3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Anisplätzchen nach Omas Art


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

30 Stück

Zutaten

  • 150 g Zucker, Oder Puderzucker
  • 2 Stück Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Anis, Gemahlen
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Zucker in den Mixtopf und 6sek./Stufe10 den Zucker zu Puderzucker machen. Wer dazu keine Lust hat, nimmt einfach fertigen Puderzucker. Schmetterling einsetzen, die Eier hinzu und 1 1/2 Min/stufe4 verrühren. Danach 1 1/2min/37Grad/Stufe3. Die Konsistenz der Masse sollte nun zähflüssig, wie Honig sein. Nun den Schmetterling entfernen. Mehl in einen Messbecher wiegen und den Mixtopf schließen. Nun auf Stufe 2-3 durch die Deckelöffnung Mehl und Anis hinzufügen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backpapier machen und die Kekse möglichst über Nacht in einem warmen Raum trocknen lassen. Zumindest 6-8 Stunden sollten die Kekse bekommen, damit sie nicht am Papier kleben bleiben und das Füßchen schön herauskommt. Backofen auf 150 Grad vorheizen und die Kekse 12-15 Minuten backen. Nach 10 Minuten mal nach den Keksen schauen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Lieber mit einem Pfannenwender unter die Kekse gehen und gucken, ob sie sich ablösen nach dem Backen. Sind sie noch zu weich oder kleben arg, dann unter Sicht noch ein paar Minuten weiter backen. Die Kekse sollen eine helle Haube und einem goldgelben Fuß haben.

und obwohl man durchaus auch schon eher backen könnte, werden sie nur von der Konsistenz wie bei Oma, wenn man brav die Kekse trocknen lässt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • sehr lecker

    Verfasst von Chris201262 am 3. Januar 2017 - 10:51.

    sehr lecker Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • was habe ich bei der Lagerung falsch gemacht? AM...

    Verfasst von ManUschi am 21. Dezember 2016 - 18:23.

    tmrc_emoticons.( was habe ich bei der Lagerung falsch gemacht? AM 7.12 habe ich die Pläzchen gebacken, TTeig war etwas flüssig - aber geschmacklich - allerbest und nach dem Backen mußten wir und beherschen sie nicht alle aufzuessen - hätten wir das mal besser getan - jetzt sind sie knochen hart - was habe ich falsch gemacht - hat jemand nen Tip für mich ??? Gelagert sind sie in einer Blechdose! Vielen lieben Dank

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr, sehr lecker 👍🏻...

    Verfasst von Blautopf am 18. Dezember 2016 - 09:02.

    Sehr, sehr lecker 👍🏻


    ich muss das das nächste mal das Rezept verdoppeln, da bei uns jeder diese Plätzchen liebt Smile vielen Dank fürs einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also, was soll ich sagen?! Mir ist beim Backen...

    Verfasst von Murmel54 am 15. Dezember 2016 - 09:54.

    Also, was soll ich sagen?! Mir ist beim Backen dieser Plätzchen einiges schief gegangen. Selbst schuld, wenn man mehrere Sachen auf einmal erledigt.Puzzled . Ich habe doch wirklich nach dem Zucker schlagen, alle Zutaten in den Thermo getan. Hmmm, mir blieb nichts anderes übrig, also weitermachen. Es wurde ein sehr klebriger Teig. Ich bekam den gar nicht in die Spritztülle.

    So habe ich zwei Kaffeelöffel genommen und Klekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech getan. Die Kekse liefen etwas breit, aber nicht viel. Sie wurden12 Stunden im warmen Zimmer getrocknet. Danach war die Oberfläche fest, wenn ich vorsichtig mit dem Finger die Masse berührt habe. Also ab in den Ofen. Nach 10 Minuten mit Umluft auf 160°C habe ich die Plätzchen herausgenommen. Ich habe sie sofort vorsichtig mit einem Pfannenwender abgelöst. ALLE Plätzchen hatten Füßchen. Diese Füßchen sehen aus, als hätte man drunter einen anderen Teig. Sie sind aber einfach aus der Plätzchenmasse quasi "ausgetreten".

    Die Plätzchen schmecken köstlich! Danke für das Rezept! Ich backe sie nochmals nach Vorschrift, versprochen! Ich denke, das Wichtigste ist, dass sich der Teig vor dem Backen trocken anfühlt. Dann gibt es auch Füßchen. Nach dem Backen unbedingt sofort vorsichtig die Plätzchen vom Backpapier lösen.

    Ich hoffe, mit meinen Erfahrungen könnt ihr die köstlichen Plätzchen auch gut nachbacken.

    Mit einem Lächeln geht alles leichter

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ... leider war mein Teig etwas "flüssig" und...

    Verfasst von ManUschi am 7. Dezember 2016 - 17:25.

    ... leider war mein Teig etwas "flüssig" und ist mir auf dem ersten Blech auseinander gelaufen - habe den Teif fürs zweite Blech etwas länger stehen lassen, der Teig wurde fester und es ließen sich schöne "Häufchen" formen. Geschmacklich ist der Teig genau meins.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super tolles Rezept. Anisplätzchen sind meine...

    Verfasst von surprise74 am 28. November 2016 - 08:53.

    Super tolles Rezept. Anisplätzchen sind meine Lieblingsplätzchen, nur das mit den "Füsschen" klappt oft nicht. Heute gebacken und ich habe "Füsschen" SmileSmileSmile. Der Geschmack ist super. Nehme immer etwas mehr Anis, da ich ja den Geschmack so gerne habe. Danke für das tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe diese Kekse. ...

    Verfasst von suegho am 27. November 2016 - 09:00.

    Ich liebe diese Kekse.
    Auch bei mir war der Teig etwas flüssig,
    habe nach Gefühl noch Mehl dazu getan.

    Sehr lecker - tolle Füssle!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe Anis! Guter Geschmack, dürfte...

    Verfasst von Daniela Lang am 23. November 2016 - 09:07.

    Ich liebe Anis! Guter Geschmack, dürfte für mich sogar noch intensiver sein... Wink

    Der Teig war etwas zu flüssig, sodass die Plätzchen recht groß und flach wurden, obwohl ich ganz wenig Teig genommen habe. Kann aber auch daran liegen, dass ich glutenfreies Mehl verwendet habe. Das nächste Mal versuche ich es mit etwas mehr Mehl...

    Wird auf alle Fälle wieder gemacht. Danke fürs Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wer Anis liebt, muss dieses

    Verfasst von pillepalle48 am 24. Mai 2016 - 00:07.

    Wer Anis liebt, muss dieses Rezept probieren... mmmmhhhhhh

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Funktioniert wunderbar! Danke

    Verfasst von Miximäuschen am 6. Dezember 2015 - 23:43.

    tmrc_emoticons.)

    Funktioniert wunderbar! Danke für das tolle Rezept.

    Bei mir reichten 5 Stunden im warmen Wohnzimmer.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein Teig ist ebenfalls sehr,

    Verfasst von Daniela Lang am 2. Dezember 2015 - 18:09.

    Mein Teig ist ebenfalls sehr, sehr flüssig geworden. Für die zweite Hälte habe ich dann noch Mehl und Zucker (Mengenangaben dann wie in einem anderen Rezept) ergänzt. Sie trocknen jetzt und nach dem Backen habe ich den Vergleich...

    LG, Daniela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab die Anisplätzchen zum

    Verfasst von keksfan am 30. November 2015 - 21:13.

    Hab die Anisplätzchen zum ersten Mal mit dem Thermomix gemacht und es hat gut geklappt. Die Mengenangaben sind genau wie bei meinem Rezept. 

    Liebe Grüße, Keksfan 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir war der Teig sehr

    Verfasst von CocoPamino12 am 22. November 2015 - 12:37.

    Bei mir war der Teig sehr flüssig?! Mit etwas mehr Mehl wars besser-vielleicht von der Größe der Eier abhängig?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi, geschmacklich sind die

    Verfasst von Toasty1974 am 20. November 2015 - 19:31.

    Hi,

    geschmacklich sind die Plätzchen top tmrc_emoticons.)

    Ich habe sie 12 Stunden trocknen lassen bei 24 Grad Raumtemperatur....haben aber trotzdem keine Füßchen bekommen tmrc_emoticons.(

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe Anisplätzchen!!!

    Verfasst von Sternchenfee am 24. September 2014 - 00:13.

    Ich liebe Anisplätzchen!!! Habe sie letztes Jahr zu Weihnachten gemacht super lecker und war gar nicht so schwer!!!!!! tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Kekse und sind genau so

    Verfasst von moorhexe68 am 23. Dezember 2013 - 22:30.

    Super Kekse und sind genau so geworden wie sie sollten.

    Sehr lecker, die lange Wartezeit lohnt sich. 1000 Sterne von mir.

    Liebe Grüße Moorhexe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Steffi120974, diese

    Verfasst von matschi74 am 15. Dezember 2013 - 18:45.

    Hallo Steffi120974, diese Plätzchen müssen an einem Warmen Ort (Küche) Heizung min. auf 3 stellen, über Nacht auf einem Backblech auf einer Dauerback- Folie trocknen. Am nächsten Tag in den Ofen reingeben und dabei bekommen sie ihr Häubchen wenn es gut funktioniert hat und gehen auf dann kommt die Erhöhung. Bei Heißluft zwischen 110-130 Grad backen mittlere Stufe. Ober-u. Unterhitze ab 150 Grad wie oben angegeben. 

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Gentle stir setting         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Sterne! Steffi,

    Verfasst von Saccharose am 9. Dezember 2013 - 22:36.

    Danke für die Sterne! Steffi, man muss sie wirklich über Nacht trocknen lassen. Dann ist die obere Schicht trocken und innen ist es noch feucht. Dadurch wächst der Keks in die Höhe und das Häubchen bleibt stehen. Ich stelle sie einfach ins Wohnzimmer ohne Abdeckung, aber bereits auf dem Backblech. Vielleicht hast du Lust und versuchst es noch einmal und berichtest dann.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, bin dieses Jahr ganz

    Verfasst von matschi74 am 8. Dezember 2013 - 14:34.

    Hallo, bin dieses Jahr ganz begeistert von diesen Plätzchen. Habe auch so ein Rezept, aber nicht jedes Jahr haben sie Häubchen bekommen und das liegt wohl unter anderem an der Wärme im Raum. Habe sie zum 1ten mal im TM gemacht und dafür hat es gut funktioniert. Dafür bekommst du 5 * von uns.  

     

     

     

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Gentle stir setting         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Saccharose! Das Rezept

    Verfasst von steffi120974 am 8. Dezember 2013 - 09:17.

    Hallo Saccharose!


    Das Rezept hört sich wirklich toll an ABER was für ein Topping kommt da denn drauf? Das oben beschriebene Rezept ist ja nur der Unterbau oder habe ich da was falsch gemacht, meine Plätzchen waren ganz flach!


    VLG steffi120974

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können