3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Beeren-Grütze-Torte für Figurbewusste


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Boden

  • 5 EL Mehl
  • 4 gestr. EL Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig, neutral oder Obstessig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Joghurt
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Päckchen gem. Gelatine, für 500 ml Flüssigkeit
  • 1 Glas Heidelbeeren
  • 100 g TK-Himbeeren
  • 1 Päckchen Rote-Grütze-Pulver
5

Zubereitung

    Boden
  1.  

    Diese Torte ist zwar schnell gemacht, aber sie braucht 3-4 Stunden Kühlzeit.

     

    Backofen auf 175 °C vorheizen.

    Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz in den Mixtopf geben, Schmetterling einsetzen, 3 Min./St.4. Umfüllen.

     

    Schmetterling raus nehmen. Eigelbe und Zucker in den Mixtopf, 30 Sek./St.5. Öl, Essig, Mehl, Backpulver und Vanillezucker zugeben, 15 Sek./St.4.

     

    Eischnee zugeben, 15 Sek./St.3 unterheben.

     

    Teig in eine gefettete Springform geben und 12-15 Min. mittlere Schiene backen.

     

    Herausnehmen, in der Springform abkühlen lassen (die Form NICHT abnehmen, die fertige Torte kommt mit der Form zum Abkühlen in den Kühlschrank). Inzwischen die Beläge fertig machen:

     

  2. Belag
  3.  

    Quark, Joghurt, Zucker und Zitronensaft in den ausgespülten Mixtopf geben, 10 Sek./St. 4. Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und dazu geben. 5 Sek./St.3.

     

    Auf den vorgebackenen Boden geben und für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

     

    Beeren abtropfen lassen und den Saft auffangen. Falls erforderlich mit Wasser auf 500 g auffüllen - 5 EL davon wieder abnehmen für die Rote Grütze - und im Mixtopf 5 Min./100°/St.2 erhitzen!

     

    Rote-Grütze-Pulver mit den 5 EL Wasser in einer Schüssel verrühren und in den Mixtopf geben. 2 Min./100°/St.2.

     

    Beeren zugeben, Linkslauf, 10 Sek./St.2. Abschmecken, bei Bedarf nochmal nachsüßen.

    Die noch warme (ziemlich dickflüssige) Masse auf den Quark kleckern lassen. Durch das Gewicht bildet sich die Verbindung mit dem Quark von allein.Torte mitsamt der Form nochmal mindestens für 3 Stunden (besser schon am Vortag) in den Kühlschrank stellen.

     

    Für eine schöne Optik kann man noch vorsichtig einen Schaschlikspieß in Wellen oder Kreisen durch die Masse ziehen, aber aufpassen, dass der dünne Boden nicht zerkratzt wird.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Statt Beeren kann man natürlich auch anderes Obst nehmen - auch TK-Früchte, dann braucht man allerdings entsprechenden Fruchtsaft für die Rote Grütze und evtl. noch etwas mehr Gelatine zum Andicken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke Omalilli für den

    Verfasst von Hannebue am 13. Januar 2016 - 19:38.

    Danke Omalilli für den Hinweis. Ich habe die fehlende Angabe ergänzt.

    Ich mache diese Torte seit Jahren und bei mir wird der Belag immer fest, bereits wenn er auf den Boden gegeben wird ist er wirklich schon sehr dickflüssig, sonst würde das mit dem Marmorieren auch gar nicht klappen. Vielleicht liegt der Fehler bei der Gelatine? Diese soll ja nach dem Aufweichen ausgedrückt werden, damit sie so wenig wie möglich Flüssigkeit enthält - einen anderen Grund kann ich mir nicht vorstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zwei Anmerkungen: 1. Leider

    Verfasst von omalilli am 13. Januar 2016 - 19:09.

    Zwei Anmerkungen:

    1. Leider fehlt bei den Zubereitungsschritten die Angabe, wann das Backpulver und der Vanillezucker hinzugefügt werden (beides wird nur in den Zutaten genannt). Wäre schön, wenn das noch ergänzt wird, danke.

    2. Auch bei mir ist der Beerenbelag nicht fest geworden, obwohl die Torte eine ganze Nacht im Kühlschrank verbracht hat. Möglicherweise sollte man sicherheitshalben doch noch etwas Gelatine hinzu fügen, damit das ganze nicht (wie bei mir) in einem leckeren Brei versinkt, sobald man die Springform öffnet.

    Trotz der Einbuße bei der Konsistenz hat der Kuchen dennoch gemundet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nein, die Gelatine muss zum

    Verfasst von Hannebue am 20. September 2015 - 14:56.

    Nein, die Gelatine muss zum Quark. Bei der Beerengrütze ist es allerdings wichtig, dass sie kurz aufkocht. Hattest du den Messbecher vielleicht nicht in den Deckel gehängt? Dann entweicht die Hitze nach oben und die Grütze kocht nicht richtig. - Freut mich, dass es trotzdem geschmeckt hat  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann es sein, das die

    Verfasst von charme02 am 19. September 2015 - 21:58.

    Kann es sein, das die Gelatine zu den Beeren muß? Habe den Kuchen genau nach Rezept gemacht (Gelatine zum Quark, Joghurt etc., aber die Beeren-Grütze ist nicht fest geworden. Schmecken tut er allerdings trotzdem sehr gut.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können