3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Karottenbrot - glutenfrei und saftig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Brotteig

  • 150 g Karotte, auf ein paar Gramm rauf oder runter kommt es nicht an
  • 180 g dunkles glutenfreies Mehl, z.B. Schär Brot-Mix Dunkel
  • 70 g Schär Mehl farine
  • 5 g Öl
  • 5-7 g Trockenhefe
  • 330 g warmes Wasser
  • 1 TL Salz
5

Zubereitung

  1. Karotte schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Closed lid geben.

    5Sekunden/Stufe6 kleinschreddern

    Restliche Zutaten zugeben und 3Minuten/Dough mode

    Den zähen, etwas pappigen Teig in eine Kastenform oder den kleinen (runden) Zaubermeister geben.

     

    Abgedeckt an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen.

  2. Den Ofen auf O/U 190° vorheizen.

    Den gegangenen Teig mit Öl bestreichen und in den Ofen geben.

     

    Für 55-60 Minuten backen lassen.

    Gegen Ende Klopfprobe machen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Brot ist schön saftig.

 

Ich schlage es in sauberes Geschirrtuch und bewahre es so auf.

Kühlschrank würde auch gehen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, habe das Brot jetzt zum dritten Mal...

    Verfasst von Kermit1972 am 6. November 2016 - 21:20.

    Hallo, habe das Brot jetzt zum dritten Mal gebacken. Super lecker. Das erste Mal hatte ich auch das Problem, dass es komplett zusammengefallen ist und "unten" nicht ganz gar war. Beim 2. Mal habe ich die Backtempartur auf 220 Grad erhöht. Diesmal ist es nicht zusammengefallen, allerdings war ein großes Loch unter der Kruste. Heute ist es gelungen. ....habe den Teig erst gut eine halbe Stunde im Topf gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Jetzt hab ich ihn nochmal ca 90 Sekunden geknetet und dann in der Backform nochmal ca 20 Minuten gehen lassen und dann wieder 60 Minuten bei 220 Grad gebacken. Jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ich habe auch das

    Verfasst von Jule75 am 10. April 2016 - 16:28.

    Hallo ich habe auch das Problem mit dem zusammen fallen u leider ist es nicht gar geworden selbst nachdem ich es fast 10 min länger wie eine Stunde drin hatte.  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das der Teig wieder

    Verfasst von Jagga am 5. Januar 2016 - 23:08.

    Das der Teig wieder zusammensackt das kann ich bei dem Brot auch nicht verhindern, weiß auch nicht woran das liegen könnte.

    Das mit dem Loch allerdings, kenn ich nicht.

     

    1TL Flohsamenschalen füge ich meist noch bei - vielleicht deshalb?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir hat es auch zweimal

    Verfasst von malizia am 4. Januar 2016 - 13:01.

    Bei mir hat es auch zweimal nicht geklappt. Der Teig fällt beim Backen zusammen und unterhalb der Kruste entsteht ein riesiges Loch, Teig bleibt nicht verbunden. Woran kann das liegen ? Schade! aber geschmacklich sehr gut.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir ist das Brot beim

    Verfasst von Melly1982 am 29. Dezember 2015 - 09:07.

    Bei mir ist das Brot beim backen zusammen gefallen und hat ein riesen Loch. Was hab ich falsch gemacht? Habe es in eine Kastenform zum gehen und backen. Schade aber wir freuen uns auf das Brot.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist mein Brot beim

    Verfasst von maed am 19. November 2015 - 22:14.

    Leider ist mein Brot beim Backen etwas zusammen gafallen, geschmacklich aber sehr gut und dank der Möhre auch schön saftig. Vielleicht nehme ich das nächste Mal frische Hefe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Huhu viveka,   selber habe

    Verfasst von Jagga am 17. April 2015 - 23:30.

    Huhu viveka,

     

    selber habe ich in letzter Zeit eher helle Brote gebacken und in Verbindung mit den Möhren hab ich jetzt einfach mal mit dunklem Mehl experimentiert.

    Könnte durchaus sein dass es mit Buchweizenmehl oder ganz hellem auch schmeckt, aber da wird sich dann die Wassermenge verändern.

    Getestet habe ich es allerdings noch nicht.

     

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Jagga, dieses Rezept

    Verfasst von viveka am 16. April 2015 - 21:24.

    Hallo Jagga,

    dieses Rezept von dir hörtvsich wieder gut an- werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    nur eine Frage..warum dunkles Mehl?  würde aus deiner Sichat auch helles Mehl gehen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können