3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Karamell Apfel Kuchen mit Schmand


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Boden ( Quark Öl Teig )

  • 150 g Quark Mager oder 20%
  • 50 g Milch
  • 50 g Öl neutral
  • 80 g Zucker mit Vanillezucker zusammen
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Füllung

  • 200 g Schmand
  • 500 g Äpfel in Mini Würfel geschnitten
  • 2 Esslöffel Zimtzucker-Gemisch
  • 1 Esslöffel Puddingpulver

Streusel

  • 10 Stück Wherters Original Karamell Bonbons
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
5

Zubereitung

    Boden
  1.  Alle Zutaten in den Mixtopf und zu einem Teig verarbeiten 1 1/2 min Dough mode teigknetstufe. Damit eine gefettete Tarte Form auslegen und kühl stellen 

     

    Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.

  2. Streusel

    10 ausgepackte Bonbons auf Stufe 10 schreddern für 40 sec. nicht umfüllen sondern die restlichen Zutaten dazu geben  und 15-20 Sekunden, Stufe 4 verrühren. ( Streusel sollten klein sein, wenn man zu lange rührt, werden sie klumpig!)

    Streusel umfüllen und in den Kühlschrank stellen.

     

  3. Füllung 

    Schmetterling einsetzen. Schmand mit puddingpulver und Zimt Zucker 40 sec Stufe 2-3 glatt rühren. 

  4. Fertigstellen 

    die ausgekleidete Tarteform mit der schmandcreme füllen, die Apfelwürfel darauf verteilen und zum Schluss die Karamell Streusel darüber rebeln. 

    Den Kuchen nun für ca. 25 – 30 Minuten backen. Danach komplett auskühlen lassen bevor Ihr ihn anschneidet, weil er ansonsten auseinander läuft  

     

    Ich gebe zusätzlich Karamellsoße aus der rw darüber  

    Aber das auskühlen ist wirklich wichtig. Am besten eine Nacht im Kühlschrank 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Kuchen ist ohne Ei 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Kuchen(besonders die Streusel) kriegen *****...

    Verfasst von dieveeks am 2. September 2017 - 21:04.

    Der Kuchen(besonders die Streusel) kriegen ***** saftig und knusprig zugleich.
    Habe ihn mit Rhababer gemacht. Nächste Woche mit Pflaumen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das tut mir leid. Evtl war

    Verfasst von Gast am 12. Januar 2016 - 22:37.

    Das tut mir leid. Evtl war dein schmand flüssiger als meiner, da gibt es große Unterschiede. Ich nehme den hier:

     

    [[wysiwyg_imageupload:21293:]]

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe mir den Kuchen mit

    Verfasst von KochNasenbärin am 12. Januar 2016 - 15:33.

    Ich habe mir den Kuchen mit Schmand und Karamell traumhaft vorgestellt- war er leider aber nicht.... der Boden war noch teigig (Hätte ihn noch länger backen sollen - wir haben einen Gasherd) und die Streusel etc. haben mich auch nicht umgehauen. Zu Verarbeiten geht er gut und der Verwandschaft hats geschmeckt, deshalb 3 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Denke geht auch normale

    Verfasst von verok2 am 22. November 2015 - 13:35.

    Denke geht auch normale Streusel ohne karamell bonbons

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das finde ich auch! Kuchen

    Verfasst von schlumburgl am 19. November 2015 - 10:32.

    Das finde ich auch! Kuchen ist schon fast aufgegessen..

    LG Birgit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • freut mich. Schön, wenn es

    Verfasst von Gast am 18. November 2015 - 22:48.

    freut mich. Schön, wenn es auch  Glutenfrei geklappt hat 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das

    Verfasst von schlumburgl am 18. November 2015 - 12:20.

    Vielen Dank für das Rezept.

    schmeckt sehr gut! (Ich musste die Backzeit verlängern, habe allerdings glutenfreies Mehl benutzt, ein kleines Ei mit in den Teig und den Kuchen in einer Springform gebacken)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sieht schon mal sehr leker

    Verfasst von Leodeli am 16. November 2015 - 12:43.

    Sieht schon mal sehr leker aus. Werd ich mal ausprobieren!!!

    "Ein Leben ohne FREUDEN ist wie eine weite Reise ohne Gasthaus."

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können