...

    Verfasst von Kerstinwa am 5. Mai 2017 - 17:56.

    5 Sterne gebe ich hier gerne ..endlich ein Rezept für Riebele.... kenne ich nur von meiner Omi...und wenn die zum trocknen bei ihr lagen habe ich immer genascht...allerdings hatte meine Omi keinen Thermi so dass ich mich an eine Herstellung mit dem Teig durch ein Sieb reiben erinnern kann was immer sehr kraftaufreibend und langwierig war

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • nicolettax78x hat geschrieben...

    Verfasst von Mamimix2 am 5. Mai 2017 - 12:42.

    nicolettax78x hat geschrieben:
    Hallo
    Benutze ich sie dann ganz normal wie Suppennudeln? Wie lange sind die dann ungefähr haltbar?
    Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Hallo! Genau, du benutzt sie wie Suppennudeln (Sternchen, Muscheln etc.). Sie schmecken allerdings ein bisschen schmackhafter als gekaufte Suppennudeln. Da die Riebele getrocknet werden, sind sie sehr lange haltbar. Gut getrocknet und luftdicht aufbewahrt halten sie mehrere Monate. Wie lange genau, kann ich leider nicht sagen, bei uns sind die Riebele immer sehr schnell weg.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo...

    Verfasst von nicolettax78x am 4. Mai 2017 - 22:28.

    Hallo
    Benutze ich sie dann ganz normal wie Suppennudeln? Wie lange sind die dann ungefähr haltbar?
    Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Interessant

    Verfasst von Sockenliebe am 4. Mai 2017 - 21:15.

    Interessant Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können