3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Natursauerteig


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

1. Tag

  • 50 g Roggenmehl 1150
  • 50 g Wasser

2. Tag

  • 50 g Roggenmehl 1150
  • 50 g Wasser

3. Tag

  • 50 g Wasser
  • 50 g Roggenmehl 1150

4. Tag

  • 50 g Wasser
  • 50 g Roggenmehl 1150
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Ich habe meinen Ansatz in einer 2 l Kanne von TW gemacht.

     

    1. Tag

     

    Mehl und Wasser in der Kanne verrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken, ein Loch reinpicksen und mit dem Deckel der Kanne verschliesen. Den kleinen Innendeckel nur leicht auflegen. Das hilft, damit der Ansatz nicht austrocknet,  aber der Deckel durch die Gasbilung nicht angehoben wird. Kanne bei Zimmertemperatur stehen lassen.

     

     

    2. Tag

     

    Mehl und Wasser zugeben und wieder rühren, wieder abdecken und stehen lassen (Zimmertemperatur).

     

    3. Tag

    Heute sollte der Sauerteig schon ein bisschen riechen und Blässchen bilden)

    Mehl und Wasser zugeben und wieder rühren, wieder abdecken und stehen lassen (Zimmertemperatur)

     

    4. Tag

     

    Mehl und Wasser zugeben und wieder rühren, wieder abdecken und stehen lassen (Zimmertemperatur)

     

    Am 5. Tag ist das Anstellgut bereit zum Brotbacken. Jetzt haben wir 400g Sauerteig (Anstellgut). 200g zur Sicherheit einfrieren, falls mal was daneben geht.

     

    Am Backtag entnehme ich 100 g Sauerteig zum Backen. Dann ersetze ich das Ganze durch wieder 50 g Roggenmehl 1150 und 50 g Wasser lasse Ihn über Nacht im Zimmer stehen.

     

    Jetzt bewahre ich den Sauerteig in einem Glas (auch wieder mit Frischhaltefolie, Löchlein und lockerem Deckel) im Kühlschrank auf. Dort hält so bis zu drei Wochen.

     

    Wenn ich mal mehr backen möchte kippe ich auch mal am Tag vorher mehr Mehl rein oder man kann auch immer 300 g Anstellgut im Kühlschrank haben.

    Wichtig ist immer gleich viel Mehr wie Wasser zugeben.

    Wenn ich in Urlaub gehe frier ich den Sauerteig ein und hol ihn nach der Rückkehr wieder raus, tau ihn in seinem Glas auf und füttere ihn mit Mehl und Wasser und lass ihn über Nacht bei Zimmertemperatur stehen.

     

    Ich ersetze im Rezept 1 El Trockensauerteig durch 50 g Natursauerteig.

     

     

     

     

    Ich weiß es gibt viele Rezepte für den Ansatz. Ich mache es mir etwas einfacher, weil es mir persönlich auch nicht ganz so wichtig ist, dass ich mit meiner Methode nicht komplett auch Hefe verzichten kann,

    Dafür bin ich flexibler und muss nicht 24 Stunden vorm Backen mein Anstellgut füttern. Und ich brauche mir kein Sauerteigpulver kaufen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich ersetze im Rezept 1 El Trockensauerteig durch 50 g Natursauerteig.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Stimmt es das ich den

    Verfasst von Katinima83791015 am 6. Juli 2016 - 01:12.

    Stimmt es das ich den Sauerteig dünn auf Frischhaltefolie schmieren und trocknen lassen kann?? Wenn er vollständig getrocknet ist kann man ihn angeblich in ein Glas bröseln und man hat Trockensauerteig der sich ewig hält!? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genauso habe ich es auch

    Verfasst von Pekü am 8. Februar 2016 - 23:37.

    Genauso habe ich es auch gemacht. Ich friere den Starter, so wie ich ihn nenne immer ein. Auf 200 g Starter, den ich auftaue, gebe ich 1200 g Weizen oder Roggenvollkornmehl uns 1200 ml Wasser,über Nacht habe ich Sauerteig  für 6 neue Brote.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für  deine ausführlich

    Verfasst von elbies am 24. Januar 2016 - 19:23.

    Danke für  deine ausführlich  gegliederte Anleitung!

    Wird jetzt direkt angesetzt   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können