3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Dinkel-Rhabarberkuchen mit Vollkornstreuseln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Für den Streusel:

  • 65 g Mandeln
  • 65 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Rohrohrzucker braun
  • 65 g Erdnussöl

Für den Belag:

  • 640 g Rhabarber
  • 1 EL Vanillezucker selbstgemacht

Für den Teig:

  • 100 g Erdnussöl
  • 130 g Rohrohrzucker braun
  • 2 Stück Eier (M), aus dem Kühlschrank
  • 1 Prise Salz
  • 65 g Milch
  • 145 g Dinkelvollkornmehl
  • 145 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Päckchen Backpulver, (ich hatte Weinsteinbackpulver)
5

Zubereitung

    Vorbereitungen:
  1.     Rhabarberstangen waschen, trocknen, putzen und in 1-2 cm       große Stücke schneiden. 


        Rhabarberstücke in einer Schüssel mit dem Vanillezucker           mischen und beiseitestellen. 

  2.     Die beiden Dinkelmehle aus der Zutatenliste "Teig" sowie           das Backpulver in den Mixtopf geschlossen einwiegen und


                          ca. 20 Sec. / Stufe     3 mischen. 


        Umfüllen und beiseitestellen.

  3. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.


     

  4. Backform (ich hatte eine rechteckige Backform Gr. 32 x 24 cm) mit Backtrennmittel ausfetten. Ansonsten wie gewohnt mit Fett und Mehl oder Paniermehl. Backform in den Kühlschrank stellen.

  5. Streusel:
  6. Die Mandeln im Mixtopf geschlossen 10 sec / Stufe 10 mahlen.


    Rohrohrzucker und Dinkelvollkornmehl einwiegen und 20 sec /Stufe 3  alles mischen.


    Jetzt Stufe Sanftrührstufe einstellen und das vorher abgewogene Erdnussöl langsam zulaufen lassen. Bitte Augenkontakt.


    Ist die Masse noch nicht krümelig genug, dann noch etwas Mehl und Zucker hinzufügen. 


    Die Masse darf nicht zu schnell und zu lange gerührt werden. Evtl. besser mit den Händen nacharbeiten. 


     Streuselmasse im Kühlschrank "parken".

  7. Teig:
  8. Alle Teigzutaten bis einschl. Milch in den Mixtopf geschlossen einwiegen und 5 Minuten / 37° / Stufe 4 rühren.


    Danach weitere 10 Minuten ohne Temperatur Stufe 5 weiterrühren. 


    Bei Verwendung von Eiern die Zimmertemperatur haben, fällt die Einstellung 37° weg und es werden 15 Minuten Stufe 5 gerührt. 


    Jetzt die Dinkelmehl/Backpulvermischung (siehe Schritt Vorbereitung) 2 x 10 sec / Stufe 3 untermischen. Dazwischen Teig von der Topfwand mit Spatel nach unten schieben. 


    Sollten noch Mehlreste zu sehen sein, nur noch mit dem Spatel unterheben nicht mehr mit dem TM. 


    Teig jetzt in die vorbereitete Backform füllen.

  9. Fertigstellung:
  10. Erst Rhabarberstücke (incl. entstandenen Saft) und dann die Streusel auf dem Teig verteilen. 

  11. Kuchen nun im vorgeheizten Backofen 45 Minuten 2. Schiene von unten backen. 


    Nach dieser Zeit den Kuchen auf mittlere Schiene und noch weitere 15 Minuten backen. 


    Evtl. die letzten 5 Minuten die Temperatur auf 200° hochschalten (kommt auf Backofen an). 


    Stäbchenprobe nicht vergessen. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Kuchen ist nicht so süß. Hoffe, er schmeckt euch genauso gut wie uns tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Theresia, du kannst

    Verfasst von GAGA1963 am 28. Juli 2014 - 13:34.

    Hallo Theresia,

    du kannst Sonnenblumenöl oder auch Rapsöl nehmen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nur nicht mehr genügend Rapsöl vorrätig, darum das Erdnussöl.

    Liebe Grüße, Gaby    


    Sei der du bist, nicht mehr, nicht weniger, aber der sei (Peter Altenberg)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo GAGA1963 Warum nimmst

    Verfasst von Theresia Mazur am 28. Juli 2014 - 13:15.

    hallo GAGA1963

    Warum nimmst du Erdnussöl,kann man auch Sonnenblumenöl nehmen?

    Danke Theresia

     

    Theresia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können