3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Hackfleischsonne mit Feta


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 1 Päckchen Blätterteig mit zwei Rollen darin

Füllung

  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 1 Stück Paprika, rot
  • 1 Pck. Feta
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 TL Salz, oder mehr, nach Geschmack
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 TL Brühe
5

Zubereitung

    Blätterteig ausrollen
  1. so dass man daraus eine Sonne formen kann

  2. Füllung
  3. Zwiebel und Knoblauch in den Closed lid geben und 5 Sek. / St. 5 zerkleinern. Feta und Hackfleisch zugeben und nochmals 5 Sek. / St. 5 zerkleinern. Restliche Zutaten zugeben und 5 Sek. / St. 6 mithilfe des Spatels verrühren, so dass eine gleichmäßige Füllung entsteht. Füllung gem Bild auf dem Teig verteilen.

  4. Zubereitung 1
  5. Zweite Blätterteigplatte darübergeben und in der Mitte mit einer Müslischale beschweren. Außen herum mit einer Gabel Löcher um die Schale herum einstechen. Den äußeren Rand mit einer Gabel festdrücken und einen Kreis formen, ggf. überschüssigen Teig abschneiden.

  6. Zubereitung 2
  7. Nun mit einen scharfen Messer wie auf dem Bild der Hackfleischsonne einschneiden und mit einem Dreh um 45° aufstellen. Dann bei 180°C / 55 Min. backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bevor es in den Ofen kommt mit einen Eigelb bestreichen. Das gibt eine schöne Farbe. Habe es schon vormittag zubereitet und dann erst gegen Abend in den Backofen. Einfach die rohe Sonne auf dem Backblech mit Frischhaltefolie umwickeln und in den Kühlschrank bis zum backen geben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare