3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sellerie Apfel Suppe mit Ebly Sonnenweizen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

für die Suppe

  • 200 g Sellerie, in Stücken
  • 150 g rohe Kartoffeln, in Stücken
  • 100 g Äpfel, entkernt und geschält
  • 0,5 Liter Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Öl
  • 50 g Ebly Sonnenweizen
  • 1 nach Geschmack Schmand, oder saure Sahne
  • 6
    30h 0min
    Zubereitung 30h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Suppe kochen
  1. die in Stücken geschnittene Sellerie und Kartoffel inClosed lid geben und 8 Sekunden Stufe 6 mixen.

    500 ml Wasser mit Gemüsebrühenpulver zugeben

    Gareinsatz einstellen und 50g Ebly Sonnenweizen dazugeben

    20 Min. 100 Grad Counter-clockwise operation

    Gareinsatz herausnehmen

    Gemüse 10 Sekunden Stufe 8 pürieren

    Äpfel dazugeben 5 Sekunden Stufe 5 (dass noch kleine Stückchen in der Suppe bleiben

    Schmand dazugeben und aus dem Gareinsatz den Weizen dazugeben

     

    evtl. noch mit weiteren Gewürzen abschmecken

    Die Suppe ist sehr lecker - fruchtig würzig - und sehr nahrhaft durch den Weizen. Da hat man ein bißchen was zu beißen.

    Der Ebly Sonnenweizen ist vorgeqart und darum in 20 Minuten essfertig.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es war sehr interessant, aber

    Verfasst von Mullmann am 12. April 2016 - 18:36.

    Es war sehr interessant, aber leider hat es nicht jeden umgehauen..daher lieb gemeinte 3Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also erst einmal das

    Verfasst von Thermiuser am 10. November 2014 - 18:33.

    Also erst einmal das Positive, die Suppe schmeckt genial! Ist mal was anderes, macht satt und ist dazu irgendwie frisch. Wir haben Schmand dazu genommen. Würzen mussten wir nicht mehr zusätzlich, die Gemüsebrühe hat uns da gereicht. Wird es bei uns noch öfters geben.

    Einen Stern ziehen wir ab wegen dem Rezeptaufbau. Wann kommt das Öl rein? Was heisst "1 Schmand"? Ein Löffel, ein Becher? Linkslauf auf welcher Stufe? Das bitte nachbessern und es sind fünf Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können