3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Gedeckter Felsenbirnenkuchen vom Blech


Drucken:
4

Zutaten

Boden

  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 1/2 Stück Butter
  • 2 Eier
  • 2-3 Esslöffel Milch
  • 100 Gramm Xylit
  • 5-6 Tropfen Vanila Flavor, alternativ Vanillezucker oder -Extrakt
  • 1 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1 Teelöffel Natron

Belag

  • ca. 500 Gramm Felsenbirnchen
  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 1 Ei
  • einige Tropfen Vanila Flavors, alternativ 100 Xylit und Vanilleextrakt
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm gehobelte Mandeln
  • 6
    20h 45min
    Zubereitung 20h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

    Boden
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min./Dough mode durcharbeiten.

    Mixtopf leeren und waschen.

    Den Teig zur Kugel formen und 30 min kühl stellen.
  2. Belag
  3. Den Backofen auf 165°C vorheizen.

    Die Beeren verlesen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

    Schmetterling einsetzen

    Die Sahne in den Mixtopf geben und ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 steif schlagen, dabei das Xylit einrieseln lassen.
    Das Ei und die Mandeln auf 4-5 Sek./Stufen 2 unterrühren.
  4. Kuchen vorbereiten
  5. Den gekühlten Teig auf einem Backblech ( ca. 33 x 27 cm großtmrc_emoticons.;) ausrollen und einen Rand hichdrücken.
    Die Beeren darauf verteilen und etwas andrücken. Die Sahne-Mandelmasse darauf streichen und die Mandelblättchen darüber streuen und 45 Min. backen
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Alternativ kann der Kuchen auch mit Weizenmehl und Zucker gebacken werden. Dabei anstelle Xylit Zucker und der Vanilla Flavortrops zusätzlich 50 g Zucker und Vanilleextrakt verwenden.

Anstelle der Felsenbirnen können auch andere Beeren wie Brommbeeren oder Heidelbeeren verwendet werden.

Eine weiter Variante wäre mit Johannisbeeren und an Stelle der MAndeln Kokosflocken


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare