3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschgendatschi mit Streusel


Drucken:
4

Zutaten

16 Stück

Mürbegrundteig

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter, in Stücken
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei

Belag

  • ca. 80 Stück Zwetschgen, gewaschen und entkernt

Streusel

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 g Butterstücke, kalt
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Mürbegrundteig
  1. Alle Zutaten zum Mürbegrundteig in den Mixtopf geben und 40 Sekunden/Stufe 5 mithilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten.

  2. Bevor der Teig weiterverarbeitet wird, ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

  3. Anschließend den Teig auf einem etwas tieferen Blech ausrollen und die entkernten Zwetschgen ordentlich darauf verteilen.

  4. Streusel
  5. Die für die Streusel genannten Zutaten in den Mixtopf geben und bei Stufe 6 ca. 15 Sekunden mischen. Danach gleichmäßig auf den Zwetschgen verteilen.

  6. Backen
  7. Blech in den vorgeheizten Backofen geben (180° C, Ober- und Unterhitze) und ca. 60 bis 70 Minuten backen (bis die Streusel die gewünschte Bräune erreicht haben). 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Nach Möglichkeit frische Zwetschgen verwenden, da schmeckt der Datschi besser als mit tiefgefrorenen Zwetschgen. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr schönes Rezept  hat

    Verfasst von toffy and cream am 2. September 2016 - 00:07.

    Sehr schönes Rezept 

    hat super geklappt und echt lecker geschmeckt 

    Danke  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Rezept heute

    Verfasst von ProudRose am 20. August 2016 - 22:20.

    Habe das Rezept heute entdeckt und gleich ausprobiert. Ein super leckerer und einfacher Mürbteigdatschi! Dafür gibt's auf jeden Fall 5 Sterne, obwohl ich sonst für Zwetschgen ein Hefeteig Fan bin tmrc_emoticons.-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe gestern abend auch mal

    Verfasst von Bianca_ am 21. September 2015 - 23:16.

    Habe gestern abend auch mal dieses rezept ausprobiert! Ist wirklich lecker geworden, allerdings fand ich, dass der teig  für den boden etwas zu wenig war! Ansonsten super einfach und echt gut!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dieses leckere

    Verfasst von Spurtine am 30. Juli 2015 - 13:23.

    Danke für dieses leckere Rezept - gestern ausprobiert! Allerdings wurde mir der Teig für den Boden etwas sehr weich und habe dann noch mehr Mehl dazugegeben. Da ich Mürbteig eigentlich viel lieber als Hefeteig mag, werde ich den Datschi bestimmt öfter machen.

    Viele Grüße aus Bayern tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker...

    Verfasst von NewMom2014 am 29. Juli 2015 - 21:47.

    Super lecker...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • yeah! hatte noch

    Verfasst von maxhax am 14. Mai 2015 - 11:32.

    yeah! hatte noch tiefgefrorene zwetschgen und den Datschi damit gemacht. Jetzt freu ich mich fast schon auf den Herbst, wenn es wieder frische gibt tmrc_emoticons.)

    Am nächsten Tag und mit ein bisschen Schlagsahne...ein Traum!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach zu machen,

    Verfasst von Oberpfälzerin am 7. Oktober 2014 - 13:09.

    Super einfach zu machen, super lecker, besonders am nächsten Tag, wenn er richtig mürbe ist.

    Hab Springform mit halben Teig belegt und halbes Streuselrezept genommen und den Rest vom Teig eingefroren oder einfach Plätzchen davon ausstechen. Finde auch die Stückzahlangabe praktisch.

    Vielen Dank! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker

    Verfasst von Adelsrittel am 20. September 2014 - 14:54.

    Super lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von Adelsrittel am 20. September 2014 - 14:52.

    Sehr lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können