3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Brösel´s beste Seelen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Stück

Teig

  • 200 g Weizenkörner
  • 300 g Weizenmehl 550
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker oder Backmalz
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 2-3 TL grobes Salz
  • 2-3 TL Kümmel ganz
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Seelen für die Seele von meinem Brösel <3
  1. Die Weizenkörner in den Closed lid geben und auf Stufe 10/1-2 Min. (Je nach Belieben des Feinheitsgrad) zu Mehl mahlen und anschließend in eine leere Schüssel geben.

     

    Die Wassermenge mit Hilfe des Closed lid auf 37°C Stufe 2/2 Min. erwärmen und die Hefe in der Closed lid-Öffnung reinbröseln und etwas Zucker oder Backmalz hinzugeben.

    Nun gibt man die gemahlenen Weizenkörner, Salz und das Mehl hinzu und stellt die Teigstufe Dough mode ein. Teig sollte 2-3 Minuten unter Beobachtung geknetet werden. Es ist darauf zu achten, dass der Teig nicht zu fest wird, ggf. etwas Wasser hinzufügen und Zeit verlängern. Der Teig sollte zäh sein aber nicht flüssig, so dass er in den Händen bleibt.

     

    Den fertigen Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen, ggf. mit einem Geschirrhandtuch abdecken.

     

    Am nächsten Morgen:

     

    Ofen auf 250°C Umluft vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

    Die Arbeitsplatte leicht feucht machen und den Teig darauf stülpen. Nun den Teig ein bisschen in Form bringen (gleichmäßig dicker Teig). NICHT ausrollen, die Luft muss im Teig bleiben.

    Kaltes Wasser für das Befeuchten der Hände bereitstellen und beide Hände nass/feucht machen und die Seelen abziehen (oder einfach Seelen formen) > mit beiden Händen schaufelartig zu sich herziehen, dass es eine Seele gibt (Stück für Stück, immer darauf achten das die Hände feucht sind). Aus dem Teig sollte man 6 Seelen bekommen. Die fertig abgezogenen Seelen sofort auf das Backblech legen. Nun mit Kümmel und groben Salz nach Belieben bestreuen.

     

    Die Seelen in den vorgeheizten Ofen geben und 3 Minuten heiß anbacken. Danach den Ofen auf 200°C zurückstellen und die Seelen beobachten. Backzeit ca. 10-15 Minuten, je nachdem wie man seine Seelen gern möchte.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Teig kann man auch mit Dinkel- oder Vollkornmehl machen tmrc_emoticons.-)

Brösel: weil mein Schatz den Kosenamen Brösel trägt und Bäcker ist tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept, wer braucht da noch Seelen vom...

    Verfasst von NOCH EIN THERMINATOR am 10. April 2017 - 09:59.

    Tolles Rezept, wer braucht da noch Seelen vom Bäcker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Endlich gebacken.  Ich habe

    Verfasst von Topolino555 am 15. August 2015 - 10:47.

    Endlich gebacken. 

    Ich habe dieses Rezept schon lange abgespeichert und endlich dazu gekommen zu backen. Ich bzw meine Familie ist begeistert. Die Seelen sind schön Knusprig und innen weich und locker, nicht so zäh wie manchmalvom Bäcker. Ich mag salz und Kümmel, der Rest der Familie nicht, jetzt kann ich jedem gerecht werden. Der Teig hat wunderbar geduftet. Ich hatte etwas Angst wegen dem formen aber das ist ganz einfach. Ich habe einen halben Würfel frische Hefe genommen da der noch da war. 

    Das wird es jetzt öffters geben. Übrigens hat den Teig mein 11 jähriger Sohn gemacht, also wirklich Kinderleicht   tmrc_emoticons.)

     

    Liebe Grüße Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hoffe ich habe es gut

    Verfasst von Cha0smi3tz3 am 23. Juni 2015 - 17:18.

    Ich hoffe ich habe es gut erklärt mit dem "Seelen abziehen"... Ansonsten kann man mich gerne anschreiben, dann helfe ich aus Big Smile

    Ich liebe unseren Mixingbowl closed <3

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können