3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Kokos Christstollen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Stück

Kokos Christstollen Teig

  • 12 g Hefe mit der Briefwaage gewogen
  • 80 g Milch
  • 1 TL Honig
  • 35 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Vanilleschote davon das Mark
  • 1 Ei
  • 230 g Mehl 550
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 150 g Milch 3,5 % Fett
  • 60 g Marzipanrohmasse gern selbstgemacht
  • 40 g Zucker
  • 150 g Kokosraspel
  • 10 g Hartweizengrieß
  • 1 Eigelb

Garnitur

  • 150 g Aprikosenmarmelade
  • 150 g Kokosraspel geröstet
5

Zubereitung

  1. Für den Teig:
    Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausstreichen. Vanillemark mit Zucker, Honig, Butter, Milch, Ei und der Hefe in den Mixtopf geben und 30 Sekunden ohne Temperatur auf Stufe 2 verrühren. Mehl u zuletzt Salz dazu.
    7 Minuten Teigknetstufe , bis sich der Teig gut vom Kesselrand löst.
    Den Teig in einer großen Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt eine Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

    Für die Füllung

    Am selben Tag noch die Füllung herstellen. Dafür die ausgekratzte Vanilleschote mit Milch, Marzipanrohmasse und Zucker im Mixtopf vermischen und aufkochen. Zuerst 30 Sekunden Stufe 4, dann 3 Minuten Stufe 3 100Grad mit Sichtkontakt aufkochen.
    Die Masse kann ggf. Auch schneller zu kochen beginnen.
    1 Minute linkslauf ohne Temperatur einstellen und Kokosraspel mit Grieß in die kochende Masse einrühren.Die Füllmasse im Kühlschrank kalt stellen.

    Am nächsten Tag
    Den gegangen Teig zu zwei Rechtecken von ca. 25 x 20 cm ausrollen.
    Unter die kalte Füllung das Eigelb untermischen, dabei darauf achten das die Kokosmasse streichfähig ist. ggf erneut im Thermomix weich rühren mit linkslauf Stufe 2. Ist die Masse zu fest , etwas Milch zufügen.
    Die Füllung gleichmäßig auf die beiden Teigplatten streichen und je ein Rechteck für eine Stollenform einrollen. Dann mit dem Abschluss nach oben in eine gefettete Stollenform setzen und bei Raumtemperatur 1 Stunde gehen lassen.
    Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Stollen mit der Form ca. 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen und aus der Form stürzen. Die Aprikosenkonfitüre aufkochen, die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Stollen mit der Konfitüre abstreichen und in den Kokosraspeln wälzen.
    Ohne Form würde ich einen Ring aus Alufolie basteln
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schmeckt uns das ganze Jahr... wenn er mal alt werden sollte mache ich daraus French Toast, nur eben mit Stollen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • 1000 Dank für die Arbeit Jetzt wirds...

    Verfasst von BB76 am 22. November 2016 - 12:28.

    1000 Dank für die Arbeit Smile Jetzt wirds gespeichert und demnächst ausprobiert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Suuper, vielen Dank

    Verfasst von Ketu am 21. November 2016 - 20:08.

    Suuper, vielen Dank Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (Kein Betreff)

    Verfasst von Gast am 21. November 2016 - 11:32.

    Einkaufsliste:



    Für den Teig:
    1 Vanilleschote
    230 g Weizenmehl Type 550
    5 g Salz
    25 g Zucker
    5 g Honig
    35 g Butter
    80 ml Milch
    1 Ei
    12 g Hefe




    Für die Füllung
    150 ml Milch
    60 g Marzipanrohmasse
    40 g Zucker
    150 g Kokosraspel
    10 g Hartweizengrieß
    1 Eigelb
    Etwas Butter zum Einfetten der Form




    zusätzlich:
    150 g Aprikosenkonfitüre
    150 g Kokosraspel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Coffeeholic hat geschrieben:...

    Verfasst von Ketu am 21. November 2016 - 11:28.

    Coffeeholic hat geschrieben:
    35g Butter ....steht in der Zutatenliste : )



    Danke Smile aus irgendeinem unerfindlichen Grund wird bei mir nicht die ganze Zutatenliste angezeigt ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja richtig das sind zwei Stollen. Zwei Rechtecke...

    Verfasst von Gast am 21. November 2016 - 09:35.

    Ja richtig das sind zwei Stollen. Zwei Rechtecke ausrollen, füllen u jeweils ein Rechteck aufrollen. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe mal eine Frage zu der Anleitung. Du schreibst...

    Verfasst von chris100de am 21. November 2016 - 09:11.

    Habe mal eine Frage zu der Anleitung. Du schreibst , dass zwei teigplatten ausgerollt werden und mit der Masse bestrichen werden, aufgerollt werden. Gibt das dann zwei Stollen oder werden die beiden Platten in die Stollenform gelegt??? Das wird doch dann sicherlich zu dick für die Stollenform.


    Fragende Grüße von Chris aus dem VogelsbergPuzzled

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 35g Butter ....steht in der Zutatenliste : )

    Verfasst von Gast am 21. November 2016 - 08:19.

    35g Butter ....steht in der Zutatenliste : )

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Coffeeholic,...

    Verfasst von Ketu am 21. November 2016 - 07:53.

    Hallo Coffeeholic,


    würdest Du bitte noch die Buttermenge für den Teig ergänzen - die hat wohl das Fehlerteufelchen gefressen Wink

    Das Rezept klingt ganz nach meinem Geschmack und ich würde es gerne probieren. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo. Bei mir sieht es ganz normal aus, wenn ich...

    Verfasst von Gast am 21. November 2016 - 07:02.

    Hallo. Bei mir sieht es ganz normal aus, wenn ich es bearbeite. Weiß nicht warum es im fertigen Rezept so aussieht. Sorry. Bissl kleiner ist es jetzt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,...

    Verfasst von BB76 am 20. November 2016 - 23:37.

    Hallo,

    darf ich mal fragen, warum Du so viele "leere Zeilen" in der Zubereitung drinnen hast?

    Um das Rezept auszudrucken, oder Screenshot zu machen, würde man mind 3 Seiten brauchen, bei der Druckversion sogar 4 Seiten Sad. Leider ziemlich unpraktisch...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können