3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schmandkuchen mit Mandarine


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

24 Stück

Knetteig jeweils für Boden und Rand

  • 175 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 2 geh. TL Vanillezucker, Oder 1 Pkt.Vanillezucker
  • 100 g Butter

Belag

  • 1 Pck. Vanillepudding, Oder Thermomix rezept zur Herstellung von V.Pudding
  • 500 ml Milch
  • 300 g Schmand
  • 2 Dosen Mandarinen mit Saft, Saft muss aufgefangen werden!
  • 1 Päckchen Tortenguss klar

Für Springform 26cm Durchmesser

  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Der Knetteig sollte 2 mal hergestellt werden.

    1 mal für den Boden und 1 mal für den Rand.

     

    Alle Zutaten für den Knetteig in den Thermomix geben und 20 Sek. auf Stufe 4 kneten.Teig aus dem Topf nehmen und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie min. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dt Teig könnte etwas kleben dann noch ein klein wenig Mehl zugeben.Am Ende sollen 2 Knetteigkugel zubereitet sein.

  2. Während der Teig ruht, die Mandarinen abtropfen lassen dabei den Saft auffangen.

     

    Backofen vorheizen, Ober,-Unterhitze 200 Grad.

     

    Vanillepudding herstellen. Habe mir die Variante mit dem Puddingpulver ausgesucht, da ich keine Vanilleschote (Thermomix Rezept) zur Hand hatte.

    Milch in den Thermomix geben, Puddingpulver und Zucker zugeben. 

    7 Minuten, 90 Grad, Stufe 3 den Pudding herstellen. Im Thermomix auf 60 Grad abkühlen lassen.

  3. Die Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Die erste Kugel Knetteig auf dem Boden der Springform ausrollen.Mehrmals mit einer Gabel den Teig einstechen.

    Im vorgeheizten Backofen den Boden 10 Minuten vorbacken.

     

    Nach der Backzeit das Backgut ein wenig auskühlen lassen. Sonst verbrennt man sich die Finger beim nachsten Arbeitsschritt! 

    Die nächste Knetteigkugel nehmen und zu einer langen Rolle formen. Dann als Rand an die Springform anlegen. Es darf keine Lücke zwischen  Boden und Rand entstehen.

  4. Den Schmand unetr den Pudding heben. 4 Sek. Stufe 3.

    Danach die Masse auf den Kuchenboden verteilen.

    Die abgetropften Mandarinenspalten auf der Puddingmasse verteilen. 

     

    Bei 180 Grad Ober,-Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

     

    Die Backzeit hängt ein wenig vom Backofen ab. Die Mandarinen und der Teig dürfen nicht anbrennen!

     

  5. Tortenguss nach Packungsanweisung herstellen - dafür benotigt man jetzt den Saft der Mandarinen. 

    Tortenguss auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diesen Kuchen kann man gut einen Tag vorher zubereiten. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • JasminL hat geschrieben:...

    Verfasst von Kochspaß99 am 29. Dezember 2016 - 15:13.

    JasminL hat geschrieben:

    Danke fuer den Hinweis habe das rezept korrigiert.


    Wie viel Zucker gehört in den Belag?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt sehr lecker und ist

    Verfasst von lavi2015 am 27. März 2016 - 10:08.

    Schmeckt sehr lecker und ist nicht so süß wie meine "alte" Variante. Habe den Teig allerdings nach meinem Rezept in Handarbeit geknetet und etwas mehr Schmand genommen. Den Pudding habe ich nach dem Thermomix Rezept gemacht . Hat fast jedem besser geschmeckt.   Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fuer den Hinweis habe

    Verfasst von JasminL am 1. August 2015 - 18:45.

    Danke fuer den Hinweis habe das rezept korrigiert. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kann es sein, dass im

    Verfasst von TM-tante am 1. Juni 2015 - 10:05.

    Hallo, kann es sein, dass im Knetteig der Butter fehlt?

    LG Martina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können