3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Roggenschrotbrot mit Joghurt


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Quellstück

  • 100 g Roggenkörner oder fertiger Schrot
  • 100 g Wasser

Brottteig

  • 275 g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g Joghurt
  • 250 g Weizenvollkornmehl (10355) oder Weizenkörner
  • 250 g Roggenvollkornmehl (1415) oder Roggenkörner
  • 10 g Salz
  • etwas Mehl zum Arbeiten
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teigzubereitung
  1. Den Roggenschrot in Closed lid und je nach gewünschter Körnigkeit 5-15sec/Stufe 10 schroten.

    Einen Esslöffel vom Schrot zurückhalten und den Rest in eine Schüssel umfüllen und mit 100g kochendem Wasser übergießen, umrühren und ausquellen lassen.

     

  2. Währenddessen die Weizen- und die Roggenkörner in 150-200g Portionen im Closed lid mahlen: jeweils 1min/Stufe 10.

    Umfüllen in eine Schüssel.

    Wenn fertiges Vollkornmehl verwendet wird, entfällt dieser Schritt.

     

  3. Hefe, Wasser, Joghurt und Zucker in den Closed lid geben. Von dem gequollenen Roggenschrot evtl überschüssiges Wasser abschütten und ebenfalls in den Closed lid geben.

    5min/37°/Stufe 2 verrühren

     

  4. Das Mehl und das Salz in den Closed lid geben.

    5min/Dough mode kneten

    Den Teig abgedeckt gehen lassen, bis er ungefähr den Deckel erreicht hat, dauert etwa 30min.

    Dann erneut 1min/Dough mode kneten.

     

  5. Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und mit ordentlich Mehl an den Händen zu einem länglichen Laib formen und entweder in eine Kastenform setzen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ob man die Kastenform vorher einfetten muss, weiß jeder selbst am Besten)

     

    Das Brot mit Wasser benetzen und mit dem Esslöffel Roggenschrot bestreuen. Bis der Ofen Temperatur hat, noch einmal gehen lassen - am Besten abgedeckt mit einem feuchten Tuch.

     

     

  6. Backvarianten:

    Normaler Ofen...

    ...auf 250° (Ober-Unterhitze) vorheizen und eine Tasse Wasser bzw. ein Backblech mit Wasser miterhitzen. Wenn die Temperatur erreicht ist, das Blech/die Tasse entfernen, das Brot mittig einschieben und die Temperatur auf 220° reduzieren. In 40-45min fertig backen.

     

    Dampf-Kombigerät...

    ...auf 190° Kombi vorheizen und das Brot in ca. 30-35min fertig backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Teig ist recht weich und klebrig. Wer ungeübt im Brotteigfalten ist, der verwendet am Besten eine Silkonbackmatte bzw. drückt den Teig aus dem Closed lid direkt in eine Kastenform. Das erspart die klebrige Angelegenheit.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr kernig und gut im Geschmack, habe noch eine...

    Verfasst von MIMIL am 20. September 2016 - 03:01.

    Sehr kernig und gut im Geschmack, habe noch eine Tl Brotgewürz dazugetan und es in einer Kastenform gebacken. Optisch und geschmacklich 5Smile

    LG MIMIL

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot hat gut geschmeckt.

    Verfasst von SuzieWong am 22. August 2016 - 21:52.

    Das Brot hat gut geschmeckt. Habe die Körner 8 Sekunden  geschrotet. Im Backofen ist es nicht hochgegangen.  Bei 220 Grad  ist dies aber normal. Die Konsistenz nach dem Anschnitt war trotzdem super. Der Teig passte in eine Standardkastenform.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich lasse das immer

    Verfasst von Wuchen am 14. August 2016 - 22:12.

    Hallo,

    ich lasse das immer solange quellen bis ich alle anderen Rezeptschritte erledigt habe und den Schrot erneut brauche. Reicht völlig aus. Du kannst es natürlich auch wesentlich länger (zB.über Nacht) quellen lassen - fand ich aber nie nötig.

    Bin gespannt wie dir das Brot schmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie lange dauert das

    Verfasst von SuzieWong am 11. August 2016 - 19:15.

    Wie lange dauert das Ausquellen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich kann dir leider nicht

    Verfasst von Wuchen am 31. Januar 2016 - 17:09.

    Ich kann dir leider nicht sagen woran es liegt. Bei mir geht es im Ofen um ca. ein Drittel hoch. Man muss bedenken, dass es ein schweres Brot ist. Ich würde an deiner Stelle vielleicht mal einen ganzen Würfel Hefe testen. Ist es denn auch so fest so wie ein nicht aufgegangenes Brot? Vielleicht ist auch deine Form zu groß von der Grundfläche gewesen.

    Ich backe immer in den kleinen Schalen von meinem Dampfgarer falls dir das was hilft. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist geschmacklich

    Verfasst von Igel52 am 5. Oktober 2015 - 22:52.

    Das Brot ist geschmacklich wunderbar. Ich hab es nun schon zweimal gebacken, und beide Male ist es nicht aufgegangen. Beim ersten Mal - ohne Form - war es platt wie eine Pflunder, beim nächsten Mal habe ich es auf zwei kleine Keramikformen verteilt, aber auch hier ist es ganz flach geblieben. Was mache ich falsch? Danke für die Hilfe!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo habe das Brot auch

    Verfasst von wernerundkoehler am 3. September 2015 - 13:53.

    Hallo habe das Brot auch gerade gemacht tmrc_emoticons.) wenn es so gut schmeckt wie es aussieht dann super Big Smile

    habe es auch im Zaubermeister gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Rezept ,das

    Verfasst von Fröbi am 2. August 2015 - 21:15.

    Danke fürs Rezept ,das probiere ich auch mal .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat super geklappt! Ich habe

    Verfasst von Nata248 am 2. August 2015 - 21:06.

    Hat super geklappt! Ich habe noch Speckwürfel mit reingegeben, wir konnten es nicht abwarten bis es abgekühlt war. Gebacken hab ich es im Zaubermeister da. 1 Stunde, davon ca 10 min mit offenem Deckel. Danke für das tolle Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Perfekt! Ich habe daraus zwei

    Verfasst von Thanjamix am 2. August 2015 - 14:13.

    Perfekt! Ich habe daraus zwei Laibe geformt und diese dann gut 30min wie angegeben gebacken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können