3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

weihnachtliche russische Apfeltorte total saftig und super locker


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Teigzutaten

  • 250 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 EL Vanillzucker selbstgemacht
  • 3-4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 30 g Orangenat
  • 30 g Zitronat
  • eine handvoll Rosinen (je nach Geschmack)

  • 6 Äpfel
  • Mandelblättchen, Puderzucker
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1.  

     

    Äpfel schälen in den Closed lid geben 20-30 Sek/ Stufe 4 nicht zu klein hacken.

    Äpfel in eine Schüssel umüllen Rosinen dazugeben und mit 3-4 Eßl. Rum tränken und gut durchziehen lassen.

    Orangeat und Zitronat in den Closed lid geben Stufe 4/ 20 Sek. zerkleinern.

    Die Teigzutaten dazugeben und alles auf Stufe 4/30 Sek. verrühren.

    Die Äpfel und getränkten Rosinen zu dem Teig in dem Closed lid geben und 20 Sek./Counter-clockwise operation unterrühren.Evtl. Spatel zur Hilfe nehmen. Teig in die gefettete Backform füllen.

    Bei 180-200°C 50-60 Minuten backen (Jeder kennt seinen Ofen am besten) Stäbchenprobe machen.

    Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit Puderzucker bestäuben

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

 

Der Kuchen schmeckt auch im Sommer lecker, dann lasse ich den Zimt das Lebkuchengewürz und Orangenat-Zitronat einfach weg. Er ist total saftig ,und wird wenn er 3 Tage alt ist immer besser. Bei uns ist er aber meistens ratzefatz schon vorher verputzt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • (Kein Text)

    Verfasst von Pinos Mami am 12. Juli 2014 - 18:31.

    [[wysiwyg_imageupload:10669:]]

     LIEBE GRÜßE ELVIRA


    Am wertvollsten sind Menschen,die es schaffen einem anderen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bodie37 - nicht blondie37 -

    Verfasst von bodie37 am 21. Dezember 2011 - 18:44.

    bodie37 - nicht blondie37 - auch wenn ich blond bin! tmrc_emoticons.;)

    nee, ich denke es waren die Äpfel, die einfach zu viel Saft abgegeben haben.Stäbchenprobe habe ich schon gemacht, war auch um einiges länger im Ofen. Er war schon durchgebacken, aber eben durch den vielen Saft wurde er klitschig. Klar, gebe ich Rückmeldung, wenn ich ihn wieder gemacht habe. Habe ich auch vor, denn ich habe auch ein Rezpet mit Äpfeln und Nüssen für Weihnachten, der ist auch super lecker, wollte mit dem hier einfach mal einen anderen machen. tmrc_emoticons.)

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo blondie37, bei mir ist

    Verfasst von Tina 1964 am 21. Dezember 2011 - 18:36.

    tmrc_emoticons.) Hallo blondie37,

    bei mir ist der Kuchen nie matschig und nicht durchgebacken(siehe Bild).Ich mache immmer die Stäbchenprobe.Vieleicht sind es zu viele Rosinen die den Teig zu weich und matschig machen. Ich nehme immer höchstens eine handvoll, da meine Familie nicht gerne Rosinen essen .Schade das du nicht zufrieden warst.Falls du es nochmal wagst berichte mir dann bitte wie der Kuchen dann geworden ist.Schone Weihnachten.

    Liebe Grüße

    Tina 1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich war nicht so sparsam

    Verfasst von bodie37 am 21. Dezember 2011 - 17:27.

    Also ich war nicht so sparsam mit den Rosinen. tmrc_emoticons.;)  Sind sicher 3 Handvoll gewesen. Allerdings fand ich sechs Äpfel zu viel, meine waren auch nicht riesig. Es wurde mir zu klitschig, hatte ab und an das Gefühl beim Essen wie "der Teig ist nicht durchgebacken".

    Ich werde ihn wieder backen aber mal nur mit 4 Äpfeln.

    Habe 4 Sterne gegeben, würde aber eher 3-4 geben.

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry,Peanuts09 habe ich in

    Verfasst von Tina 1964 am 11. Dezember 2011 - 11:18.

    tmrc_emoticons.) Sorry,Peanuts09

    habe ich in der Liste vergessen und trage es gleich nach. Eine handvoll in Gramm schwer zu sagen ,da viele Bekannte bei mir keine Rosinen lieben ,kommen bei mir eher weniger in den Teig. Wenn die Rosinen länger in Rum getränkt sind ,schmecken sie lecker und der Kuchen bekommt einen Bratapfelgeschmack.Berichte mir bitte, wie er euch geschmeckt hat und wie er geworden ist.Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit.

    Grüßle

    Tina1964

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tina 1964, wieviel

    Verfasst von Peanuts09 am 11. Dezember 2011 - 10:52.

    Hallo Tina 1964,

    wieviel Rosinen müssen denn in dein Rezept rein?

    Die fehlen leider bei den Zutaten.

     

    Grüßle

    Andrea

    Euch allen einen schönen 3ten Advent

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tina 1964, wieviel

    Verfasst von Peanuts09 am 11. Dezember 2011 - 10:52.

    Hallo Tina 1964,

    wieviel Rosinen müssen denn in dein Rezept rein?

    Die fehlen leider bei den Zutaten.

     

    Grüßle

    Andrea

    Euch allen einen schönen 3ten Advent

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können