3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Abnehmen? sättigend: Life changing Bread/Saaten- u Samenbrot/Brot ohne Mehl ohne Hefe oder Backpulver / sättigend - energiereich + vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Scheibe/n

Teig:

  • 130 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen
  • 70 g Haselnüsse, bei Unverträglichkeit durch Mandeln, Chashewnüsse, Walnüsse oder Anderes austauschen.
  • 2 EL Chia-Samen, Bio-Laden oder Reformhaus.
  • 1 Teelöffel Meersalz, fein
  • 1 EL Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker/Sirup
  • 3 EL Kokosöl
  • 130 g Haferflocken nach Wahl, für die Glutenfreie Variante Reisflocken
  • 4 EL Flohsamenschalen, Bio-Laden oder Reformhaus.
  • 200 g Wasser
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig:
  1. die ersten 6 Zutaten (also bis auf das Kokosöl, die Haferflocken, Flohsamenschalen u Wasser) in einen Behälter mit Deckel auf dem TM einwiegen und so viel frisches Wasser zugeben bis die Samen bedeckt sind. Nun gut mit dem Spatel verrühren u vermischen. Behälter verschließen u über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

     

    Die Chia-Samen werden aufquellen.

     

    am nächsten Tag Backofen auf 175 Grad vorheizen; die Flohsamenschalen, Kokosöl, Haferflocken und die 200 Gramm Wasser in den Mixtopf einwiegen!  Samenmasse aus dem Kühlschrank zugeben 3 Min. Stufe Dough mode kneten. gegebenenfalls mit Hilfe des Spatels von oben mitarbeiten. 

     

    Nun den Teigbrei in eine mit Papier ausgelegte Kastenform geben (da der Teig nicht sonderlich aufgeht, sollte kein hoher Rand in der Kastenform sein - also gut gefüllte Form ist super).  Teig kann gut u fest z.B. mit einem Eßlöffel angedrückt werden. 

     

    oder aber:

     

    in ein 12er Muffinblech mit EL verteilen u andrücken. Gibt tolle Brötchen. 

    45-50 Min. bei Ober- u Unterhitze backen. Auch wenn der Teig goldbraun oder gut dunkel gebacken ist, ist es innen trotzdem saftig. 

     

    Ich persönlich weiche die Samen u Nüsse (ohne Chia-Samen, Flohsamenschalen, Salz)  2-3 Tage lang ein u wechsle zwischendrin immer wieder das Wasser. Erst bei den letzten paar Stunden vor dem Verarbeiten gebe ich die Chia-Samen dazu und beim Kneten dann den Rest. so aktiviere ich die Keimkraft der Samen u habe ein noch hochwertigeres Kraftbrot als es schon ist! tmrc_emoticons.;-) 

     

    Schmeckt mit süßem oder herzhaften Belag. 

     

    ich sehe dieses sättigende Brot in der perfekten Ergänzung zu meinen grünen Smoothie u freue mich auch hier über Kommentare.

     

    Viel Freude beim Nachbacken u genießen. 

    (ich habe das Rezept von einer Freundin "zugespielt" bekommen, mit der Bitte es auf den TM zu schreiben u es aber geringfügig nach meinem Gusto verändert!)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ja das Rezept mit diesem Brot

    Verfasst von petratm am 29. April 2016 - 12:01.

    Ja das Rezept mit diesem Brot ist hier mehrmals drin, aber das ist ja bei vielen Rezepten hier so. Man muss sich immer durchwühlen, dauert manchmal länger als das eigentliche Gericht  tmrc_emoticons.;)

    Was ich hier toll finde und bisher in keinem anderen Rezept gefunden habe, ist die Idee die Körner vorher einzuweichen! Macht das Brot noch hochwertiger. Vielen Dank für die Weitergabe dieser Idee!    Love

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Crazycook1955 schrieb: Leider

    Verfasst von Cucina Kaiserslautern am 30. Januar 2016 - 20:50.

    Crazycook1955

    Leider ist dieses Rezept fast 1:1 vom "wunderbrot" abgekupfert und dann noch recht unvollständig. Nehmt das Rezept wunderbrot, das ist besser beschrieben! Und was mit was austauschbar ist steht auch drin. 

    Daher keine Sterne! Copy and Paste kann jeder!

       

     

    das Rezept wurde mir von einer Kundin zugemailt, mit der Bitte es für den TM zu schreiben. 

    was ich dann Probegebacken u gemacht habe. 

     

    das passiert ganz oft bei Rezepten. 

    jedes Rezept wurde einmal von irgendwem niedergeschrieben. war mir hier keiner "Schuld" bewusst. 

    hier auf Rezeptwelt habe ich erst gar nicht nach vergleichbarem geschaut. 

    das von dir gen. Rezept ist auch anders. (also nicht 1:1) und jetzt wo ich nachgesehen habe, habe ich festgestellt, dass mir die Autorin pers. bekannt ist. Tauschen uns oft aus. 

     

     

    letztendlich darf der Leser entscheiden, was er dann zubereitet.... 

     

    sehe da kein Problem. 

    gibt ja auch ne Menge grüner Smoothie-Rezepte auf RW, obwohl ich eins geschreiben habe, das am häuffigsten angeklickt u kommentiert wird. war, glaub ich sogar das erste auf RW. deshalb beanspruche ich nichts für mich tmrc_emoticons.;-) 

     

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept, liebe

    Verfasst von Miri1967 am 28. Juli 2015 - 16:10.

    Sehr leckeres Rezept, liebe Sarah! Wird es auf jeden Fall öfter geben! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept. Das Brot

    Verfasst von Herzensgut am 19. Juli 2015 - 17:01.

    Tolles Rezept.

    Das Brot schmeckt sehr gut! Auch bei unserem Besuch kam es hervorragend an. Ich habe das Brot 1,5 h gebacken, da nach 50 min die Kruste noch sehr hell war. Beim nächste Mal würde ich für den persönlichen Geschmack die Salzmenge erhöhen. Es bleibt lange saftig. Lässt sich auch prima in dünne Scheiben schneiden und sogar toasten. Volle Punktzahl für mich und vielen Dank für Ihre insgesamt sehr schöne Rezeptsammlung.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist dieses Rezept fast

    Verfasst von Crazycook1955 am 18. Juli 2015 - 13:46.

    Leider ist dieses Rezept fast 1:1 vom "wunderbrot" abgekupfert und dann noch recht unvollständig. Nehmt das Rezept wunderbrot, das ist besser beschrieben! Und was mit was austauschbar ist steht auch drin. 

    Daher keine Sterne! Copy and Paste kann jeder!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, auch ich bin sehr

    Verfasst von Monirigatoni am 13. Juli 2015 - 12:18.

    Hallo,

    auch ich bin sehr interessiert... nur, kann ich das Kokosöl ersetzen?

    Danke und viele Grüße von Moni

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt echt gut!

    Verfasst von Thermiheidi am 13. Juli 2015 - 06:30.

    Das Rezept klingt echt gut! Werde es ausprobieren! Dann gibt es auch die Sterne  tmrc_emoticons.) Vorab eine Frage, haben die Flohsamenschalen eine wichtige Funktion? Das ist die einzige Zutat, die ich nicht im Haus habe. Und soll man die Kerne und Nüsse nicht etwas zerkleinern vor dem Quellen lassen? Würde mich über eine kurze Antwort freuen! Danke! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können