3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Irischer Auberginen Gemüsekuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Belag & Chreme

  • 2 Stück Auberginen, groß
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 7 Stück Pepperonipaprika
  • 1/2 Stück Zwiebel
  • Tomaten, schön reif, eine Hand voll

Teig

  • 300 Gramm Weizenmehl
  • 100 Gramm Vollkornmehl, selbstgemacht
  • 1 Teelöffel Speisestärke
  • 200 Gramm Quark
  • 60 Gramm Öl, ich habe Raps genommen
  • 1 Prise Salz, gemahlen
  • 1 Teelöffel Gewürze nach Wahl
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen

Zwiebeln Andünsten

  • 20 Gramm Öl

Käse zum Überbacken

  • Käse, ich habe Reste genommen
5

Zubereitung

    Teig
  1. 1. Alle Zutaten in den Closed lid, 1.30 Min/Dough mode.

    2. Teig in einer gefetteten Springform auslegen, den Rand schön hochziehen, mit einer Gabel einstechen.

    3. Bei 180 Grad 20 Min backen, danach Ofen abschalten, Teig aber bis zum Belegen drin lassen.

  2. Belag & Chreme

    1. Auberginen in Scheiben schneiden, von beiden Seiten salzen.

    2. Tomaten kleinschneiden.

    3. 1/2 Zwiebel & Knoblauchzehen in den Closed lid, 10 Sek./Stufe 8.

    4. 20 Gramm Öl zugeben, 2.30 Min/Varoma/Stufe 1 dünsten.

    5. Tomatenstückchen dazu. 1 Min./Stufe 6/70 Grad. Gewürze nach Wahl dazu.

    6. In eine schüssel umfüllen, beiseite stellen.

     

  3. 1. Die gesalzenen Stücke einer Aubergine im Closed lid nach Sichtkontakt so klein schreddern, wie man sie beißen möchte.

    2. Die Peperonipaprika ebenfalls im Closed lid nach Sichtkontakt so klein schreddern, wie man sie beißen möchte.

    3. Einzeln oder beides zusammen (je nach Menge, ich habe es in zwei Schritten gemacht, da ich viel Aubergine hatte) im Varoma 15 Min./Varoma/Stufe 1. (Ich habe die Auberginen 15 Min., die Peperonipaprika 10 Min. gegart). Zum Garen: 1/2 Liter Wasser ansalzen, in den Closed lid geben, Varoma aufsetzen, nach Anleitung Garen.

    4. Die gegarten Gemüse auf dem Tortenboden verteilen. (Ich hatte vom Spargel & Salzkartoffel Rezept noch 2 Kartoffeln und einen Esslöffel Holondaise Sauce übrig, das hab ich einfach unters Gemüse gemischt tmrc_emoticons.-) ).

  4. 1. Die letzte Aubergine vom Salzbett nehmen, möglichst klein Schreddern.

    2. In den Varoma geben, 15 Min./Varoma/Stufe 1.

    3. Tomatensauße in den Closed lid geben, gegarte Abergine dazu, nach Sicht so lange schreddern, bis eine sähmige Masse entsteht, Stufe 5.

    4. Je nach Geschmack noch Joghurt oder Frischkäse dazu.

    5. Auf dem gemüsebelegten Kuchen verteilen, mit der Gabel etwas ins Gemüse einarbeiten..

    6. Nach Geschmack mit Käse überkrümmeln.

    7. 180 Grad, vorgeheizter Backofen, 30 Min backen.

    Ich habe den Closed lid zwischendurch nur ausgekrazt, nicht ausgewaschen!

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Gewürze nach Wahl bringen unterschiedlichen Pepp in den Kuchen. Die Iren würzen gern mit scharfen, würzigen Kräutern.

Den Rand der Form gut einfetten, bei mir ist etwas von dem Schönen Teigrand hängengeblieben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es schmeckt ganz lecker, nur

    Verfasst von etiennedenavarre am 8. Oktober 2013 - 14:52.

    Es schmeckt ganz lecker, nur fand ich die Rezeptanleitung sehr verwirrend, ich habe ewig davor gesessen, bis ich es hinbekommen habe. Und Zwiebeln und Knoblauch 30 min dünsten? Wahrscheinlich nur drei Minuten, oder?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...danke für Deine weiteren

    Verfasst von Delphinfrau am 8. Juni 2012 - 16:29.

    ...danke für Deine weiteren Tips... ich bin tatsächlich net sooo der Vollkorn-Typ... ich werde es mit 630er Dinkelmehl und Kamutmehl ausprobieren... mal sehen, ob ich beim Getränkehändler auch noch ein Guiness auftreibe... ansonsten stehen in meinem Lädle ausreichend Bioweine, wo ich "zuschlagen" kann, hicks...  


    wahrscheinlich wird's der Pecorino - ein demeter Weißwein aus Italien, den kann ich mir sehr gut zu diesem Gemüse (sabber) Kuchen vorstellen... hast Du noch mehr so ausgefallene Gerichte (vor alllem vegetarische!!!) in petto? Das wäre toll... 


    Übrigens: damit ALLE in den Genuß von Deinen Ergänzungen kommen, klicke doch entweder "diesen Kommentar als Tip markieren" an - dann wird er wohl auch mit ausgedruckt so weit ich weiß, oder aber geh nochmal auf "Rezept ändern" (oder bearbeiten oder so), denn ich finde diese Tips wichtig... 


    wo bekommst Du denn israelischen Wein her? Den würde ich auch mal gerne probieren... schmeckt bestimmt gut... Grüßle von Tier zu Tier, grins....   

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich danke ganz herzlich Man

    Verfasst von Cloud das wolligste Schaf der Herde am 8. Juni 2012 - 16:14.

    Ich danke ganz herzlich tmrc_emoticons.-)

    Man muss mit dem Teig schauen, welches Mehl man nimmt. Ich hatte noch das selbstgemachte Vollkorn. Nimmt man nur normales Weißmehl, braucht man den Teig kaum vorbacken. Auch kann man den Käse erst kurz vor Schluss dazugeben, dann wird er nicht so dunkel. Wir haben dazu israelischen Weißwein, eisgekühlt genossen. Die Iren würden dazu ein gutes Guinness oder Kilkenny nehmen tmrc_emoticons.-)

    Und sorry, dass noch nicht alles 100% vernünftig sortiert ist, im Rezept, ich übe noch tmrc_emoticons.-)

    Herzliche Schafsgrüßle an die Deplhinin Party

    Deshalb sing ich ein Loblied auf die Freude! Es gibt für einen Menschen nichts Besseres auf der Welt, als essen und trinken und sich am Leben freuen. Das wird ihn während seines ganzen Lebens, das Gott ihm gibt, begleiten.Prediger 8,15

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Cloud, Du wolliges Schäfle,

    Verfasst von Delphinfrau am 8. Juni 2012 - 16:01.

    Cloud, Du wolliges Schäfle, Du... DAS nenne ich mal ein Rezept und eine Rezeptanleitung!!! Schon das Lesen ist ein reiner Hochgenuß!!! Gespeichert ist es auch schon, dann muß ich nur noch zum Gemüsehändler... DANKE!!! Und ein Herzle geht scho' mal auf die Reise... Grüßle...

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können