3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rote Bete-Suppe (Sehr altes Rezept)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Rote Bete-Suppe

  • 2 Kugeln rote Bete, gegart
  • 1 Äpfel
  • 500 g Buttermilch, es funktioniert auch mit Kefir oder zur Not mit magerem Joghurt
  • 30 g Apfelessig
  • 30 g Zucker, oder eine entsprechende Menge Süßstoff
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas gemahlenen Kümmel, optional
  • etwas Wasser oder Apfelsaft zum Verdünnen

Einlage/Topping

  • 4 Eier, hartgekocht und gepellt
  • eingelegte Gurken, fein gewürfelt
  • 1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • Kresse, frisch
5

Zubereitung

    Rote Bete-Suppe nach Rezept meiner Urgroßmutter
  1. Apfel vierteln und entkernen. Zusammen mit der roten Bete, der Buttermilch, dem Zucker oder Süßstoff, dem Essig sowie etwas Salz und Pfeffer in den Closed lid füllen. Ca. 25 Sek./Stufe 6-7 laufen lassen und zu einer sämigen Suppe verarbeiten. Ggf. mit dem Spatel nachhelfen, falls am Rand noch Stücke kleben.

     

  2. Die Suppe nun nach Geschmack mit wenig gemahlenem Kümmel und ggf. noch Salz und Pfeffer abschmecken. Der Kümmel gibt der Suppe eine sehr feine Note. Dann die Suppe mit Wasser oder Apfelsaft (mag ich lieber) etwas verdünnen. Die Suppe ca. 20 bis 30 Minuten kühl stellen.

     

  3. Suppe in 4 Teller verteilen und jeweils vier Spalten eines hartgekochen Eis sowie fein gewürfelte Gewürzgurken einlegen. Dann kann man das Ganze noch mit etwas Frühlingszwiebel oder Kresse garnieren. Das gibt noch einen schönen Farbtupfer.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Als Kind gab es diese Suppe im Sommer zur Mittagszeit, wenn es besonders warm war. Meine Urgroßmutter hat sie immer vorbereitet. Sie stammte aus Schlesien. Daher nehme ich an, das Rezept ist ebenfalls von dort.

Als Sättigungsbeilage gab es häufig noch kleine Pellkartoffeln aus dem eigenen Garten. Die haben wir geschält und in unseren Suppenteller gedrückt. Ich esse sie heute aber meist ohne weitere Beilagen.

Man kann auch kleine, in Scheibchen geschnittene Radieschen dazu reichen. Die gab es immer frisch aus dem Garten. Der etwas scharfe Geschmack passt sehr gut zur erdigen rote Bete.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker. Bin total begeistert

    Verfasst von DagmarSchnuffel am 6. Januar 2017 - 15:06.

    Super lecker. Bin total begeistert Smile

    Dagmar Schnuffel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin schon gespannt, wie sie

    Verfasst von felidae177 am 5. August 2015 - 16:50.

    Bin schon gespannt, wie sie dir schmecken wird. Habe das Rezept zufällig gefunden, als meine Oma vor einiger Zeit verstarb. Sie hatte ein altes Rezeptheft ihrer Mutter in den Unterlagen. Das habe ich mir gleich geshcnappt. Da waren noch andere leckere Sachen drin. Vielleicht stelle ich davon auch noch was ein.

    Liebe Grüße und guten Appetit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hm, das kann nur lecker

    Verfasst von Monirigatoni am 5. August 2015 - 15:41.

    Hm, das kann nur lecker sein.

    Werde mir die Suppe, gerade auch weil sie und die Großeltern meines Mannes aus Schlesien sind, abspeichern und bei Gelegheit nachkochen. Und - natürlich auch bewerten.

    Grüßle Moni

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können