3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mehrkörnbrötchen für Dummies


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Teigzutaten 1. Teil

  • 200 g Dinkelkörner
  • Brotgewürz nach Belieben

Teigzutaten 2. Teil

  • 440 g Wasser
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 0,5 Würfel Hefe

Teigzutaten 3. Teil

  • 400 g Weizenmehl 405
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • Saaten (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, etc.)
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1. Schritt
  1. Dinkelkörner + Brotgewürz (Zutaten Teil 1)

    1,5 Minuten Stufe 10

    mahlen.

    Umfüllen.

  2. 2. Schritt
  3. Wasser + Salz + Hefe (Zutaten Teil 2)

    2 Minuten 37 ° C Stufe 2

    Zutaten Teil 1 hinzufügen

    10 Sekunden Stufe 6

  4. 3. Schritt
  5. Weizenmehl + Öl + Zucker + Saaten (Zutaten Teil 3)

    hinzufügen

    2 Minuten Knetstufe

    Teig prüfen. Eventuell noch ein paar Löffel Weizenmehl hinzufügen und noch einmal 1,5 Minuten Knetstufe.

    Der Teig sollte nur noch leicht kleben. Dann ist er später gut zu verarbeiten.

    Teig umfüllen und 40 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Manche lassen Teige auch im Mixtopf gehen. Ich finden das Reinigen dann zu mühsam.

  6. 4. Schritt
  7. Nach der Gehzeit den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle formen.

    Die Rolle mit einem Teigschaber/Teigteiler in 12 etwa gleich große Stücke teilen.

    Jedes Stück auf der bemehlten Unterlage flachdrücken und zusammenklappen. Diesen Vorgang etwa 10 Mal wiederholen. So entstehen Teiglinge mit der nötigen Teigspannung.

    Die Teiglinge in runder oder länglicher Form auf ein mit Backpapier oder Backfolie ausgelegtem Backblech mit genügend Abstand zueinander verteilen. Eher 2 Bleche benützen.

    Die Teiglinge längs (längliche Form) oder kreuzweise (runde Form) einschneiden.

    Die Teiglinge mit einer Blumenspritze großzügig einsprühen.

    Das Blech in den auf 250 ° C vorgeheizten Backofen schieben. 15 - 20 Minuten backen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super Rezept , Brötchen waren sehr lecker ,...

    Verfasst von swety84 am 29. Januar 2017 - 10:49.

    Super Rezept , Brötchen waren sehr lecker , gibt's bei uns öfters

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brötchen sind sehr lecker, allerdings...

    Verfasst von SteffiBro am 9. Oktober 2016 - 07:35.

    Die Brötchen sind sehr lecker, allerdings auch sehr zeitaufwendig durch das Schleifen und die 40 Minuten Gehzeit. Wäre es möglich, den Teig abends schon anzusetzen, um sie dann morgens fertig zu backen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Unsere Tochter 1 Jahr verschlingt sie. Sowas von...

    Verfasst von Nadineholl82 am 24. September 2016 - 05:25.

    Unsere Tochter 1 Jahr verschlingt sie. Sowas von lecker. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckere Wecken - die

    Verfasst von Funke7 am 29. Juni 2013 - 22:11.

    Sehr leckere Wecken - die gabs gerade zum Abendbrot Danke für das tolle Rezept tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei uns gab es die Brötchen

    Verfasst von supermixer am 11. April 2013 - 23:11.

    Bei uns gab es die Brötchen am Sonntag.

    Sie sind im Backofen schön aufgegangen und haben super geschmeckt.

    Danke für das tolle Rezept!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Brötchen gab es zum

    Verfasst von Sourctu am 9. März 2013 - 18:19.

    Diese Brötchen gab es zum späten Frühstück heute bei uns.

    Aufgeschnitten sehen sie so aus:

    [[wysiwyg_imageupload:4318:]]

     

     

     

     

     

    tmrc_emoticons.;) Sourctu

    Gwis is nix außer das nix gwis is. (Karl Valentin)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Radimix, die

    Verfasst von Sourctu am 9. März 2013 - 16:26.

    Hallo Radimix,

    die Teigspannung erreicht ein Bäcker durch das Schleifen der Brötchen. Es erhöht die Oberflächenspannung, die man für ein knuspriges Brötchen braucht, das schön in Form bleibt.

    Leider ist es mir trotz Youtube-Videos und mehrerer Anleitungen wie man richtig "schleift" nie gelungen das gut hinzubekommen.

    Die von mir beschriebene Version des Faltens habe ich aus dem Rezept http://www.rezeptwelt.de/rezepte/franz%C3%B6sisches-brot-im-br%C3%A4ter-pain-%C3%A0-la-cocotte/189160 adaptiert.

    Das Brot aus dem Bräter ist bei mir so toll geworden, dass ich das mit den Brötchen auch noch mal versucht habe. Das Backen im Bräter hat sich als nicht sinnvoll für Brötchen erwiesen. Das Falten klappt auch bei den Brötchen gut.

    tmrc_emoticons.;) Sourctu

    Gwis is nix außer das nix gwis is. (Karl Valentin)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sourctu, ein

    Verfasst von Radimiks am 9. März 2013 - 16:15.

    Hallo Sourctu, ein interessantes Rezept mit guter Anleitung - Danke! Dennoch ein Frage: was ist wohl Teigspannung? Und wozu ist sie gut? Was ist, wenn sie nicht ausreichend ist - geht dann der Teig nicht auf? Auf jeden Fall werde ich das Rezept bald ausprobieren! LG Radimiks

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können