3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Roggenbrot (MB-tauglich)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Roggenmehl, Hefe, Salz, Pfeffer, Körner, Kräuter, Röstzwiebeln, Wasser

  • 400 g Roggenmehl
  • 1 Würfel Hefe, am besten frische
  • 10 g Salz, am besten selbstgemachtes Kräutersalz
  • 1 Prise Pfeffer, nach Bedarf/Wunsch
  • 30 g Körner gemischt, z.B. Sonnenblumkerne, Kürbiskerne ect.
  • getrocknete oder frische Kräuter, nach Wunsch
  • 0,250 Liter Wasser, lauwarm
  • 200 g Sauerteig
  • 1-2 EL gutes Öl, z.B. Kürbiskernöl
  • 50 g Röstzwiebeln (nach Wunsch), am besten die gekauften
5

Zubereitung

    Roggenbrot
  1. I. Alle Zutaten (außer Wasser und Hefe) in den Closed lid geben (entsprechend vorher wiegen).

    2. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Anschließend in den Closed lid zu den anderen Zutaten geben

    3. Alle Zutaten bei 3 Min./Dough mode-Stufe vermengen. (ggfs. noch etwas Wasser nachgeben. Dies hängt vom Roggenmehl ab)

    4. Den fertigen Teig entnehmen und in eine Schüssel geben. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen (ich stelle ihn im Sommer auf den Balkon und im Winter bei ca. 50-70 Grad in den Ofen) bis er etwa doppelt so groß geworden ist.

    Tipp: Vor der Teigumschichtung in die Schüssel ein wenig Roggenmehl geben, damit der Teig später nicht so an der Schüssel klebt

     

    5. Nach dem Gehen den Teig nochmals kräfig kneten, damit mehr Luft in den Teig kommt. Roggenmehl ist ein sehr schwerer Teig. Beim nochmaligen kneten geht der Teig später im Ofen besser auf.

     

    6. Den Teig in die gewünschte Form (Brot oder auch Brötchen) formen und anschließend mit Mehl nochmals einreiben  (Dann "fließt" der Teig im Ofen nicht weg tmrc_emoticons.-) )

    7. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Schüssel Wasser (Achtung: muss feuerfest sein) mit dazugeben.

    8. Das Leib nun in den Ofen geben und bei 200 Grad ca. 50 Min. backen lassen

     

     

    Guten Appetit!!

     

     

     

    Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Closed lid anschließend mit kaltem Wasser auswaschen. Dann löst sich die Hefe-Masse besser und schmiert nicht!

Wenn Ihr selbstgemachten guten Sauerteig habt (s. weiteres Rezept von mir), der schon einige Wochen gereift ist, kann die Hefe weggelassen werden. Dannn braucht ihr aber entsprechend mehr Sauerteig


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • katisgemsebeet...

    Verfasst von Fashionengel am 13. Juni 2017 - 13:05.

    katis.gemüsebeet:

    Hallo! Gute Frage!! Genau das habe ich mich auch gefragt, schade dass keine Antwort kommt..... 😎

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe eine Frage... ich habe meinen...

    Verfasst von Mampfi am 27. November 2016 - 11:06.

    Hallo, ich habe eine Frage... ich habe meinen Sauerteig nach deinem Rezept selbst gemacht und dann beim ersten Brot 300 g davon genommen, Rest nach Rezept, ohne Hefe. Das Brot ist richtig klasse geworden, super aufgegangen, wie von Bäcker! Beim letzten Mal allerdings und auch heute sieht es so aus, ist das Brot einfach nicht richtig aufgegangen. Man konnte es zwar essen, aber es war recht flach und fest kein Vergleich zum ersten Mal… Was habe ich falsch gemacht? Eventuell den Sauerteig zu selten gefüttert? Es können schon auch mal eineinhalb Wochen dazwischen gewesen sein, war das zu lang?

    LG, Mampfi Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Aroma durch die röstzwiebeln wahnsinn

    Verfasst von Annicheck am 12. Oktober 2016 - 16:06.

    Dieses Aroma durch die röstzwiebeln wahnsinn

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sauerteig von Saitenbacher... FRAGE...

    Verfasst von katis.gemüsebeet am 19. September 2016 - 08:47.

    Sauerteig von Saitenbacher... FRAGE



    Hallihallo,



    ich habe Sauerteig von Saitenbacher zu Hause. Auf der Packung steht, dass 75 gr für 500gr Mehl ausreichend sind.

    Könntest du mir bitte sagen, ob ich für dein Rezept mit diesem fertigen Sauerteig trotzdem 200gr nehmen soll?

    Herzlichste Grüße und DANKE,

    Kati

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gutes

    Verfasst von Phillip am 3. August 2016 - 16:18.

    Gutes Roggensauerteig-Brot,das eine gute Konsistens hat und uns sehr gut schmeckt.Habe es in einer langen Kuchenform gebacken und gut mit Wasser befeuchtet,dadurch gab es eine wunderbare Kruste.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wenn du guten Sauerteig hast,

    Verfasst von Wolke1310 am 18. März 2016 - 09:02.

    wenn du guten Sauerteig hast, dann würde ich evtl. 100 g mehr Sauerteig nehmen und zusätzlich nachmalt um die Triebkraft zu fördern. 

    wie bereits geschrieben, mach ich meine Sauerteig selbst. Dafür gibt's ein extra Rezwpt im RW von mir. Wenn du ihr das erste Mal machst, brauchst er bis zur Fertigstellung etwa 5 tage. Danach in den Kühlschrank (regelmäßig füttern) und du hast ihn schnell zur Verfugunng (innerhalb von 12 h)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Sauerteig nimmst du,

    Verfasst von Asteria87 am 18. März 2016 - 00:21.

    Wieviel Sauerteig nimmst du, wenn du die Hefe weg lässt und wie lange braucht der Sauerteig, den du selbst ansetzt, bis er soweit ist, dass man keine Hefe mehr benötigt?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke - das freut mich! Hast

    Verfasst von Wolke1310 am 31. August 2015 - 17:43.

    Danke - das freut mich! Hast du deinen Sauerteig selbst gemacht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Brot ist toll geworden und

    Verfasst von eibelmieze am 12. August 2015 - 17:06.

    Brot ist toll geworden und schmeckt auch klasse. Habe lange nach einem Brot gesucht, was wirklich nur mit Roggenmehl und Sauerteig ist. Vielen Dank.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und einfach.

    Verfasst von abnormal am 22. November 2013 - 07:45.

    Super lecker und einfach. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ja klar doch Guten Appetit!!

    Verfasst von Wolke1310 am 2. August 2013 - 11:25.

    ja klar doch tmrc_emoticons.;)

    Guten Appetit!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann man auch statt

    Verfasst von Simsim89 am 2. August 2013 - 11:06.

    Kann man auch statt Roggenmehl

    Roggenvollkornmehl benutzen ? Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Mitrana, ich back das

    Verfasst von Wolke1310 am 12. Juni 2013 - 14:38.

    Hallo Mitrana,

    ich back das Brot mittlerweile jede Woche. Schnell und einfach. Ist natürlich auch ne Übungssach tmrc_emoticons.-)

     

    MB steht für Metabolic Balance - eine Ernährungsform um seinen Körper wieder auf die richtige Spur zu bringen und sogar noch gut abnehmen zu können.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt so

    Verfasst von Mitrana am 12. Juni 2013 - 12:26.

    Das Rezept klingt so interessant, dass ich es auf jeden Fall ausprobiere!

    Und noch etwas: Mag ja sein, dass ich blöd bin..... tmrc_emoticons.;)

    Aber wofür steht die Abkürzung MB?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das freut mich aber!

    Verfasst von Wolke1310 am 20. August 2012 - 08:14.

    Das freut mich aber! Big Smile Big Smile

    Habe für das Rezept ewig rumexperimentiert bis es endlich so war, wie ich es wollte! Schön, wenn es auch euch schmeckt.

    Bisher auch leider immer vergessen, ein Bild zu machen. Schön, dass du eins geladen hast! Vielleicht schaff ich das auch noch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist super. Der

    Verfasst von Asteria87 am 18. August 2012 - 21:47.

    Das Rezept ist super. Der Teig lässt sich gut verarbeiten und es schmeckt genial.Habe auch ein Bild hochgeladen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt sehr

    Verfasst von Asteria87 am 17. August 2012 - 20:09.

    Das Rezept klingt sehr interessant, ich werds am WE mal ausprobieren tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können