3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteig umzüchten (Roggen -> Weizen/Dinkel)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

700 g

1. Tag

  • 100 g Roggensauerteig
  • 75 g Weizenmehl 1050
  • 75 g Wasser, lauwarm

2. Tag

  • 75 g Weizenmehl 405
  • 75 g Wasser, lauwarm

3. Tag

  • 150 g Weizenmehl 405
  • 150 g Wasser, lauwarm
  • 6
    72h 0min
    Zubereitung 72h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    1. Tag
  1. Roggensauerteig mit 75g Mehl und 75g Wasser vermischen und an einen Warmen Ort 24h stehen lassen

  2. 2. Tag
  3. Erneut 75g Weizenmehl und 75g Wasser zugeben, mischen und wieder 24h an warmen Ort gären lassen.

  4. 3. Tag
  5. 150g Weizenmehl und 150g lauwarmes Wasser zugeben, mischen und nochmals 24h warm stellen.

  6. 4. Tag
  7. Der Sauerteig ist fertig zum Backen. 

    Zuvor wieder 100g Sauerteig abnehmen und im Kühlschrank bis zum nächsten Backen aufbewahren. Hält bis zu 10 Tage frisch.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Teig sollte mind 25°C warm stehen. Ich stelle ihn immer in den Heizungsraum. Geht auch mit Dinkelmehl


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für dieses Rezept, da

    Verfasst von Lisacania am 1. Dezember 2015 - 12:24.

    Danke für dieses Rezept,

    da ich grundsätzlich jedes Brot ohne Hefe backe - das klappt wunderbar wenn man einen Teil des zu verbackenden Brotteiges 20 Stunden vor dem Backtag  mit Sauerteig, Mehl und Wasser ansetzt und dann am Folgetag im Mixtopf mit allen anderen Zutaten verarbeitet, freue ich mich auch Dinkelsauerteig herstellen zu können.

    Hier noch ein kleiner Tipp: Hefefreie Brotteige brauchen etwas länger bis sie vor dem backen aufgegangen sind. Doch ein Hefe freies Brot schmeckt uns halt besser. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gute Idee. Danke für den

    Verfasst von ConnieE am 3. Oktober 2015 - 14:31.

    Sehr gute Idee. Danke für den Tipp!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können