3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Schneckenbrot mit Bärlauchbutter


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 100 g Dinkelkörner oder Dinkelvollkornmehl
  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 21 g Hefe, halber Würfel
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Chiliflocken
  • 1/2 Teelöffel Salz, je nach Geschmack auch mehr

Bärlauchbutter

  • 80 g Butter zimmerwarm
  • 25 g Bärlauch, frisch
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • ein paar Tropfen Olivenöl, wirklich nur ganz wenig
5

Zubereitung

    Teig
  1. 1. Dinkelkörner 1min Stufe 10 mahlen

    2. restliche Zutaten hinzufügen und 3min Dough mode zu einem Teig verarbeiten 

    3. in eine Schüssel mit Deckel füllen und entweder über Nacht im Kühlschrank oder mindestens 30min bei Zimmertemperatur gehen lassen 

  2. Butter
  3. 1. Closed lid spülen

    2. Den Bärlauch waschen und in den Closed lid geben, dann 5 Sek Stufe 7 zerkleinern

    3. restliche Zutaten hinzufügen und 1 min Stufe 4 Counter-clockwise operation vermengen  

    4. sofern das Brot erst am nächsten Tag gebacken werden soll, in ein Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren; aber vor der Verwendung rechtzeitig wieder entnehmen, damit sich die Butter gut auf dem Teig verteilen lässt 

  4. Schnecken
  5. 1. 20er Springform einfetten

    2. Ofen auf 200 Grad vorheizen

    3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (Rechteck)

    4. zimmerwarme Butter darauf verteilen  

    5. Teig aufrollen

    6. in gleich große Stücke schneiden

    7. die Stücke aufrecht in die Springform setzen 

    8. 25-30 min backen 

     

10
11

Tipp

Perfekte Ergänzung: ein Schälchen mit gaaanz vielen Cocktailtomaten tmrc_emoticons.) 

Ich habe Joghurtbutter verwendet 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,  Hoert sich gut an.

    Verfasst von Penny am 15. März 2016 - 14:58.

    Hallo, 

    Hoert sich gut an. Aber kannst Du das Aufrollen des Teiges nochmal erklären?  Also wie man das so schön hinkriegt?

     

    Penny

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können