3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mediterran gefüllte Blätterteigpastetchen


Drucken:
4

Zutaten

32 Stück

Gefüllte Blätterteigpastetchen

  • 2 Päckchen Blätterteig aus der Kühltheke oder der Gefriertruhe, Standartpackung 275gr

mediterrane Füllung

  • 100 Gramm getrocknete Tomaten, in Öl
  • 80 - 100 Gramm Oliven, grün, nach Geschmack mehr oder weniger Oliven
  • 200 Gramm Schmand
  • 150 Gramm Frischkäse
  • 25 Gramm Butter
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 10 Blättchen Basilikum
  • nach Geschmack Salz
  • nach Geschmack Pfeffer

Dekoration

  • 32 Stücke Parmesan, in Scheiben geraspelt
  • 32 Scheiben Cherrytomaten
  • 4-6 Blätter Basilikum
  • etwas Paprika Pulver
  • 6
    50min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Formen und Backen der Blätterteigpasteten
  1. 1. Teig 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. 2. Ausrollen und dann, je nachdem wie groß die Körbchen werden sollen, in gleichgroße Dreiecke schneiden (ich habe die Rolle in 8 Vierecke unterteilt und diese dann einfach nochmal diagonal durchgeschnitten & somit pro Rolle 16 Stück rausbekommen).
  3. 3. Die Dreicke wie eine "Windel" zusammenklappen. Sprich zuerst die kurze Seite nach oben und dann rechte und linke Ecke übereinander. Das Ganze dann zu einem Körbchen formen.Wichtig, dass die Ecken gut miteinander verbunden werden, da diese beim Backen sonst wieder aufgehen
  4. 4. Da die Körbchen so zusammenfallen, habe ich in jedes vorgeformte Stück eine Alufolienkugel geformt und reingesteckt. Zusätzlich habe ich jedes in ein Muffinförmchen und diese dann nach Anweisung in einem Muffinblech gebacken.Wer möchte kann die Pasteten noch mit Eigelb einstreichen, dass ist jedoch eine optische Entscheidung.
  5. Herstellen der Füllung
  6. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und je nachdem wie fein/grob man die Stücke haben will 10 - 20 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Da ich die Pasteten mit dem Spritzbeutel aufgespritzt habe, habe ich meine Füllung eher feiner gemacht. Allerdings kann man diese auch ganz einfach mit einem Löffel füllen, dann kann es ruhig ein wenig gröber sein.
  7. Als nächstes habe ich die Förmchen mit dem Spritzbeutel befüllt und dekoriert.

    Hierzu habe ich ganz einfach Parmesan geraspelt, Cherrytomaten in Scheiben geschnitten und Basilikumblätter kleingeschnitten. Am Schluss für die Optik noch ein wenig Paprikapulver und fertig tmrc_emoticons.)
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Zutaten können nach Gusto variiert werden.
Ich mag zum Beispiel gerne den Olivengeschmack, wem das zu dominant ist einfach nur die Hälfte davon nehmen.

Wer Knoblauch nicht so gerne mag lässt ihn einfach weg oder ersetzt diesen z.B. durch eine Zwiebel.

Den Butter habe ich verwendet, das die Füllung im kalten Zustand schön die Form behält, kann man auch weglassen.

Ich habe diese Pasteten für einen Sektempfang gemacht. Man kann alles super am Vortag zubereiten, damit man die Pasteten dann am nächsten Tag nur noch füllen und garnieren muss.

Die Füllung einfach in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren und die Pasteten werden mit Alufolie abgedeckt. Die Füllung wurde dadurch noch intensiver im Geschmack, da alles über Nacht schön durchziehen kann.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare